Kanadische Firma darf neue Vitamin-D-Salbe testen

Die kanadische Firma Cytochroma kann eine neue Vitamin-D-Salbe an Patienten testen. Dafür hat sie die Zulassung erhalten. Die Tests sind in Phase Ia – also noch in einem sehr frühen Stadium. Es ist also nicht so schnell damit zu rechnen, daß das Mittel in die Apotheken kommt.

Das Mittel hat noch den unspektakulären Namen CTA018. Es eignet sich zur äußerlichen Behandlung einer leichten bis mäßigen Schuppenflechte.

CTA018 gehört zu einer neuen Kategorie von Vitamin D-Präparaten mit doppeltem Wirkungsmechanismus. Sie werden als Vitamin-D-Signalverstärker bezeichnet. Dieses neue Medikament hemmt das CYP24 – das Enzym, das für den Abbau von Vitamin D verantwortlich ist. Es aktiviert außerdem Vitamin-D-Signalwege. CTA018 ist das erste Medikament mit dieser neuen Doppelwirkung, das in die klinische Entwicklung geht.

Vorklinische Studien haben gezeigt, dass CTA018 das Wuchern von sich schnell teilenden Zellen unterdrückt. CTA018 unterdrückt außerdem die Cytokin-Ausscheidung bei Entzündungen, was bei der Psoriasis der Fall sein kann.

Cytochroma geht davon aus, dass CTA018 einen höheren Wirkungsgrad als bisherige Vitamin D-Präparate mit Calcitriol oder Calcipotriol hat. Außerdem soll es sicherer sein.

Bei der klinischen Testphase Ia handelt es sich um eine Doppelblind-Vergleichsstudie unter Patienten nach dem Zufallsprinzip Es werden verschiedene Dosierungen von CTA018 an Psoriasis-Patienten getestet. Mit diesem Test soll in erster Linie die Sicherheit und Wirksamkeit von CTA018 bei äußerlicher Anwendung bestätigt werden. In diesem klinischen Test wird eine geringe Menge der CTA018-Creme auf Hautbereiche des Patienten aufgetragen. Dabei werden Vergleiche mit einer Placebocreme und mit einer anderen Creme, die für die Behandlung von Psoriasis erhältlich ist, angestellt.

Eine der wichtigsten Zielsetzungen dieses Tests ist die klinische Beurteilung der behandelten Haut mithilfe einer Psoriasis-Punkteliste für den Schweregrad. Die Testphase Ib wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres beginnen.

Dr. Robert Foldes, Chef der Firma Cytochroma, erklärt: „Der Beginn der klinischen Tests an Patienten ist ein enormer Erfolg für unser erstes Medikament, das in die klinische Entwicklung geht. Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Jahren noch zwei oder drei Präparate in die klinische Entwicklung gehen werden.“

CTA018 ist durch Patente und Patentanmeldungen der Johns Hopkins University geschützt und ausschliesslich auf die Firma Cytochroma zugelassen. Cytochroma hat zusammen mit dem Forschungsteam von Professor Gary H. Posner an der Johns Hopkins University eine Reihe von Vitamin-D-Signalverstärkern für äußerliche und innerliche Anwendungen entdeckt. Cytochroma hat Gespräche mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen aufgenommen, die an der Lizenzierung und gemeinsamen Entwicklung von CTA018 interessiert sind. cl

Weitersurfen

Hersteller: http://www.cytochroma.com

Quelle: ots, 23.11.2004

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*