LAS41004

LAS41004 ist der „Name“ einer Substanz, die einmal in einem Medikament zur Behandlung der Schuppenflechte eingesetzt werden könnte. Sie soll in einem topisches Mittel zum Einsatz kommen – sprich: in einer Creme, Salbe, Gel o.ä. Entwickelt wurde LAS41004 von der Firma Almirall.

In LAS41004 sind ein Retinoid (Vitamin A, Tazaroten) und Kortison (Betamethason Dipropionate) enthalten. Der Zulassungsantrag war einmal für 2014 geplant.

Im Verzeichnis von Studien in Europa findet sich ein Eintrag zu einer Phase-II-Studie – inklusive dem Ergebnis der Studie. Darin wurde die Wirkung von LAS41004 mit der Wirkung von Daivobet verglichen. Letzteres schnitt am besten ab, LAS41004 war aber auch wirksam. Getestet wurden unterschiedliche Konzentrationen von Tazaroten und Betamethason.

Auch von einer weiteren Studie ist das Ergebnis inzwischen veröffentlicht worden.

Über Phase-III-Studien mit LAS41004 konnten wir keine Angaben finden.

Ähnliche Einträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*