Glucocorticoide und ihre Nebenwirkungen

Glucocorticoide werden gern zur Therapie entzündlicher Hauterkrankungen eingesetzt – und damit auch zur Therapie der Schuppenflechte. Ihr Vorteil: Sie wirken schnell und unterdrücken die Entzündungszeichen und immunologische Prozesse effektiv. Langfristig allerdings zeigen sie an der Stelle, wo sie angewandt wurden, zuweilen aber auch am ganzen Körper unerwünschte Nebenwirkungen. Die Haut wird dünner, und elastische Fasern unter der Haut werden unwiederbringlich zerstört.

3. Jahrestagung der Gesellschaft für Dermopharmazie, Juni 1999