Ständige Entzündungen – aber warum?

Feuer
Warum werden Immunzellen hyperaktiv? Warum lösen sie Krankheiten aus? Liegt es vor allem an ihrer unmittelbaren Umgebung, dass sie die Kontrolle verlieren und chronische Entzündungen im betroffenen Organ entfachen? Dieser Fragen gehen Forscher in den nächsten vier Jahren in einem neuen Sonderforschungsbereich nach. Das Geld dafür wurde jetzt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt. Das Ganze wird von Wissenschaftlern des Universitätsklinikums Heidelberg und des Deutschen Krebsforschungszentrums geleitet.
 
Erkrankungen, die auf Fehlern des Immunsystems beruhen wie Multiple Sklerose, Rheuma, Kolitis und Schuppenflechte nehmen zu. Doch es mangelt an effektiven Therapiekonzepten. „Bislang behandeln wir nur die Symptome, haben aber keine Ansatzpunkte für eine Heilung“, erklärt Professor Meuer vom Institut für Immunologie am Universitätsklinikum Heidelberg.
 
Das Immunsystem ist das einzige mobile Organ. Die Immunzellen patroullieren ständig im ganzen Körper und nehmen mit ihren Oberflächenrezeptoren ihre Umgebung wahr. Die sehr unterschiedlichen Milieus lösen bei den Immunzellen bestimmte Handlungsmuster aus. Dabei spielt auch eine Rolle, ob chemische Stoffe oder Antikörper in einer hohen Konzentration vorhanden sind. Mit dem neu gewonnenen Wissen über die Wechselwirkung zwischen Immunzellen und Milieu möchten die Wissenschaftler innovative Ansätze finden, die Immunprozesse gezielt und individuell zu beeinflussen.
 
Für 15 Forschungsprojekte im neuen Sonderforschungsbereich SFB 938 „Milieuspezifische Kontrolle immunologischer Reaktivität“ stehen zehn Millionen Euro zur Verfügung. idw/cl
 
 
Foto: axepe – Fotolia.com

Bildquellen

  • Feuer: axepe / Fotolia.com

1 Kommentar

  1. Ständige Entzündungen – Mögliche Ursache für überaktives Immunsystem
    Ich habe mycosis fungoides und wurde davor teilweise mit parapsoriasis en plaque diagnostiziert. Bei mir sind die T-Lymphozyten überaktiv in der Haut und die Haut ist chronisch entzündet wie bei der Schuppenflechte auch. Da in der Hautprobe auch Borrelien gefunden wurden ist es für mich logisch, daß das Immunsystem ständig überaktiv ist. Es muß ja dauernd die Borrelien, die chronisch im Körper vorhanden sind, bekämpfen. Dies ist jedoch in der Medizin noch Theorie und nicht bestätigt. Für mich ist es aber höchst logisch. Vielleicht gibt es das bei der Schuppenflechte auch, oder es sind andere Krankheitserreger im Körper oder in der Haut. Ich hoffe, in diese Richtung wird auch geforscht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*