Jetzt gibt’s natürliches D3 für Psoriatiker

In einer Studie wirkte neue Salbe mit Calcitriol ähnlich gut wie Kortison

Für Patienten mit Psoriasis steht zur Behandlung seit kurzem zusätzlich zu den synthetischen Vitamin-D3-Topika nun erstmals ein Präparat mit natürlichem Vitamin D3 zur Verfügung. In einer polnischen Studie war das natürliche Vitamin ähnlich gut wirksam wie eine Kortisonbehandlung.

In der Untersuchung wurde bei 198 Patienten mit chronischer Plaque-Psoriasis der Effekt einer Therapie mit einer 0,1prozentigen Betamethason-Valerat-Salbe mit dem Nutzen durch eine Salbe mit drei µg/g natürlichem Calcitriol (Silkis®) verglichen. Ein Teil der Patienten erhielt zudem nur Placebo, wie Professor Andrzej Langner aus Warschau auf einer Dermatologen-Tagung in Salvador de Bahia in Brasilien berichtet hat.

Das Ergebnis: Mit der Vitamin-D3-Zubereitung besserte sich bei 26 Prozent der Patienten der Hautzustand deutlich, mit der Kortison-Salbe war das bei 30 Prozent der Fall. Daß sich das natürliche Vitamin D3 auch gut mit einer UV-Bestrahlung kombinieren läßt, wurde in einer weiteren Studie nachgewiesen.

102 Patienten wurden dabei zweimal täglich mit der Calcitriol-Salbe oder nur der Salbengrundlage über acht Wochen behandelt. In dieser Zeit erhielten sie zudem 24 Bestrahlungen mit UV-B.

Bereits nach zwei Wochen habe sich bei den Verum-Patienten das Hautbild deutlich gebessert, sagte Professor Lutz Kowalzick von der Universität Leipzig. Außerdem sei bei ihnen eine um 34 Prozent geringere UV-Strahlendosis nötig gewesen als unter Placebo.

Quelle: Ärzte Zeitung, 29.01.2001

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*