Handfeste Zahlen zur Psoriasis

Schuppenflechte ist nicht einfach ein kosmetisches Problem. Die Auswirkungen der Krankheit auf den Körper sind vielmehr mit denen von Krebs, Arthritis oder chronischen Herzerkrankungen gleichzusetzen. Darauf wies Professor Thomas Luger hin. Zum Auftakt der 46. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft nannte er handfeste Zahlen:
  • Die Hälfte der Betroffenen leidet an Alkoholismus oder Nikotinsucht. Folgen sind Blutochdruck und Arteriosklerose.
  • 45,4 Prozent der Psoriatiker rauchen. In der Gesamtbevölkerung rauchen "nur" 25,7 Prozent.
  • Psoriatiker sterben sechs Jahre früher als gesunde Menschen. Herzinfarkte treten häufiger auf. Das zeigt eine Studie aus den USA.
  • Ein Drittel der Psoriatiker hat die Krankheit so schwer, dass mit Salben nichts zu wollen ist. 
  • 80 Prozent der Psoriatiker verspüren einen Juckreiz.

Wir werden in den nächsten Tagen von der Tagung berichten. cl

3 Kommentare

  1. na das soll mir mal jemand erklären…
    Die Hälfte der Betroffenen leidet an Alkoholismus oder Nikotinsucht. Folgen sind Blutochdruck und Arteriosklerose.
    45,4 Prozent der Psoriatiker rauchen. In der Gesamtbevölkerung rauchen „nur“ 25,7 Prozent.

    Bitte?? gerade Alkohol und Nikotin sind die Trigger Nr 1 für Psoriasis. Ich habe Psoriasis seit meinem 4. Lebensjahr und ich sage euch dass ich tunlichst die Finger vom Alkohol und den Kippen lasse, denn jedesmal wenn ich gesündigt habe hat man das an meiner Haut gesehen. Wie doof muss ich eigentlich sein dann noch zu saufen und zu rauchen wenns genau der Pso schadet!!

  2. keine Hilfe
    Hallo habe gerade diesen Artikel gelesen, finde das völliger Quatsch. Mein Mann bekam vor c.a 20 Jahren Schuppenflechte aus heiterem Himmel es fing am Kopf an und verbreitete sich schnell, muss dazu sagen das er eine stressige Scheidung hinter sich hatte vielleicht der Auslöser? bei manchen reagiert halt die Haut auf Stressfaktoren.Ich weiss nicht wieviele Salben,Tabletten ,Tinkturen, Creme, Lotion usw er schon probiert hat nichts half bisher.Habe Natursalben gekauft die sehr Teuer waren keine Besserung. Eine Schuppenflechte ist nicht heilbar das ist Fakt man kann Sie nur lindern indem man Eincremt damit der Juckreiz aufhört. Man sollte Tabletten erfinden die an die Zellen gehen da wo diese Krankheit ensteht von Arzt zu Arzt rennen ist auch nicht das wahre oder den geholfen wird ja keinem. lieben Gruß

  3. Zurück zur Natur !
    Habe diese Krankheit nun schon 30 Jahre ! Geholfen hat bisher nichts ! Den Patienten, keine Verachtung und keine Abwertenden Blicke zukommen lassen, das hilft. Schade, das meine Uroma nicht mehr lebt, die hätte für mich etwas aus der Natur. Schaut Euch die Kühe auf der Weide an, die sind Kerngesund.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*