Elidel – was ist das und wie wird es angewendet?

Cremetube

Das Medikament Elidel enthält den Wirkstoff Pimecrolimus. Es ist nicht zur Behandlung der Psoriasis zugelassen, wird aber dennoch von einigen Ärzten verschrieben – oft, wenn es um Schuppenflechte-Stellen im Gesicht geht.

Bis wir mehr über den Einsatz von Elidel zusammengetragen haben, geben wir hier noch eine Meldung wieder:

Schnell gegen Juckreiz, sicher auch im Gesicht

Elidel wirkt nachweislich gut und schnell gegen den Juckreiz (bei Neurodermitis), der die Erkrankung so unerträglich macht. Klinische Studien belegen, dass ihre Wirksubstanz Pimecrolimus innerhalb weniger Tage den Juckreiz deutlich lindert oder gar ganz beseitigen kann.

Wichtig ist: Schon bei den ersten Anzeichen von Rötung oder Juckreiz sollte die Creme aufgetragen werden. Denn dann verlängert die verschreibungspflichtige Creme nachweislich die beschwerdefreie Zeit.

Studienpatienten waren unter Behandlung mit Elidel im Schnitt 144 Tage schubfrei, die Patienten der Kontrollgruppe dagegen nur 26 Tage. Elidel kann – anders als Cortison – unbeschränkt lange angewendet werden. Dies schließt auch besonders empfindliche Regionen ein, wie zum Beispiel im Gesicht. Hat sich das Hautbild normalisiert, wird der nächste Behandlungsbeginn erst mit einem erneuten Schub notwendig. Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, werden betroffene Hautareale zweimal täglich mit der Creme behandelt.

Quelle: djd, November 2003

Bildquellen

  • Cremetube: Willee Cole - Fotolia.com
Über Claudia Liebram 279 Artikel
Claudia Liebram ist Berlinerin mit Leib und Seele. Dort arbeitet sie als Redakteurin. Ihre Psoriasis begann, als sie 3 Jahre alt war – viel Erfahrung also, die sie weitergeben kann.

1 Kommentar

  1. Noch eine Frage: kann Elidel auch bei Schuppenflechte an anderen Hautarealen, im Gesicht nehme ich sie ja schon, angewendet werden?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*