Im Winter nicht zu oft baden

Der Haut zuliebe sollte im Winter auf allzu häufiges Baden und langes Duschen verzichtet werden.

Darauf weist die Techniker Krankenkasse hin. Zu häufiges Waschen entfette die Haut, die dadurch ihre natürliche Schutzbarriere verliere.

Folge davon kann sein, dass die Gesichtshaut austrocknet sowie die Lippen spröde und die Hände rau werden.

Wer trotzdem nicht auf das Vollbad verzichten möchte, sollte statt tendenziell austrocknender Schaumbäder rückfettende Öle verwenden, beispielsweise solche mit Eukalyptus oder Rosmarin. Auch Duschgels sollten Feuchtigkeit spendend sein. dpa, 3.12.2003

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*