„Wenn ich rot anlaufe, folgt nicht unbedingt ein Wutausbruch“

Lieselotte Weygand ist 45 Jahre alt und meint: „Ich kann nur jedem Psoriasiker raten, verzichte lieber auf Nikotin und Alkohol, um die Leber für eine Tablette Fumaderm zu schonen.“ Der Erfahrungsbericht einer Betroffenen.

Ich bin 45 Jahre und leide (wobei das Wort LEIDEN, wörtlich zu nehmen ist) seit meinem 6 Lebensjahr an Psoriasis. 1992 hörte ich das erste Mal von Fumaderm , die Nachricht kam aus der Schweiz. Da ca. 80% meines Körpers befallen war, habe ich 1994 an einer Fumaderm studie teilgenommen. Die erste Generation der Fumaderm -Tabletten war noch einen Tick härter als heute. Ich hatte alle Nebenwirkungen, die sich im Beipackzettel wiederfinden.

Seit acht Jahren nehmen ich täglich eine Fumaderm und habe bis auf ganz kleine Stellen hin und wieder keine sichtbaren Symptome. Leider gibt es in meiner Region immer noch Dermatologen, die dieses Medikament nicht rezeptieren, so dass meine Hausärztin sich bereit erklärte, trotzt des hohen Preises es mir zu verschreiben. Sie kontrolliert alle drei Monate meine Leberwerte, die sich immer im Normbereich befinden.

„Dank“ an Ulla Schmidt – nun bin ich auf der Suche nach einem Dermatologen, der mir Fumaderm weiter verschreibt, so dass ich weitgehend beschwerdefrei leben kann. Ich bin sogar bereit, es auf Privatrezept zu bekommen und selber die Kosten zu tragen.

Ich bin sehr glücklich, dass mit Fumaderm mein Psoriasis so gut unter Kontrolle ist und ausser einem kleinen Flush ab und zu keine Nebenwirkungen mehr auftreten. In meinem Bekanntenkreis weiß mitlerweile jeder, dass, wenn ich rot anlaufe, nicht unbedingt ein Wutausbruch bevorsteht – nein, Liz bekommt mal wieder ihren Flush.

Ich kann nur jedem Psoriasiker raten, verzichte lieber auf Nikotin und Alkohol, um die Leber für eine Tablette Fumaderm zu schonen. Ein Leben mit Psoriasis OHNE den blutigen, rissigen Ausschlag ist WUNDERBAR!!!!

Lieselotte Weygand

1 Kommentar

  1. Hey Ihr Lieben,
    ich möchte euch was Schönes mitteilen: Ich leide seit meinem dritten Lebensjahr an Psoriasis und bin gerade 21 Jahre alt – knappe 20 Jahre sind es schon. Habe hunderte Therapiemöglichkeiten ausprobiert. Mir wurde sogar die oberste Hautschicht abgeschliffen, ohne Erfolg.

    Nun habe ich durch Zufall von meinem Chef erfahren, dass es gute Tabletten und Spritzen geben soll wie Humira (soll sehr gut sein ).

    Tabletten: Fumaderm nutze es seit 2 Monaten und habe kaum noch Schuppenflechte.

    Ich kann es euch echt empfehlen: Fragt Euren Hausarzt nach diesen!

    Mein einziges Problem ist, dass ich aussehe wie eine Kuh – durch die hellen Flecke auf meiner Haut.

    Ich wünsche Euch alles Gute

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*