Allpresan Körper-Schaum-Creme mit 10 % Urea + Nachtkerzenöl im Test

Allpresan
Insgesamt haben 14 Personen an dem Test teilgenommen.

Für die Mehrzahl (8) war der Geruch des Schaums kein Problem, drei fanden ihn angenehm und zwei haben gar nichts gerochen. Nur eine Testperson störte sich am Geruch.

Alle fanden, dass der Schaum sehr schnell (13) bzw. schnell (1) einzieht. Die Mehrheit (10) hielt ihn für sehr ergiebig bzw. gut ergiebig (3) sei. Nur eine Person empfand das Präparat nicht so ergiebig. Sämtliche Tester (14) haben den Schaum sehr gut vertragen.

Fast alle (13) waren überzeugt, dass das Produkt genau so wirkt, wie der Hersteller es verspreche. Nur eine Person meinte, dass es „etwa“ so wirke, wie versprochen.

93 % der Tester (13) würden den Schaum weiterempfehlen, ein Tester nur bedingt.

Kommentare

Wer seine Haut bisher immer nur mit Cremes und Lotionen gepflegt hatte, musste sich erst einmal auf den Schaum umstellen. Die meisten fanden es lediglich gewöhnungsbedürftig, eine Testerin aber meinte, es sei umständlich. Ein anderer konnte sich nicht vorstellen, dass vor allem größere, sehr trockene Hautpartien durch den Schaum genügend Fett bzw. Feuchtigkeit erhalten. Mit-Tester dagegen verwiesen darauf, dass man ihn nur sparsam auftragen müsse, denn er lasse sich leicht verteilen.

Durch das Nachkerzen-Öl ist der Schaum kein reiner Feuchtigkeitsspender. Trotzdem hinterlässt er nach dem Auftragen keinen Fettfilm. Das haben die Tester bestätigt. Die Haut fühle sich, wie sie schreiben, entspannt, weich und fühlbar feiner an. Bei vielen wurden die Psoriasis-Stellen blasser, weicher, spannten weniger, dickere Hautschuppen lösten sich ab und kleinere Reststellen verschwanden völlig. Bei mehreren verschwand der Juckreiz, vor allem dann, wenn sie den Schaum mehrmals am Tage auftrugen.

Ein Tester riet dazu, generell Pflegeprodukte im Kühlschrank aufzubewahren, weil sie dann beim Auftragen kühlen. Offen blieb bei diesem Tipp, ob sie sich dann immer noch so gut verreiben lassen und man mehr verbraucht.

Ein Nutzer hat einen Zwei-Seiten-Vergleich gemacht – auf der einen Seite den Schaum, auf der anderen Seite ein solehaltiges Pflegemittel, das er schon seit langem benutzt. Der Schaum, so der Tester, sei nicht nur deutlich schneller eingezogen, sondern er habe die Haut schon nach wenigen Tagen an den rauen Stellen geglättet. Das habe sein bisheriges Pflegemittel nie geschafft.

Fast einhellig waren die Tester sehr zufrieden bis begeistert.

200 ml des Allpresan-Schaums gibt es im Internet (ohne Versandkosten), so eine der Tester, ab 12,61 Euro.

Links zum Weiterlesen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*