zum Inhalt


Foto
- - - - -

PUVA-Behandlung


  • Meld Dich doch an!
23 Antworten vorhanden

#1 Offline   inob

inob

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 73 Beiträge:
  • Wohnort:siehe Landkarte

geschrieben 31. Oktober 2009 - 14:21

Hallo an euch,

ich wollte mal Fragen ,wie denn eure Erfahrungen sind mit einer Ganzkörper-Puva-Behandlung.
Ich habe die Wahl die B-P_Therapie oder PUVA??
Ambulant habe ich in der Tomesa in Rosenheim noch nie eine Erscheinungsfreiheit erreicht, deswegen werde ich diesmal die Puva versuchen.

Danke für eure Antworten

LG


Werbung


#2 Offline   Bluehoney

Bluehoney

    Erfahrener Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 120 Beiträge:

geschrieben 31. Oktober 2009 - 16:11

Ich hatte schon 3 Mal ne ambulante Bade-PUVA.
Das erste Mal wars ein durchschlagender Erfolg, war jahrelang erscheinungsfrei, beim zwieten Mal hats dann scha etliche Zeit gedauert und die Erscheinungsfreiheit hielt nur noch knapp 2 Jahre an und beim letzten Mal hatte ich sehr viele Behandlungseinheiten und am Ende war ich noch immer nicht erscheinungsfrei.

Seither denke ich, PUVA hat sich bei mir "abgenutzt".
Fahre jetzt jedes Jahr für 2 Wochen ans Meer, das hilft sehr gut und den Winter über hab ich die Stellen dann halt wieder.

Nehme darüber hinaus seit einem Jahr homöopathische Tropfen und die helfen sehr gut, es dauert viel länger, bis die Stellen sich wieder aus der Sommerpause zurückmelden und der Juckreiz is auch komplett weg.

Und ich hab festgestellt, seit ich diese Tropfen nehme, wirkt die Kortison-Salbe sehr viel besser, die ich an wenigen Stellen (Bauchnabel, wie lästig, da was zu haben!!) benutze. Die hat früher nie so schnell und so nachhaltig gewirkt.

#3 Offline   inob

inob

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 73 Beiträge:
  • Wohnort:siehe Landkarte

geschrieben 31. Oktober 2009 - 20:53

danke für deine antwort..

#4 Offline   inob

inob

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 73 Beiträge:
  • Wohnort:siehe Landkarte

geschrieben 02. November 2009 - 20:46

Gibts noch mehr Erfahrungen??

#5 Offline   Köln

Köln

    Erfahrener Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 480 Beiträge:
  • Wohnort:Köln-Nippes

geschrieben 02. November 2009 - 23:42

Hallo inob,

Puva schädigt Deine Haut langfristig und nachhaltig.
Selbst wenn Du jetzt nach ein paar Bestrahlungen Erfolg haben wirst, könnte es sein, dass Du in 15 oder 20 Jahren Hautkrebs davon hast.
Aber entscheide selbst. Informiere Dich hier im Forum (es gibt eine Suchfunktion) und außerhalb.
Vielleicht schlägt es ja bei Dir an und Du wirst für einige Zeit erscheinungsfrei oder die Pso wird wenigstens gelindert. Und über die Zeit in 20 braucht ja keiner nachzudenken. Wer weiß, was dann ist.

Mir persönlich wird nur noch schlecht, wenn ich das Wort Puva höre.

Entscheidungsenergiegrüße,
Gina

#6 Offline   wiederda

wiederda

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 45 Beiträge:

geschrieben 09. Juni 2010 - 14:43

hallo
ich kann Dir nur zu PUVA raten.
Mir hat Sie sehr gut geholfen. Nimm keine Medikamente

#7 Offline   kolloid

kolloid

    Noch recht neu hier

  • Benutzer
  • Pip
  • 5 Beiträge:
  • Wohnort:Nähe Nürnberg

geschrieben 16. Juli 2010 - 02:19

Mache auch gerade wieder mal PUVA. Sehr zu empfehlen. Bin nach 20 Behandlungen Beschwerdefrei.
Ist bei mir schon die 4 te Behandlung und jedesmal mit einem sehr guten Ergebnis.

Grüßle

#8 Offline   Affentanz

Affentanz

    Ist schon ein bisschen hier

  • Benutzer
  • PipPip
  • 27 Beiträge:

geschrieben 16. Juli 2010 - 06:23

Ich hatte ca. 8 Wochen, 2x die Woche eine Bestrahlung, danach war ich so gut wie erscheinungsfrei, aber 2 Wochen nach Beendigung der Bestrahlung ist alles zurückgekehrt und das noch schlimmer als vorher.

Auch hier zeigt sich, jeder Mensch reagiert ein bisschen anders.

#9 Gast - sporteisbaer

Gast - sporteisbaer
  • Gäste

geschrieben 16. Juli 2010 - 11:13

Ich habe auch schon Bade-PUVA hinter mir fünf Wochen kang 4 mal die Woche. Das ergebnis war total verbrannte Haut, Brandblasen und geschwollene Hände. Hab dann alles hingeschmissen und mir nur noch Phantenolspray drauf getan. Seit 02.07.2010 sehen meine Hände wieder aus, wie vor der PSO. Parallel nehm ich noch Schüsslers Salze. Mit Neotigason hab ich angefangen, aber nach einer Woche wieder aufgehört. Hat bei mir sofort, aber in der falschen Richtung zu Reaktionen geführt.

PUVA an sich ist gut, man muss nur aufpassen, dass man die Haut nicht überfordert. Und das Krebs-Risiko - naja, das hab ich am Meer auch....

#10 Offline   kittycat57

kittycat57

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 169 Beiträge:
  • Wohnort:Rhein-Sieg-Kreis

geschrieben 16. Juli 2010 - 11:27

hallo auch,

ich habe auch so mein erfahrungen mit puva...

vor ca. 13 jahren hatte ich das erste mal puva-bad mit anschließender uva bestrahlung.. da ich sehr starke pso hatte dauerte es ca. 40 behandlungen.. aber dann war ich frei.. lange zeit..

nach einigen jahren mit kleineren erscheinungen wurde es schlimmer und ich machte wieder die puva-behandlung.. diesmal war nach ca. 25 behandlungen alles klasse.

dann bezahlte die kasse nicht mehr. habe mir anders geholfen.. hatte vom doc eine creme, die ähnlich wie das puva wirken sollte und bin anschließend auf die sonnenbank.. brachte auch was. so hab ich mich über die jahre *gerettet*

aber nun habe ich starke schübe.. also wollte ich wieder puva machen.. leider vertrug ich es diesmal gar nicht.. bekam verbrennungen .. die schübe überschlugen sich.. keinerlei besserung. ich habe dann von mir aus das puva abgelehnt.. weil alles weh tat.. alles entzündet war.. und ich pso an stellen bekam (hände/füsse z.b.) wo ichs noch nie hatte.

daraufhin wurde nur noch mit cortison behandelt.. cremes, tabletten.....

und nach einem hilflosem : mein gott, sie habens aber auch schlimm!!! meines hautarztes gehe ich nun in die pso-ambulanz der uni.. bin mal gespannt mit was die dann kommen.

ach ja und ich fahr in kur *gg. im august.. *freu.. die werdens dann wohl hoffentlich richtig machen. :-))

was ich eigentlich damit sagen wollte *gg... früher hab ichs vertragen jetzt nicht mehr.. also muss das wohl auch jeder für sich rausfinden.. wie so viele behandlungen bei pso.. was dem einen hilft muss dem anderen nicht auch helfen.. bzw. kann so gar verschlimmern.

aber versuchen kannst du es doch mal. wirst sicher schnell merken, obs dir was bringt.


#11 Offline   John Silver

John Silver

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 47 Beiträge:

geschrieben 16. Juli 2010 - 19:17

Hallo Kitty,

dein obiger Beitrag verwundert mich sehr, da du geschrieben hast, daß du am 22.7.
einen Termin in der Uni-Köln hast?


@sporteisenbaer

wie PUVA und die anschliessende UVA die Haut verbrennen kann, solltest du doch hier erklären.


John Silver

Bearbeitet von John Silver, 16. Juli 2010 - 19:29


#12 Gast - sporteisbaer

Gast - sporteisbaer
  • Gäste

geschrieben 16. Juli 2010 - 19:58

Hallo John,

ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig verstehe..... bin ja auch ein PSO-Frischling

Also ich musste Hände und Füße in ein Bad mit Psoralen stecken für 20 Minuten. Die machen die Haut lichtdurchlässig.
Danach wurde meine Hände und Füsse mit UV-Licht bestrahlt. Jedes Mal etwas länger.
Mein Arzt meinte, als er meine Hände sah, ich hätte eine Verbrennung bis in die unteren Hautschichten......

War es das, was du meintest??? :unsure:

#13 Offline   kittycat57

kittycat57

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 169 Beiträge:
  • Wohnort:Rhein-Sieg-Kreis

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:09

Hallo Kitty,

dein obiger Beitrag verwundert mich sehr, da du geschrieben hast, daß du am 22.7.
einen Termin in der Uni-Köln hast?


@sporteisenbaer

wie PUVA und die anschliessende UVA die Haut verbrennen kann, solltest du doch hier erklären.


John Silver



hallo john,

was verwundert dich daran?.. richtig ich habe am 22.7. einen termin in der pso-ambulanz der uni köln.. und ich fahre am 16.8. in kur nach borkum.... mein hautdoc ist ab 19.7 in urlaub und ich soll in der zwischenzeit die pso-ambulanz aufsuchen, weil die mir dann vielleicht bis zur kur erleichterung verschaffen können.


#14 Offline   John Silver

John Silver

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 47 Beiträge:

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:17

Hallo sporteisbaer,

bei mir kam Meladinine ins Wasser. Danach UVA. UVB gabs später ohne Bad. War ja nun in der Uni-Köln und habe dort auch andere Pat. mit unserem Leiden kennengelernt. Es hatte keiner eine Verbrennung, dsw. die Frage.

Bin heute schuppenfrei, allerdings noch leichte Verhornungen an den Fersenrändern.
Da reicht aber z.Zt. Hautpflegesalbe.


John Silver

#15 Gast - sporteisbaer

Gast - sporteisbaer
  • Gäste

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:26

Naja John, ich glaube manchmal die Ärzte probieren auch nur.


Vielleicht war es ja auch eine Nebenwirkung von Neotigason, Durchaus möglich, dass der Doch das nicht zugibt, der hat auf dieses Medi geschworen und mich als Psycho abgestempelt, als ich es nach einer Woche ablehnte....

Bin seit dem ich auf Hausmittelchen umgestiegen bin auch Pustel und schuppenfrei.... die Füße dürfen jetzt auch wieder in Sandalen

#16 Offline   kittycat57

kittycat57

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 169 Beiträge:
  • Wohnort:Rhein-Sieg-Kreis

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:44

hier scheint man mich auch zu übersehen .......hm.. ich bin doch nit als geist angemeldet???????????

#17 Offline   John Silver

John Silver

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 47 Beiträge:

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:49

Hallo Kitty,

ist schon ein wenig seltsam, denn wer die Behandlung in der Uni-K. mitgemacht hat, braucht keine Kur mehr. Trotzdem alles Gute und einen angenehmen, heilenden Aufenthalt.


John Silver

#18 Offline   kittycat57

kittycat57

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 169 Beiträge:
  • Wohnort:Rhein-Sieg-Kreis

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:51

ach john.. die behandlung steht doch noch gar nit fest.. ich stelle mich am 22.7 doch das erste mal da vor....

aber die kur steht fest.. und die werd ich machen.. auf jeden fall.


#19 Offline   John Silver

John Silver

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 47 Beiträge:

geschrieben 16. Juli 2010 - 20:59

ach Kitty, bin ja auch nur ein Mann- und dazu noch blond.
Allerdings, entgegen meinem Vorfahren, wieder in voller Haarpracht.
(Dank Betnesol)


John Silver

#20 Offline   kittycat57

kittycat57

    Benutzer

  • Benutzer
  • PipPipPip
  • 169 Beiträge:
  • Wohnort:Rhein-Sieg-Kreis

geschrieben 16. Juli 2010 - 21:09

es sei dir verziehen *lach

frau muss ja rücksicht auf das *schwache* geschlecht nehmen *ggggg





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 registrierte(r) Nutzer, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer

Werbung
Community
Forum
Blogs
Galerie
Chat
Termine
Gruppen
 
Videos
Quiz
Downloads
Umfragen
Landkarte
Wegweiser
Verzeichnisse
Adressen
Hautpflegeprodukte
Kliniken
Medikamente in Studien
Presseschau
Lexikon
Inhaltsstoffe
Schwerpunkte
Häufige Fragen
Psoriasis
Psoriasis arthritis
Medikamente
Klinik und Reha
Alternativ / Ernährung
Magazin
Informationen
Das Team
Kontakt
Impressum
Newsletter
Twitter
Facebook | Google+
Psoriasis-Netz