Sorion Creme im Test

Sorion-Creme

Im März 2014 konnten Nutzer des Psoriasis-Netzes ein damals neues Produkt testen: Die Sorion Creme kommt aus der Ayurveda-Medizin. Mehr über sie und einige Meinungen sind in unserem Marktüberblick nachzulesen.

  • Insgesamt beteiligten sich 23 Personen am Test der Sorion Creme. Die Auswertung der abschließenden Umfrage ergab Folgendes:
  • Für über 80 Prozent der Tester roch die Creme angenehm (6) bzw. nicht störend (11) oder sie empfanden sie als geruchlos (2). Drei Tester störten sich ein wenig am Geruch, einer deutlich.
  • Fast 70 Prozent fanden, dass die Creme schnell (8) oder sogar sehr schnell (1) bzw. in angemessener Zeit (7) einzieht. Ein knappes Drittel dagegen meinte, sie würde etwas langsam (5) bzw. sehr langsam (2) einziehen.
  • Bis auf einen Tester waren sich alle darin einig, dass die Creme sehr ergiebig (10) bzw. ergiebig (12) sei.
  • Alle haben die Creme sehr gut (19) oder gut (4) vertragen.
  • Viele Tester haben beobachtet, dass sich ihre Psoriasis verbessert hat: Über 60 Prozent (14) meinten, bei ihnen wäre die Schuppung zurückgegangen und bei über 55 Prozent (13) zusätzlich auch die Entzündung. Ein gutes Drittel (8) meinte, die Psoriasis sei gleich geblieben. Verschlechtert hat sich der Hautzustand bei niemanden.
  • Über 65 Prozent (15) würden die Creme weiter empfehlen, ein gutes Viertel nur bedingt (6) und zwei überhaupt nicht.

Kommentar

Es gab nur sehr positive Erfahrungsberichte; nicht nur von denjenigen, bei denen die Psoriasis durch die Creme deutlich besser wurde. Einige meinten begeistert, noch nie hätte ihnen eine Creme so gut geholfen. Viele bestätigten, dass der Juckreiz zurückgegangen sei, die Schuppen sich lösen würden, Spannungsgefühl und Schmerz weniger geworden seien und die Psoriasis-Stellen blasser und flacher geworden wären. Die meisten wiesen darauf hin, dass man die Creme nicht absetzen dürfe, weil sonst sich sonst der Hautzustand wieder verschlechtern würde. Einige dagegen haben einige Tage ausgesetzt, ohne dass sich die Haut oder der Juckreiz wieder verschlechtert habe.

Die Creme wird in Deutschland als Pflegeprodukt angeboten, ist also kein zugelassenes Arzneimittel. Der deutsche Hersteller darf sie nicht als Mittel gegen Schuppenflechte anpreisen. In Indien dagegen wird die Creme als ayurvedisches Medikament gegen Psoriasis angeboten. Der Hersteller verweist darauf, dass er das indische Original anbiete. Generell möchte er den Ansatz der „Ayurveda-Behandlung von Schuppenflechte“ bekannter machen.

Diejenigen Tester, die die Creme weiterempfehlen würden, äußerten sich teilweise sehr überschwänglich („Eine der besten Pflegecremes, die ich je hatte“). Den Geruch fanden viele gewöhnungsbedürftig. Aber er würde nicht so lange anhalten, sondern sich relativ schnell verflüchtigen.

Nachdem die Creme (dünn!) aufgetragen wurde, haben sich die meisten hinterher den Fettfilm von den Händen gewaschen. Viele haben sich mehrmals am Tag damit eingecremt. Obgleich das Produkt als sehr ergiebig beschrieben wurde, ist es auch als relativ teuer bezeichnet worden – wenn man nicht nur einige kleine Stellen zu „pflegen“ habe. Das billigste Angebot lag im September 2014 (incl. Versand) bei 13,40 Euro für 50 Gramm.

Mehrere Tester kritisierten, dass sie die kleine Sicherheitsfolie auf der Tubenöffnung nicht leicht entfernen konnten. Das ist für Betroffene mit Psoriasis Arthritis oder einer Nagel-Pso sicherlich schwierig. Leichter zu handhaben, so ein Tester, wäre ein Dorn im Verschluss. Einmal geöffnet, sei die Creme aber leicht herauszudrücken, weil die Tube aus weichem Plastik bestehe.

Über Rolf Blaga 115 Artikel
Rolf Blaga hat bis 2012 als Studienrat in Berlin am Oberstufenzentrum Gesundheit unterrichtet. Seit 1993 ist er aktiv in der Psoriasis-Selbsthilfe tätig, sowohl regional im Psoriasis Forum Berlin als auch überregional in der Psoriasis Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft.

11 Kommentare

  1. Habe die sorion creme 3 Wochen benutzt und fast Beschwerdefrei. Die betroffen Hauptstellen waren Hanteller groß. Nie eine bessere heilwirkung in der letzten 15 jahren erzielt

    • Ich habe mir nach lesen dieses Artikels auch die Sorion Creme besorgt und bin absolut begeistert. Schon nach den ersten Anwendungen (3 mal am Tag) wurde die Haut weicher und glatter. Meine Partien an den Ellenbogen waren ca. 5×5 cm groß. Nach 2 Wochen habe ich dann nur noch morgens und abends behandelt. Nach ca. 6-7 Wochen war ich dann beschwerdefrei!!! Ein großes Dankeschön!!!

  2. Das hört sich doch gut an! Trotzdem: Diese Creme ist kein Medikament, auch keines, das mit rein pflanzlichen Wirkstoffen als Medikament zugelassen ist. Es ist und bleibt eine reine PFLEGE-Creme.

    Wenn es im Einzelfall dazu führt, dass eine Psoriasis für einige Zeit oder länger verschwindet, dann k a n n das vielleicht an einzelnen Bestandteilen der Creme liegen, m u s s aber nicht! Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis für eine Wirkung der Sorion-Creme auf die Psoriasis.

    Jeder von uns weiß, dass die Psoriasis in Schüben auftritt, d.h. sie kommt und verschwindet wieder. Selbst starke schulmedizinische Präparate wirken bei der Psoriasis nicht innerhalb von drei Wochen – es sei, es handelt sich um Kortison. Oder – und wer sich mit den Ergebnissen der Placebo-Forschung auskennt, wundert sich nicht darüber – der Patient glaubt so fest an eine positive Wirkung, dass sie tatsächlich eintritt. Wissenschaftlicher erklären damit z.B. die Wirkung von homöopathischen Mitteln.

    Es ist verständlich, wenn Sven in diesem Fall begeistert ist. Aber das ist noch lange kein Beweis, dass es die Creme war, die ihm geholfen hat. Mal sehen, wie lange das bei ihm anhält.

  3. Moin!

    Hatte in 30 Jahren nie so ein gutes Ergebnis!!!Bin begeistert,nach 3 Wochen komplett erscheinungsfrei!
    Die Haut ist wunderbar zart.

  4. Mein Partner hatte auf der Stirn entlang des Haaransatzes eine schuppige hässliche Hautverdickung und wir haben die teuersten cremes über Jahre ausprobiert. Mit Sorion war alle nach einer Woche weg, selbst auf der Kopfhaut, an Stellen zu denen die creme gar nicht gelangte sind die Schuppen weg. Er macht mittlerweile jeden zweiten Tag Pause und es beibt das gute Ergebnis. Wir sind total begeistert!

    • Hallo Eveline!

      Ich benutze die Creme ebenfalls, aber da sie ehr fettig (vaselinig) ist habe ich Probleme, sie aus meinen Haaren zu waschen. Wie macht dein Partner das?

      P.S.: Ich gebe vor dem Haare waschen Olivenöl auf die Stellen mit Creme und muss dann mit viel (zu viel) Shampoo das Olivenöl auswaschen. So ist zumindest die fettige Creme und das Olivenöl ab, aber meine Haut wird dann trocken…

      Grüße von Flo

      • @Flo
        Es gibt es nun auch als Shampoo und Fluid. Habe es gerade gekauft aber noch nicht getestet.

        Ich verwende übrigens eigentlich seit 2 Jahren nur noch conditioner kein Shampoo. Haare sind trotzdem sauber und Kopfhaut trocknet nicht so aus. (Hat so 4-6 Wochen Umstellung gedauert wo die Kopfhaut total gejuckt hat und schnell fettig wurde, inzwischen reicht 2x/Woche waschen & Kopfhaut ist deutlich besser)

  5. ich verwende die creme seit ein paar wochen, davor psorcutan, anfangs auch beta.. aber erst durch sorion ist meine psori gänzlich (bis auf die kopfhaut) verschwunden, ich bin mehr als begeistert, endlich kann ich mich mal wieder auf einen sommer freuen! sicherheitshalber trage ich sie täglich 1x auf, obwohl-bis auf die psorcutanbedingten weissen flecken-absolut nichts mehr zu sehen ist.

  6. Hab die Creme seit ca einer Woche in Gebrauch und meine Hände sind so gut wie erscheinungsfrei, leichte rosa Stellen sind noch zu sehen, aber das Ergebnis hatte ich bisher nicht mal mit Kortison. Hätte diesen Effekt nicht erwartet.

  7. Ich habe schon viele Pflege Cremes für ne Weile durch getestet. Einige haben die psoriasis etwas eindämmen / abmildern können. Aber KEINE EINZIGE konnten die Stelle verschwinden und komplett heilen lassen.
    Diese Creme schon!
    2 Stellen am Arm, hinter den Ohren und am Ansatz der Kopfhaut sind nun seit Ca 4 Wochen komplett ohne psoriasis am Bein die schlimmste Stelle ist fast geheilt & wird jede Woche die ich die Creme nehme noch besser.
    Ich habe allerdings nach paar Wochen Anwendung eine Allergie entwickelt. (Hab allerdings leider eh recht viele gegen Kosmetikprodukte zB) aber wenn ich die Creme nur alle 3 Tage Ca nehme reagiere ich nicht allergisch und die Stellen werden trotzdem besser! Dazwischen nehme ich kokosöl.

    Ich weiß das die psoriasis wieder zurück kommen kann und das es sein kann da die Creme dann nicht mehr (so gut) wirkt.
    Aber ganz ehrlich bin ich über jede Woche ohne die Stellen oder mit nur leichter psoriasis happy!
    Das Shampoo und Fluid für den Kopf habe ich gerade gekauft, da steht mein persönlicher Test aber noch aus!

    Ich kann nur raten testet es, mehr als hilft nicht wird ja nicht passieren.
    Ich bin absolut begeistert!

  8. Hallo,

    Ich denke das liegt hauptsächlich am Kokosöl welches in der Creme ist. Ich betreibe ein kleines Massagestudio und wir haben vor ca. 2 Wochen auf Bio-Kokosöl zum massieren umgestellt. Ich habe Psoriasis an den Ellenbogen ziemlich schlimm gehabt und den Knöcheln der Hand. Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen dass meine Schuppenflechte an den ellenbögen fast komplett weg ist ( wir massieren und drücken auch damit) und ich war ganz erschrocken, weil es so gut lange nicht verheilt war. Also daher denke ich bei einigen und bei mir wirkt Kokosöl fast Wunder, besser als jede Kortisoncreme.

    LG
    Dany

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*