Wirkstoff Ixekizumab sucht Studienteilnehmer

Spritze

In 40 Arztpraxen und Kliniken Deutschlands läuft derzeit eine Studie mit einem neuen Medikament gegen die Schuppenflechte. Seit Jahren wird der Wirkstoff Ixekizumab für die Anwendung bei Psoriasis getestet.. Er soll das Interleukin-17 bremsen. Beim diesjährigen Kongress der Hautärzte in Dresden berichteten mehrere Experten mehrfach über die deutlichen Erfolge mit Ixekizumab und anderen Wirkstoffen gegen IL-17.

Das Interleukin-17 ist jedoch im Körper für mehrere Vorgänge wichtig, die dann negativ beeinflusst werden könnten, wenn man das Protein bremst. Auch, um diese „Nebenwirkung“ einschätzen zu können, sind Studien wie die derzeit laufende wichtig. Die Studie befindet sich bereits in Phase III, so dass schon einige Erfahrungen mit dem Medikament vorhanden sind. Die Phase III ist die letzte, bevor eine Pharmafirma den Antrag auf Zulassung stellen kann.

Wer an dieser Studie teilnehmen möchte, muss seit mindestens sechs Monaten eine mittelschwere bis schwere Psoriasis haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Wer bereits einmal den Wirkstoff Etanercept (Enbrel®) bekommen hat, kommt für diese Studie allerdings nicht in Frage. Frauen müssen einen negativen Schwangerschaftstest vorweisen können.

Gesucht werden Teilnehmer unter anderem in

  • Augsburg
  • Berlin
  • Dresden
  • Erfurt
  • Ergolding
  • Frankfurt
  • Freiburg
  • Freising
  • Friedrichshafen
  • Gera
  • Hamburg
  • Kiel
  • Leipzig
  • Mahlow
  • Mainz
  • Mannheim
  • Mönchengladbach
  • Münster
  • Northeim
  • Schwerin
  • Würzburg

Weitere Informationen  zur Studie (und alle Orte) gibt es auf der Internetseite www.trialreach.com.

Weitere Informationen

Bildquellen

  • Spritze: djama - Fotolia.com
Über Claudia Liebram 279 Artikel
Claudia Liebram ist Berlinerin mit Leib und Seele. Dort arbeitet sie als Redakteurin. Ihre Psoriasis begann, als sie 3 Jahre alt war – viel Erfahrung also, die sie weitergeben kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*