Grüner Tee kann Schuppenflechte lindern

Teebeutel und Maus

Eine Untersuchung in den USA hat ergeben: Inhaltsstoffe des Grünen Tees die Schuppenflechte günstig beeinflussen. Allerdings waren es erst einmal Mäuse, bei denen das funktionierte. Und: Der Grüne Tee musst nicht einmal getrunken werden.

Die Wissenschaftler von der Universität von Georgia trugen Grüntee-Extrakt auf die Haut der Mäuse auf. Daraufhin verlangsamte sich das Wachstum der Hautzellen. Offenbar beeinflusste der Extrakt das Protein Caspase-14, das die Lebensdauer von Hautzellen beeinflusst. Außerdem normalisierte die Therapie ein bestimmtes Antigen, das die Vermehrung der Zellen steuert.

Quellen:

  • «Experimental Dermatology», Ausgabe. 16/2007
  • Nachrichtenagentur AP, 17.08.2007

Bildquellen

  • Maus und Teebeutel: Emilia Stasiak (Maus) und Tootles (Teebeutel) / Fotolia.com