Tipps von Frauen für Frauen

Frauen helfen Frauen

Eine Leserin bekommt ihre Schuppenflechte (Psoriasis) nicht in den Griff.

Astrid Freyh (33) aus Siegelsbach empfiehlt:

"Machen Sie eine Behandlung mit natürlich vollgesättigter Starksole (27 Prozent Salzkonzentration) und anschließender UV-Bestrahlung, zum Beispiel in Bad Rappenau. Sie baden in quellfrischer Sole (Wannenbad). Wenn die Psoriasis nur Körperteile befallen hat, so werden diese mit der Sole besprüht. Die Kur wird von den Krankenkassen bezuschußt. Informationen beim Verkehrsamt Bad Rappenau unter: 07264-86-127."

Ingeborg Aehle (47) aus Kaarst hat dies erfahren:

"Bei mir hat sich die Schuppenflechte durch konsequente Trennkost erheblich gebessert. Dabei wollte ich mit der Trennkost eigentlich nur abnehmen."

Ulrike Höschle (27) aus Burladingen hat diesen Rat:

"Nehmen Sie ein Multivitamin-Präparat mit dem Extrakt aus Luzerne, Brunnenkresse, Petersilie, Spinat, Karotten und Acerolakirschen. Dazu Beta-Karotin mit Karotten und einem Konzentrat aus DunalieIla-Algen. Den Vitamin-B-Komplex mit Hefe. Vitamin E aus pflanzlichen Ölen und Lecithin aus Sojabohnenöl. Selen E in der Hefe und Kalzium-Magnesium, gewonnen aus Austemschalen. Zum Nachlesen: ,Die Vitamin-Bibel' von Ernährungswissenschaftler Earl Mindell (Heyne-Verlag)."

Quelle: Bild der Frau, 14.07.97

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*