Übersäuerung – ein Problem bei Schuppenflechte?

PSOaktuell 04 / 2015Eine Übersäuerung des Körpers – davor warnen Gesundheitsratgeber und Mitmenschen immer wieder. Doch was steckt dahinter? Das wird jetzt in der Patientenzeitschrift „PSOaktuell“ in Ausgabe 04/2015 erklärt.

Die Theorie geht so: Enzyme im menschlichen Körper bevorzugen für ihre Arbeit neutrale oder leicht basische Bedingungen. Sind die zu sehr im sauren Bereich, ist der Körper in ständiger Entzündungsbereitschaft. Die Folge sind auch Hauterkrankungen wie Ekzeme oder Psoriasis. Als Quellen werden dabei Ernährung oder Stress herangezogen. Nahrungsergänzungsmittel, die dem Körper das basische Milieu zurückbringen sollen, finden sich heute in jedem größeren Supermarkt.

Das Problem: Menschen mit Schuppenflechte hören und lesen im Laufe ihrer oft jahrelangen Erkrankung viele Tipps, wie sie leben und sich ernähren sollen. Das meiste davon ist Glaubenssache. Und doch: Die Tipps, wie der Körper im basischen Gleichgewicht gehalten werden kann, kann eigentlich jeder gebrauchen – viel Gemüse und Obst, relativ wenig Fleisch, regelmäßige Bewegung und ausreichend Entspannung.

Weitere Themen im Heft 04/2015

Außerdem werden im aktuellen Heft diese Themen besprochen:

  • wie Radioaktivität bei einer Entzündung der Gelenke helfen kann
  • wann innerliche Therapien reduziert oder gar abgesetzt werden können
  • warum Homöopathen den Hautärzten etwas voraus haben
  • wie sich ein Risiko bei der Fumaderm-Therapie mindern lässt
  • wie das Abnehmen leichter werden kann
  • ob Therapien etwa Rauchern oder stark Übergewichtigen verweigert werden können

Ein kostenloses Probeheft kann unter dem Link www.psoaktuell.com/probeheft.htm angefordert werden.

Bildquellen

  • PSOaktuell 04 / 2015: Verlag
  • Bauchschmerzen: underdogstudios / Fotolia.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*