Biosimilars

Biosimilars sind Nachbauten der so genannten Biologics – von biotechnologisch hergestellten Medikamenten. Deren Patentschutz läuft in den nächsten Jahren aus. Biosimilars sind also die Generika der Neuzeit, nur ungleich komplizierter, weil die Biologics an sich schon aufwändig hergestellt werden.

Die Behandlung mit einem Biologic wird – so die Hoffnung vieler – dann billiger. Die Wirtschafts-Nachrichtenagentur Bloomberg schrieb im Juni 2013 von 30 Prozent Preisunterschied zwischen Biosimilar (mit dem Wirkstoff Infliximab) und Original.

Die Pharmazeutische Zeitung erklärte im Oktober 2013:

Von biotechnologisch produzierten Arzneistoffen gibt es keine Generika im klassischen Sinn. Wohl aber Biosimilars. Wo liegen die Herausforderungen und Chancen dieser neuartigen Produkte?

Die Zeitschrift „Healthcare Marketing“ fragte sich und Führungskräfte der Pharma-Branche im Dezember 2013, wie teuer die Biologics-Nachfolger werden.

Etwa die Hälfte der Befragten rechnet mit einem Preisniveau von Biosimilars im Bereich eines Drittels des ursprünglichen Originalpräparat-Preises. Einige erwarten sogar einen ähnlich heftigen Preiswettbewerb wie bei klassischen chemischen Generika.

Auch das Deutsche Ärzteblatt widmete sich dem Thema und erklärte im März 2014, welche bereits da sind, welche kommen und was es damit überhaupt auf sich hat.

Ähnliche Einträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*