Kinder und Jugendliche mit Schuppenflechte – wie geht es ihnen?

Kinder und Jugendliche können sehr unter den Symptomen der Schuppenflechte leiden. Aber wie geht es den jungen Betroffenen wirklich? Dazu gibt es bisher kaum Informationen. Deshalb hat die Uni Duisburg-Essen (UDE) eine Online-Befragung zur Versorgung und Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen mit Schuppenflechte gestartet.
In der Online-Befragung wird u.a. danach gefragt, wie sich die Hauterkrankung auf Familie, Schule und Beruf auswirkt, wie hoch der Leidensdruck der jungen Patienten ist und welche Therapien zum Einsatz kommen. Mitmachen können betroffene Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern. Die anonym erhobenen Angaben werden wissenschaftlich ausgewertet und sollen damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Situation von Patienten liefern.
Die Befragung, betreut vom Lehrstuhl für Medizinmanagement der UDE, richtet sich an möglichst viele Menschen, die in die Versorgung junger Psoriasis-Patienten eingebunden sind. Ärzte werden in einem gesonderten Teil der Studie befragt.
 
Die Pharmafirma Pfizer unterstützt dieses Studienprojekt – und hat ein Medikament für Kinder ab 8 Jahren in seinem Programm.
 
idw/cl
 
Link zum Fragebogenwww.uni-due.de/schuppenflechte
Über Claudia Liebram 279 Artikel
Claudia Liebram ist Berlinerin mit Leib und Seele. Dort arbeitet sie als Redakteurin. Ihre Psoriasis begann, als sie 3 Jahre alt war – viel Erfahrung also, die sie weitergeben kann.

2 Kommentare

  1. Helft uns eure Krankheit zu verstehen.
    Liebe Kinder und Jugendliche,

    bitte helft uns eure Krankheit zu verstehen und nehmt euch einige Minuten Zeit für unseren Fragebogen. Ihr könnt euch die Ergebnisse per Mail zuschicken lassen.

    Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit bei uns melden.

    Vielen Dank!

    David

  2. hallo habe einen sohn er leidet an der pso seit seiner kleinheit es ist jetzt 14 jahre alt wir haben willes gemacht aber seit einem jahr machen wir ncihts mehr ab und zu eincremen und das mit streitigkeiten er will es nicht mehr ihm geht es allgemein schleicht er war auch in tübingen in der klinik behandelt worden
    grüße arzu

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*