Wie geht das jetzt mit dem Schuppenlösen?

PSOaktuellDie Patientenzeitschrift PSOaktuell berichtete, wie sich die Schuppen vor allem auf der Kopfhaut leichter lösen lassen.
Bis zu 80 Prozent der Psoriatiker haben ihre Schuppenflechte auch auf der Kopfhaut – und damit oft für jedermann sichtbar. Die psychische Belastung ist für die Betroffenen daher groß. Die Behandlung und Pflege der Kopfhaut ist mühsam und oft langwierig. Und: Die Kopfhaut darf nicht weiter gereizt werden – beispielsweise durch heißes Föhnen oder ein Abkratzen der Schuppen mit den Fingernägeln. Das könnte die Psoriasis verstärken.

Erste und wichtigste Maßnahme ist immer, die Schuppen abzulösen, und das möglichst sanft. Denn erst, wenn die Schuppen gelöst und ausgewaschen wurden, können therapeutische Wirkstoffe oder UV-Licht, die eine weitere Schuppenbildung verhindern sollen, an die betroffenen Stellen der Kopfhaut gelangen.

In der Ausgabe 04/2010 der Patientenzeitschrift PSOaktuell ist zu erfahren, wie sich die Schuppen besonders leicht von der Kopfhaut ablösen lassen.

Weitere Themen der Ausgabe 4/2010 waren:

  • Richtige Ernährung bei Psoriasis: Was schmeckt der Haut?
  • Aromatherapie: Heilen mit Düften
  • Gesunde Zähne: Damit tun Sie auch den Gelenken etwas Gutes!
  • Versteckte Werbung durch Pharmafirmen: Lassen Sie sich nichts einflüstern!

Ein kostenloses Probeheft kann unter dem Link www.psoaktuell.com/probeheft.htm angefordert werden.

Über „PSO aktuell“

PSO aktuell – Der Ratgeber bei Schuppenflechte ist eine Zeitschrift, die seit 1991 im deutschsprachigen Raum erscheint. Er möchte alle von der Schuppenflechte (Psoriasis) Betroffenen ansprechen und sie mit nützlichen Informationen zu allen einschlägigen Problemen versorgen. PSO aktuellhatden Anspruch, einen echten Ratgeber bereitzustellen. Die Zeitschrift erscheint im Magazin-Format viermal im Jahr und wird von einem engagierten Team aus Betroffenen und Fachleuten produziert.

Über Claudia Liebram 279 Artikel
Claudia Liebram ist Berlinerin mit Leib und Seele. Dort arbeitet sie als Redakteurin. Ihre Psoriasis begann, als sie 3 Jahre alt war – viel Erfahrung also, die sie weitergeben kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*