Platzhalter

Soratinex (ehemals Dr. Michaels)

Kategorie:

Soratinex ist der Name einer Serie von Produkten zur Pflege bei Schuppenflechte oder Neurodermitis. Sie kommt ursprünglich aus Australien. Es gibt ein Öl, ein Gel und eine Creme. Die Serie hieß sehr lange „Dr. Michaels“, benannt nach ihrem Erfinder Dr. Michael Tirant. In Ungarn heißt sie Psoratinex.

Dass die Produkte wirksam in der  Pflege der Psoriasis sind, zeigte sich laut Hersteller in Studien an Universitäten in Tschechien und Österreich. Ein Prüfbericht der Universitätsklinik für Dermatologie in Wien kann hier heruntergeladen werden. Allerdings war die dortige Studiengruppe mit 34 Personen nicht gerade riesig.

Im Gel sind Fruchtsäuren enthalten, beispielsweise Ascorbin- und Zitronensäure. Diese Säuren sollen verhornte und abgestorbene Zellen der oberen Hautschicht entfernen. Danach sollen Salbe und Öl besser wirken können.

Das Soratinex-Gel wird zweimal am Tag, also morgens und abends, zusammen mit der Salbe benutzt.

Die Salbe enthält „natürliche Öle, Zinkoxid, Pflanzenöle und basische Gele“, so ein Anbieter. Sie wird nach der Reinigung mit dem Gel in die Psoriasis-Stellen einmassiert. Wer dann noch nicht genug hat, kann das Soratinex-Öl noch darüber auftragen, damit alles langsamer austrocknet.

Im Frühjahr 2016 erschienen mehrere weitere Studien bzw. Veröffentlichungen zu Soratinex bzw. „Dr. Michaels“. Eine bestätigte die Sicherheit und Wirksamkeit der Produkte für die Anwendung am Kopf. Eine weitere berichtete von der Anwendung an Körper und Kopf. Um Wirksamkeit und Sicherheit ging es auch in einer Studie in Tschechien. Schlussendlich kümmerte sich eine weitere Studie um die Lebensqualität.

Inhaltsstoffe von Soratinex (Dr. Michaels)

Angaben über die genauen Inhaltsstoffe sind nicht leicht zu finden – aber beispielsweise in einer Studie aus Russland. Demnach sind vor allem enthalten:

Soratinex (Reinigungs-)Gel

  • Wasser (70%)
  • Sodium laureth sulfate (SLS) (10%)
  • TEA-Lauryl sulfate (6%)
  • Kokosbetain (Cocamidopropyl betaine) (4%)
  • Kokosnussöl (3%)
  • Steinkohlenteer (2%) (Anmerkung: damit dürfte das Produkt verschreibungspflichtig sein)
  • Fruchtsäuren (2%)
  • und mehr

Soratinex Salbe

  • Öl aus Aprikosenkernen und Avocadoöl (zusammen 15%)
  • Sandelholz-Öl und Patchouli-Öl (zusammen 12%)
  • Weizenkeimöl (11%)
  • Süßmandel-Öl (9%)
  • Lavendel-Öl und Eukalyptus-Öl (zusammen 6,5%)
  • Teebaum-Öl und Bergamot-Öl (zusammen 5%)
  • Kamillen-Öl und Weihrauch-Öl (zusammen 5%)
  • Zinkoxid und Jojoba-Öl (zusammen 3%)
  • Mineralöl und Carrageen (zusammen 3%)
  • Karottenöl und Fruchtsäuren (zusammen 3%)
  • Zitronengras-Öl und Extrakt aus der Vogelmiere (zusammen 2,5%)
  • Kamillen-Extrakt (2,5%)
  • Disolydinyl-carbamide (2,5%)
  • Pinienöl und Pepperoni-Öl (zusammen 2%)
  • Orangen-Öl und Neroliöl (zusammen 2%)
  • Bayöl (Indischer Lorbeer) (2%)
  • Nachtkerzenöl und Vaseline (Anteil nicht genannt)

Soratinex Öl (Conditioner)

  • Olivenöl (20%)
  • Öl aus Sesamsamen (18%)
  • Mineralöl (18%)
  • Bienenwachs (18%)
  • Öl aus Sonnenblumensamen (10%)
  • Emuöl (2%)
  • Lavendelöl (2%)
  • Eukalyptusöl (2%)
  • Rosmarinöl (2%)
  • Vitamin E (3%)
  • Extrakt aus der Vogelmiere (2%)
  • Kamillenöl (2%)
  • Disolydinyl-carbamide (0,2%)

Erfahrungen mit Soratinex (Dr. Michaels)

In unserem Forum haben Betroffene immer wieder von ihren Erfahrungen bzw. Meinungen zum Produkt diskutiert. Das ist hier nachzulesen.

Weitere Informationen

Darreichungsform

Gel, Öl, Salbe

Wichtigste Inhaltsstoffe

Zinkoxid

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Soratinex (ehemals Dr. Michaels)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.