Psoriasis guttata

Psoriasis guttataDie Psoriasis guttata ist eine Form der Schuppenflechte.

Symptome

Die Stellen der Psoriasis guttata sind nicht großflächig wie zum Beispiel bei der Psoriasis vulgaris, sondern klein. Sie haben eher die Form von Tropfen oder Linsen. Die Psoriasis guttata tritt besonders am „Stamm“ auf, also an Bauch, Hüfte oder Rücken.

Auslöser

Hervorgerufen wird die Psoriasis guttata oft von einer Infektion mit Streptokokken. Beispiele dafür sind Angina, Mandelentzündung oder Scharlach. Oft tritt sie ein bis zwei Wochen danach auf.

Auch Medikamente wie Betablocker, Lithium, Chloroquin oder Hydroxychloroquin können die Psoriasis guttata auslösen.

Natürlich ist das nicht immer so: Die Erkrankung kann auch ohne diese Anlässe ausbrechen.

Verlauf

Der Verlauf ist wie das Auslöser unberechenbar: Die Psoriasis guttata kann in eine Psoriasis vulgaris übergehen – aber auch einfach abklingen, wenn die Auslöse-Faktoren beseitigt wurden.

Behandlung

Die Psoriasis guttata wird im Prinzip behandelt wie eine Psoriasis vulgaris. Bei den vielen kleinen Stellen ist eine Therapie mit Salben oder Cremes jedoch oft zu aufwändig, so dass recht schnell an eine Lichttherapie oder eine Behandlung mit innerlichen Medikamenten gedacht wird.

Weiterlesen

Ähnliche Einträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*