„Unbeschwert mit Schuppenflechte“

„Unbeschwert mit Schuppenflechte“ ist eine Kampagne der Pharmafirma Novartis. Im September 2016 startete die Firma Fernsehwerbung, eine Internetseite und eine Reihe von Beiträgen in sozialen Netzwerken.

In den Spots und auf der Internetseite wird u.a. stark auf die Einschränkung der Lebensqualität für Menschen mit Psoriasis eingegangen. Mit der Kampagne sollen Menschen mit Schuppenflechte dazu bewegt werden, mit einem Hautarzt über ihre Erkrankung zu sprechen. (Das ist grundsätzlich auch unser Anliegen: Jeder, der etwas gegen seine Schuppenflechte tun will, sollte einen Hautarzt haben, dem er vertraut. Für welche Behandlung man sich am Ende entscheidet, ist eine andere Frage.)

Novartis beschreibt die Ziele der „Patienteninitiative“ so:

Mit einer Aufklärungs-Initiative über die Psoriasis will Novartis die Patienten dabei unterstützen, sich mit ihrer Erkrankung auseinanderzusetzen und sie dazu ermutigen, einen spezialisierten Dermatologen aufzusuchen.

Kritiker vermuten hinter Kampagnen wie dieser ein sogenanntes Disease Mongering.

In der Kritik steht in diesem Zusammenhang vor allem die Pharmaindustrie, die neue Krankheitsbegriffe prägt, bestehende Begriffe ausweitet oder bestimmte Mängel oder Symptome dramatisiert, um sich neue Absatzmärkte zu erschließen.
(Quelle: Wikipedia)

Die Fernsehwerbung wurde auch von Nutzern in sozialen Netzwerken diskutiert:

Ähnliche Einträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*