Neues Vitamin-D3-Mittel für den Kopf

curatoderm_emulsionDie Curatoderm Salbe hat eine Schwester bekommen: Die Curatoderm Emulsion ist für alle Stellen gedacht, die mit Haaren bedeckt sind.

In der Emulsion steckt der Wirkstoff Tacalcitol – ein Abkömmling von Vitamin D3. Andere Abkömmlinge sind beispielsweise Calcipotriol und Calcitriol in Präparaten wie Daivonex oder Psorcutan.

Hersteller Hermal liefert die Curatoderm Emulsion in einem Fläschchen aus, mit dem das Mittel punktgenau auf die Stellen aufgetragen werden kann. Laut Hermal ist die Emulsion „dünn genug für die einfache leichte Verteilung und duck genug, um bei der Anwendung am Kopf nicht in die Augen zu verlaufen“.

Die Curatoderm Emulsion ist alkoholfrei. Das unterscheidet sie von einigen anderen Emulsionen oder Lösungen. Alkohol kann entzündete oder trockene Haut zusätzlich reizen. Die Emulsion wird einmal am Tag auf die Stellen gebracht.

Generell ist der Wirkstoff Tacalcitol gut verträglich. Das ist auch für die Anwendung der Creme im Gesicht und in Hautfalten (fachmännisch: in intertriginösen Bereichen) in Studien nachgewiesen worden. Auch eine langfristige Anwendung scheint unproblematisch: In Studien über 18 Monate blieb beispielsweise der Kalzium-Haushalt der Patienten im normalen Bereich. cl

2 Kommentare

  1. Wo kann ich Curatoderm Emulsion bestellen?

    Anmerkung der Redaktion: Curatoderm Emulsion ist rezeptpflichtig. Deshalb benötigen Sie ein Rezept von Ihrem Arzt.

  2. Ich habe durch kopfschuppenflechte haarausfall gehabt und habe immer noch. Ist Curatoderm Emulsion gut dafür und für neue wachstum?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*