Mindestens vier Gene an der Entstehung beteiligt

Forscher der Universitäts-Klinken Kiel und Michigan haben herausgefunden: die Hautkrankheit "Psoriasis" – also Schuppenflechte – wird vererbt, aber: der genetische Hintergrund der Krankheit ist kompliziert. Zum ersten Mal konnten die Wissenschaftler auf Chromosom 16 eine Region einkreisen, in der ein Psoriasis-Gen liegen muss. Weitere Schuppenflechten-Gene, so bestätigen sie, liegen auf den Chromosomen 6, 17 und 20. Jetzt wollen die Forscher die Gene genau bestimmen – und vor allem herausfinden, wie sie ihre krankmachende Wirkung entfalten. mawi; unisci