Humira® kommt jetzt von AbbVie

Abbott hat sich ab 2013 weltweit in zwei Unternehmen aufgeteilt: Unter dem Namen Abbott werden vor allem patentfreie Medizinprodukte vertrieben. Die neue Firma AbbVie dagegen konzentriert sich auf das patentgeschützte Pharmageschäft. Humira® kommt künftig von AbbVie.

Abbvie Deutschland1 wird Spezialmedikamente und Biologics für bestimmte Krankheitsbilder anbieten – darunter für rheumatische Erkrankungen (einschließlich Psoriasis arthritis) und Psoriasis. Die Geschäftsführung bezeichnet die Abbott-Ausgründung als „forschendes BioPharma-Unternehmen“. Darunter versteht man, dass neue Präparate aus eigener Forschung entwickelt werden.

In einem Anschreiben an Patientenvereinigungen teilte die Geschäftsführung von AbbVie Deutschland mit, dass sie beabsichtige, „künftig noch besser und zielgerichteter auf die Bedürfnisse von Patienten“ einzugehen. Dazu gehöre nicht nur, Medikamente weiter zu entwickeln, sondern auch, „bestehende Initiativen und Serviceangebote“ auszubauen. Es wird angekündigt, „mit Partnern Lösungen für die künftigen Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung (zu) entwickeln“.

Kommentar: Versorgungsforschung, PR und der direkte Weg zum Patienten

1 ausgesprochen: „Äbb-wie“. Der Name setzt sich aus dem Namen Abbott und dem Wort „Vie“ zusammen, das auf dem lateinischen Stamm „vi“ basiert und „Leben“ bedeutet.

Quelle: http://www.abbott.de/press/show/e7340/e20731/e20821/index_de.html

Über Rolf Blaga 115 Artikel
Rolf Blaga hat bis 2012 als Studienrat in Berlin am Oberstufenzentrum Gesundheit unterrichtet. Seit 1993 ist er aktiv in der Psoriasis-Selbsthilfe tätig, sowohl regional im Psoriasis Forum Berlin als auch überregional in der Psoriasis Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*