Anbruchdatum von Medikamenten am besten notieren

Die aufgedruckte Verfallsfrist gilt nur für die geschlossene Packung.

Wer eine neue Packung Medikamente anbricht, sollte das Datum auf der Schachtel notieren. Die aufgedruckte Verfallsfrist „gilt nur für die ungeöffnete Packung“, sagt Dr. Martina Köthemann, Apothekerin bei der Techniker-Krankenkasse. „Vor allem Säfte, Salben und Tropfen sind nach Anbruch oft nur noch vier bis sechs Wochen verwendbar“, erklärt sie. Generell gilt: Medikamente sollten lichtgeschützt, kühl und trocken gelagert werden. Das Badezimmer ist eher ungeeignet. Rezeptpflichtige Arzneimittel sollten nur für die Dauer der Therapie in der Hausapotheke aufbewahrt werden.

Quelle: Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“, ots, 2. März 2005

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*