Menschen mit Psoriasis werden zurückgewiesen

Psoriasis-Patienten werden heftig ausgegrenzt

Menschen mit Psoriasis werden immer noch sozial ausgegrenzt. Das ist das Resultat einer internationalen Umfrage, die anlässlich des Welt-Psoriasis-Tages in Prag vorgestellt wurde. Die Befragung wurde geleitet von Lars Ettarp, Präsident der Internationalen Vereinigung von Psoriasisorganisationen (IFPA). Ziel ist es, der Öffentlichkeit bewusst zu machen, in welcher Situation Psoriatiker sind und um Verständnis und Unterstützung zu werben.

Die Umfrage fand in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien statt. Erschreckend: Fast die Hälfte der Befragten würde nie jemanden mit Psoriasis küssen, umarmen oder mit ihm schwimmen. Sie würden nichts von dem Essen, was ein Mensch mit Psoriasis zubereitet hat. Obgleich die meisten wussten, dass diese Hautkrankheit nicht ansteckend ist.

Für diese unabhängige Untersuchung wurden mehr als 5.000 repräsentativ ausgesuchte Personen telefonisch befragt. Weniger als ein Drittel (29%) wussten, das Psoriasis eine allgemein verbreitete Krankheit ist, d.h., dass eine von 50 Personen (2%) davon betroffen ist. Die meisten (46%) vermuteten, Psoriasis sei eine seltene Hautkrankheit, d.h. nur eine von 1.000 Personen (0,1%) haben Psoriasis. Es wurden noch niedrige Verhältnisse genannt, bis 1 : 1 Million.

Knapp dreiviertel der Befragen (73%) wussten, dass Psoriasis eine Hautkrankheit ist und nur 14% dachten, sie sei ansteckend. Die Mehrheit (76%) wusste, dass Psoriasis vererbt und von Umgebungseinflüssen verursacht wird. Trotzdem haben fast 2 von 10 Befragten (20%) auch angegeben, dass Schuppenflechte durch schlechte Hygiene verursacht ist. Das würde erklären, warum so viele Leute weiterhin Psoriasiskranke meiden.

Es gab einige Unterschiede in den verschiedenen Ländern. So dachten 20% der französischen Befragten, die Psoriasis sei ansteckend, während es in Spanien 13% waren. Von den befragten Italienern würden nur 38% eine Person mit Psoriasis küssen oder umarmen, bei den Briten waren es 67%. Trotz einiger Abweichungen sind aber die wesentlichen Ergebnisse der Umfrage in allen Ländern ähnlich.

Die Umfrage wurde von Taylor Nelson Sofres durchgeführt. cl/rb

Was halten Sie von den Ergebnissen der Umfrage? Diskutieren Sie im Forum!