Wenn die Schuppenflechte auch die Gelenke betrifft

PSOaktuellEtwa 30 Prozent der Menschen mit Schuppenflechte leiden neben ihren Hauterscheinungen außerdem an einer Psoriasis arthritis – einer Krankheit, die zu den rheumatischen Erkrankungen gezählt wird. Doch so mancher Betroffene bringt die Schmerzen in den Gelenken nicht in Zusammenhang mit seiner Hauterkrankung und schweigt darüber beim Hautarzt. So können Dermatologen dann auch nicht so schnell auf den Zusammenhang kommen oder hinweisen.
Das Fatale: Die Psoriasis arthritis kann besser behandelt werden, je früher man damit anfängt. Schäden in den Gelenken und an den Knochen können bei der richtigen Therapie nicht fortschreiten, Einschränkungen oder gar Behinderungen nehmen nicht Überhand. Bei der Diagnose können Fragebögen helfen. In vielen Städten gibt es inzwischen sogenannte Frühsprechstunden, in die Betroffene mit der Verdachtsdiagnose einer Psoriasis arthritis so früh wie möglich überwiesen werden sollen. In der jüngsten Ausgabe der Patientenzeitschrift PSOaktuell finden Leser Informationen über die Diagnose und die Symptome der Psoriasis arthritis.
Der Ratgeber für Menschen mit Schuppenflechte informiert zudem über die richtige Anwendung von Schmerz-Medikamenten, psychische Faktoren der Hauterkrankung, Ayurveda-Therapie und einen Rückblick auf zwei Jahrzehnte Therapie mit Fumarsäureestern.
Ein kostenloses Probeheft kann unter dem Link www.psoaktuell.com/probeheft.htm angefordert werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*