Krankenkassen müssen Arztbesuche EU-weit zahlen

Gericht: Nur Krankenhausaufenthalt muss vorher genehmigt werden

Gesetzliche Krankenkassen müssen die Kosten für eine ambulante Arztbehandlung im EU-Ausland erstatten, auch wenn der Patient zuvor keine Genehmigung dafür eingeholt hat. Dies berichtet die Gesundheitszeitschrift „Apotheken Umschau“, Ausgabe 9/2003. Sie beruft sich dabei auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (Aktenzeichen C-385/99). Vor einem Krankenhausaufenthalt jedoch muss der Versicherte diesem Urteil zufolge seine Kasse informieren. ots

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*