Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fernsehen: Gift in Shampoos und Cremes

24. Februar 2016 – 20:15 - 21:00

Ob Creme, Shampoo, Duschgel, Bodylotion oder Puder und Mascara – um frisch und gepflegt auszusehen, trägt man täglich alles Mögliche auf die Haut auf. Doch viele Pflege- und Kosmetikprodukte enthalten laut einigen Wissenschaftlern giftige Chemikalien, die mitunter sogar das Krebsrisiko erhöhen. Warum haben immer mehr Menschen in den Wohlstandsgesellschaften auf einmal bestimmte Krankheiten? Könnte die Chemie, die man täglich aufnimmt, etwas damit zu tun haben? Antworten auf diese Fragen sucht die SWR Dokumentation „betrifft: Gift in Shampoos und Cremes – Chemie, die unter die Haut geht“, am Mittwoch, 24. Februar, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Laut eines Berichts der Weltgesundheitsorganisation WHO scheinen an dem auffälligen Ansteigen der Erkrankungszahlen auch Umweltfaktoren beteiligt zu sein. Das untersucht Prof. Andreas Kortenkamp am Institut für Umwelt, Gesundheit und Gesellschaft der Brunel University London. Er ist Toxikologe und vermutet sogenannte endokrine Disruptoren (EDCs) hinter diesen Krankheiten. Das sind Chemikalien, die die Industrie auch vielen Cremes beimischt, zum Beispiel als Konservierungsstoffe, UV-Filter oder UV-Absorber.

Vor allem Kinder und Schwangere gefährdet Besonders gefährlich sind diese Stoffe, wenn das Hormonsystem beansprucht ist. Das gilt vor allem für Föten wie für Kinder, weshalb Schwangerschaft oder Pubertät besonders sensible Momente für Störungen im Hormonsystem sind. Die Stoffe aus den Pflege- und Kosmetikprodukten können dazu beitragen, dass es zu diesen Störungen kommt. Die Auswirkungen lassen sich nicht rückgängig machen. Die Menschen werden krank.

„betrifft: Gift in Shampoos und Cremes – Chemie, die unter die Haut geht“, am Mittwoch, 24. Februar, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen.

Details

Datum:
24. Februar 2016
Zeit:
20:15 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Fernsehen
Deutschland