Salben aus der Apotheke

Jedes zweite Mittel, dass ein Hautarzt verschreibt, muss erst in der Apotheke angefertigt werden. Obwohl die Patienten dann darauf länger warten müssen, kommen diese Arzneimittel gut an. Die Patienten finden es gut, ein individuell für sie gefertigtes Arzneimittel zu bekommen. Apotheker Dr. Holger Reimann aus Eschborn meint dennoch: „Die individuellen Rezepturen haben zwar Vorteile, sollten aber nur dann verschrieben werden, wenn sie therapeutisch begründet sind.“

3. Jahrestagung der Gesellschaft für Dermopharmazie, Juni 1999

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*