Startseite | Newsletter | Weiterempfehlen

 
 

Werbung



PSO aktuell


Hautpflege suchen

Sprüche, die nerven

"Probier mal, mit Gummibärchen aufzuhören. Die Hautkrankheit ernährt sich von sowas."
 
Produkte im Test
Selbsttest Psoriasis arthritis

Aktuelle Umfrage

Haben Sie Psoriasis an den Genitalien?
 

Bewerten Sie Ihre Hautpflege

» Rubisan
» Allpresan Körper-Schaum-Creme
» A-Derma Exomega Creme

Ablenkung

SudokuSUDOKU:
500 Rätsel zur Ablenkung
 

Nagel-Psoriasis - was ist das und wie wird sie behandelt?
Themen

Finger- und Fußnägel

Wer einen Menschen kennenlernt, schaut ihm ziemlich bald auf die Finger. Sind die Nägel nicht eben und sauber, macht das Minuspunkte. Wer also nicht so schöne Nägel hat, leidet nicht nur an dem Fakt an sich, sondern auch an dem schlechten Eindruck, den er hinterlässt. Die Sorge des Gegenübers ist oft die gleiche wie bei "normalen" Psoriasis-Stellen: Er hat Angst, er könnte sich anstecken. Zumindest ekelt er sich davor. Meint der Betroffene.

 

Aber: Nicht jeder dicke, verhornte, bröselige Fingernägel ist einer, der Schuppenflechte verbirgt. Umgekehrt ist es auch für Experten oft schwer, eine Nagel-Psoriasis zu erkennen, zumal, wenn vielleicht ansonsten gar keine Pso-Stellen da sind. Nagelveränderungen gibt es auch wegen Ekzemen, Mangelernährung, Pilzen, Allergien bspw. gegen Nagellack oder gegen Medikamente. Sprich: Wer den Verdacht hat, seine Nägel haben Schuppenflechte, sollte den Doktor erst mal nach einem Pilztest fragen. Erst wenn der negativ ist, sollte man sich tiefergehend mit der Nagelbehandlung beschäftigen.

Und: Die Hälfte der Psoriatiker hat auch Nagel-Pso, bei Psoriasis arthritis noch mehr. Fotos von Hand- oder Fußnägeln mit Schuppenflechte sind in unserer Bildergalerie zu sehen.

Die typische Form

Der Fingernagel ist nicht mehr schön eben, sondern wird wellig. Er sinkt punktförmig ein, wie Tüpfel. Die Tüpfel bleiben sichtbar und wachsen mit dem Nagel aus. Aber Vorsicht: Tüpfel können auch durch andere Ekzeme, Infektionen oder Pilzbefall entstehen. Grundsätzlich gibt es mehr Schuppenflechte an den Finger- als an den Fußnägeln. Begleiterscheinungen sind gelegentlich Schmerzen oder Druckempfindlichkeit.

Ein anderes Zeichen für eine Schuppenflechte ist ein Ölfleck. Der findet sich meist am Rand des Nagels, dort, wo sich die Nagelplatte vom Nagelbett abhebt. Dieser ölfleck ist meist gelbbraun oder rot, wobei das Rot zum Nagelrand hin oft abnimmt. Das alles ist ein Zeichen dafür, dass zu viele nicht ausgewachsene Zellen an die Oberfläche der Haut unter dem Nagel schießen. Diese Zellen drücken von unten gegen den Nagel, so dass der sich abhebt. Aber noch mal Achtung: Auch hier kann wieder eine Pilzinfektion im Spiel sein. Verschiedene Pilzinfektionen nämlich sehen ähnlich aus. Was noch komplizierter ist: Pilz und Pso können auch nebeneinander vorhanden sein.

Wie sieht ein Nagel aus?

  • 0,5 bis 0,7 Millimeter dicke Hornplatte auf dem Nagelbett, wird an drei Seiten vom Nagelfalz begrenzt
  • Nagel wächst von der Nagelmatrix aus
  • weißer Halbmond ist der vordere, sichtbare Teil der Matrix
  • unter der Haut ist der hintere Teil, geschützt vom Nagelhäutchen

Was tun?

  • Füße und/oder Hände täglich eine Stunde lang in kaltem Salzwasser einweichen - zu empfehlen ist Staßfurter Badesalz; danach abspülen und einfetten
  • Nägel vorsichtig schneiden und feilen
  • Nägel eincremen
  • Eincremen ist wichtig
  • den Bereich der Nagelwurzel ausreichend rückfetten
  • die Nägel kurz halten
  • Querrillen oder verdickte Nägel können von erfahrenen Kosmetikerinnen abgefräst werden
  • leichtes, weites Schuhwerk, das nicht drückt, tragen

Behandlungsmöglichkeiten

Bestrahlung

  • PUVA: auf den Nagel wird Substanz Meladinine aufgetragen, 20 Minuten einwirken, dann mit Punktstrahler mit UVA-Licht bestrahlen
  • SUP: (selektive Ultraviolett-Bestrahlung): reines UVB- und UVA-Licht ohne besagte Substanz; ebenfalls Punktstrahler

Kortison

  • täglich ein Tropfen einer Kortison-Tinktur auf die Nagelwurzel und/oder das Nagelbett
  • Behandlung kann bis zu acht Monate dauern
  • bei schweren Fällen wird Kortison in das Nagelbett eingespritzt - mit normaler Spritze oder Impfpistole bei lokaler Betäubung - sehr schmerzhaft!!!

Teerbad

  • erbsengroße Menge Berniter Kopfhaut-Gel auf 200 ml warmes Wasser geben
  • Finger und/oder Zehen 2x täglich 10 bis 15 Minuten eintauchen
  • anschließend starke Kortison-Tinktur

Vitamin-D-Salbe (z.B. Daivonex®, Psorcutan®)

  • offiziell nicht dafür empfohlen
  • Wirkung kann gesteigert werden, wenn erst Salbe aufgetragen und dann über Nacht ein abschließender Verband z.B. aus Folie aufgezogen wird

Zellwachstumshemmer

  • Salben und Lösungen mit Zellwachstumshemmern
  • Behandlung dauert lange

Interferenzstrom-Therapie

  • durch zwei Wechselstromkreise, die sich überlagern, wird in dem Behandlungsgerät ein Interferenzstrom erzeugt
  • diesen Strom 2x täglich 6 Minuten lang mit Elektroden im Wasserbad einwirken lassen
  • an der Uni Mannheim getestet

Innerlich

  • letztes Mittel, wenn nichts mehr hilft
  • Nebenwirkungen groß
  • sicher ist Behandlung mit Retinoiden
  • ob Fumarsäure auch geeignet ist, wird noch geklärt; Berichte von guten Erfolgen gibt es

Mechanische Behandlung

  • abfeilen oder abfräsen lassen
  • muss man nicht selbst tun; erfahrene Kosmetikerinnen helfen
  • bearbeitete Oberfläche bekommt nagelfarbenen oder farbigen Nagellack
  • Vorteil: Behandlung kann ohne Bedenken häufiger angewendet werden
  • außerdem zu überlegen: künstliche Fingernägel

Nicht zu empfehlen

Therapie mit Röntgenstrahlen

  • "Verstümmelungsbehandlung" mit Entfernung der psoriatischen Nagelveränderungen und anschließender Weiterbehandlung

Es gab einen grausigen Bericht im PsoMagazin von einem Patienten, der sich von beiden großen Zehen die Nägel entfernen ließ. Zweimal pfuschten die Ärzte, der dritte operierte schließlich richtig, entfernte auch alle Nagelzellen, kürzte einen Endknochen, zog Hornhaut von unten hoch und vernähte alles. Der Patient hat keine Schmerzen mehr, keine Gelenkschmerzen und keine Schuppen. Der Arzt gibt zu Bedenken: An den Fingern braucht man die Nägel zum Greifen. Sein Rat: abends, nach Duschen oder Baden, wenn die Haut unter den Nägeln ohnehin aufgeweicht ist, Schuppen mit einem selbst zurechtgefeilten Haken entfernen; mit Spritze mit abgesägter Kanüle Eucerin dazwischen auftragen.

Claudia Liebram

Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com

Tipp: Welche Erfahrungen haben Sie mit der Behandlung der Psoriasis an den Nägeln? Oder möchten Sie erfahren, wie es anderen Betroffenen damit geht? Unsere Community ist dafür der richtige Ort.

 

Kommentare (18)

...
Durch Psoriasis an den Fingernägeln wurden meine Nägel dann auch noch grün!
Hautärzte waren sich sicher, dass es sich um einen Nagelpilz handelt. Das war aber nicht richtig.
Ich habe einen Artikel im Internet gefunden, da ging es einer Krankenschwester aus Deutschland auch so, wie mir. Sie bekam zu Ihrer Nagel-Psoriasis auch noch grüne Nägel. Diese wurden dann erfolgreich mit Antibiotika behandelt.
Aber ich habe es nicht mit Antibiotika versucht, sondern mit Honig!!
Ja ganz gewöhnlicher Bienenhonig. Und mit Erfolg, seit dem ich meine Nägel regelmäßig mit Bienenhonig behandle, verfärben sie sich nicht mehr grün. (Ich spritze regelmäßig mit Wasser verdünnten Honig unter den Nagel) Der Grund ist abgeblich, weil Honig antibakteriell ist und sich die Nägel durch das Eindringen von Bakterien immer wieder grün färben. Diese Bakterien können bei Psoriasis-Fingernägel leider immer wieder ganz leicht bis ganz hinten in das Nagelbett eindringen, da sich der Fingernagel durch die Psoriasis vom Nagelbett ablöst.
Vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem wie ich hatte, dann versucht es mal mit Honig!! Das hilft wirklich. Die grün verfärbten Nagelbereiche wachsen aus und der neue Nagel hat wieder eine normale Farbe.
Hani , 12.04.2012
...
Vielen Dank für diesen interessanten Kommentar. Ich habe das auch schon mehrfach gehabt, dass die Nägel an den abgelösten Stellen grün wurden. Die Hautärztin hat Nagelpilz diagnostiziert (ohne Laborprobe), den ich dann fleißig mit einem Anti-Pilz-Nagellack behandelt habe. Tatsächlich wuchsen die grün verfärbten Nagelbereiche wieder aus, was ich auf den Pilz-Lack zurückgeführt habe. Nach längerer Zeit ist nun erneut mein Daumennagel grün verfärbt. Ich werde sofort die Honig-Behandlung beginnen.
Elisabeth , 12.04.2012
...
Danke für den Tip, werde es sofort ausprobieren.
Bei mir verfärben sich auch die Daumennägel grün. Aber auf Honig wäre ich nicht gekommen.
evi , 26.08.2012
...
Bei mir wurde jetzt innerhalb von 15-20 Jahren die 2. Kultur auf Nagelpilz gemacht.
Diese brachte wieder keinen Pilz zum Vorschein.
Der Arzt hat mir trotzdem einen Nagelpilz-lack empfohlen weil er meinte die Haut des gleichen Fußes habe Fußpilz. Das das kein Fußpilz ist, weiss ich aber seit Jahren. Jede Behandlung mit Pilzmitteln hat es nur schlimmer gemacht. Ich bin jetzt verunsichert, ob ich die Nagelpilzbehandlung wirklich machen soll, wo doch kein Pilz im Labor gefunden wurde oder es doch wie eine Nagelpsoriasis behandeln sollte, oder kann ich beides tun?
Susan , 12.10.2012
...
Bei mir sind die Nägel gelb orange gibt so Stellen auf der Seite und auch schon unter dem Nagel. Ich benutze Kortison und halte die Nägel kurz. Es wird nicht besser...eine Stunde Salzbad das kann ich nicht...Wenn ich nur wüsste man sagt falsche Ernährung ich versuche Honig zu essen... Hatte ich schon lange nicht mehr. Vollkornprodukte essen beginne eine Kur...ich melde mich wenn es weg ist.
Mia , 18.02.2013
...
Ich habe Psoriasis seit 12 Jahren. Am Anfang begann mein linke Daumen sich Olive zu verfärben und löste sich ca. 1cm von der Haut. Innerhalb von 1 Jahr bekam ich auf allen Fingern und Zähen die Krankheit. Ich wechselte mehrere Dermatologen aber kein konnte mir helfen. Es würde mich freuen wenn mir jemand schreiben würde, der die Krankheit besiegt hat. Jeder Mensch, der mit der Psoriasis lebt, weist es wie es ist. Ich probiere jetzt die Methode mit dem Honig.
laube , 02.04.2013
...
Hallo!
Lasst Euch mal auf übermäßigen Candidapilzbefall testen. Mein Sohn hatte Nagelpsoriaris und mit einer 6wöchigen strengen Diät und Nystatin konnten wir diesen in den Griff bekommen. Erkundigt euch mal im Internet über Candida Pilz. Dieser wird von den Ärzten stark unterschätzt.
Nate , 27.06.2013
...
Hallo,
ich bin Fusspflegerin. Ich habe eine Kundin, die sehr starke Psoriasis hat. Jetzt hat sie in einem Fernsehbericht erfahren, dass Milchprodukte die Psoriasis verstärken. Seit ein paar Wochen verzichtet sie weitgehends auf Milchprodukte. Nur abends ein Joghurt, wenig Käse, KEINE MILCH. Der Erfolg spricht für sich. Sie hat so gut wie keine Psoriasisstellen mehr.
Lulu , 17.07.2013
...
Hallo,
den Hinweis, mal in Richtung Candida-Befall zu schauen, bringt meiner Meinung nach nicht viel.Seit vielen Jahren ernähre ich mich Candida gerecht und meine Zehennägel sind seit 3,5 Jahren befallen. Auch erst Nagelpilzverdacht, Arztwechsel und jetzt endlich richtige Diagnose.
Mein Arzt erklärte mir, dass es einen Zusammenhang mit rheumatoider Arthritis gibt. Also auch mal in dieser Richtung suchen, meist gibt es auch in der Familie schon solche Erkrankungen.
Noch ein Tip: Gute Erfolge wurden mit einer Kältekammer-Therapie erzielt /habe ich im Internet gelesen. Fahre im Oktober zur Kur in eine Fachklinik für Orhopädie und Rheumatologie und werde versuchen, es auszuprobieren.
dasherzaufderzunge , 19.09.2013
...
jahrelang habe ich mich mit einem deformierten beschädigten Fingernagel am kleinen Finger geärgert und experimentiert. Die Lösung war sehr sehr einfach: in einem Nagelstudio habe ich mir den Fingernagel behandeln lassen, geschnitten poliert und einen Kunststoff Fingernagel aufgebracht. Das ganze wurde mit UV Licht 5 Minuten bestrahlt. Nach einigen Monaten war der beschädigte Nagel raus gewachsen mit dem künstlich aufgetragenen, seit einigen Jahren ist dieser Nagel wieder hervorragend gewachsen und nicht mehr gefallen. Noch habe ich ein befallenen Nagel amgroßen Zeh. Diesen möchte ich ebenfalls behandeln lassen. Erfolgt werde ich als Kommentar berichten.
Heinrich K. , 22.09.2013
...
Hallo zusammen, ich bin 20 und habe die Nagelschuppenpflechte seit etwa 13/14 Jahren.
Es fing alles harmlos mit einem Fingernagel an. Mittlerweile sind 5 betroffen.
Zwischendurch hatte ich es auch an den Fußnägeln, da ist es mittlerweile ohne jegliche Behandlung wieder weg.
Zu Beginn der Psoriasis sagte mir mein Hautarzt, dass es Nagelpilz sei. Ich habe es mit einem Nagelpilzlack probiert. Versuch fehlgeschlagen. Irgendwann war ich dann auch in der Fachklinik Hornheide, da kam es zu der Diagnose Nagelschuppenpflechte. Ich bekam die Salbe Daivonex verschrieben, diese trug ich jeden Abend auf und beklebte jeden einzelnen Nagel mit einem Pflaster. Diese Prozedur führte ich einige Jahre durch, bis ich es irgendwann aufgegeben habe.
Vor 2 Jahren habe ich es mit künstlichen Gelnägeln, der Versuch ist allerdings auch fehlgeschlagen, die Nägel wurden grün vom Sauerstoffmangel.
Seit dem mache ich nichts mehr, ich halte die Nägel kurz, lackiere sie mir immer damit ich mich nicht so schämen muss. Ab und so sind die Nägel noch druckempfindlich, aber ansonsten lebe ich jetzt so dahin.
Nadine , 03.04.2014
...
Hallo, ich habe leider das Problem wie so viele hier. eins meiner größten Probleme sind die Fingernägel! Es tut weh sieht ungepflegt aus und sobald der Nagel ein bisschen wächst bricht er mehr als die Hälfte ab :( psychisch macht mich das fertig, nieder also ich leide ich schäme mich und verziehe mich. Geh nicht mehr feiern usw. die Belastung ist so groß das ich manchmal denke wie schlimm wird es nächsten Monat sein?! Danach den Monat usw. Sind bald alle Nägel bis zur Hälfte abgebrochen, angeschimmelt und tut mir alles weh?
wenn ich eure Beiträge lese gibt es tips aber keiner schreibt wie ihn das psychisch fertig macht...
Liebe Grüsse und eine Hoffnung auf Besserung für alle Betroffenen
S. 24 J. , 17.06.2014
...
Hallo Liebe Mitbetroffene

Ich bin 35 und lebe nun seit 10 Jahren mit einer Psoryasis Pustular und Nagelpsoryasis an 2 Fingernägeln.
6 Jahre wusste kein Dermatolog was ich habe. Auch bei mir immer wieder die Tests auf Nagelpilz. Die Schulmedizin hat mir wenig weitergeholfen, mann kommt sich eher Hilflos und mit dem Problem allein gelassen vor ! Zudem bin ich kein Fan von starken Medikamenten wie Kortison !!

Ich habe dann vor 4 Jahren die Chinesische Medizin ausprobiert. Der Chinesische Arzt konnte mir beim ersten Termin endlich sagen an was ich leide. Die Therapy mit Kräutern ( innerlich ) hat mir kurzfristig geholfen ). Leider kam die Psoryasis wieder. Nun veruche ich die Akapunktur...
Mal schauen.....Das wichtigste ist das wir nicht aufgeben und nicht andauernd Therapien ausprobieren, mann soll sich auch pausen geben und vielleicht mal etwas gutes für die Psyche tun :)
Danke für den Tip mit dem Honig !
Ich wünsche allen betroffenen Alles gute und lasst Euch nicht runterkriegen !!!
Jacqueline , 01.07.2014
...
Hallo ! Ich bin auch schon jahrelang davon betroffen , auch auf den Kopf habe ich Psoriasis. Meine Fußnägel sind sehr schlimm betroffen, meine Fingernägel ebenfalls. Ich habe die Erfahrung gemacht , wenn ich meine Nägel lackiere wird es viel, viel schlimmer . Auch die künstlichen Nägel mußt ich wieder abmachen hatte sich sehr verschlechtert. Ich versuchte auch immer es mit Nagellack zu verbergen. Mittlerweile sind schon 7 Fingernägel befallen, ich bin mir sicher das es bei mir vom Nagellack schlimmer geworden ist. Meine Fußnägel Habe ich mir gerade wieder geschnitten. Oje, oje, die Großen fallen bald ab. Ich habe bis jetzt keine sonderlichen Medikamente genommen, werde es jetzt mal mit Honig probieren. Vielen lieben Dank für den Hinweis.
Gabi , 03.08.2014
...
Hallo alle miteinander,
ich bin keine Betroffene, aber mich trifft jeder Bericht hier ins Herz. Ich bin eine Frau, die einen von euren Problemen betroffenen Mann sehr liebt, und für euer aller Psyche möchte ich eins mal ganz klar festhalten: Nagelpsoriasis hin oder her - wer liebt, schaut in euer Herz, nicht auf die Nägel! Ihr seid liebens- und begehrenwert, genau so, wie ihr seid! Unqualifiziert vielleicht, ich weiß, aber von Herzen gemeint. Nehmt euch an, so wie ihr seid. Ihr seid es wert.
Io , 29.08.2014
...
Hallo! Ich habe seit ca. 2 Jahren Psoriasis. An beiden Ellenbogen und vorallem an beiden Unterschenkeln. Seit Mai diesen Jahres nun habe ich die Schuppenflechte auch an den Nägeln. Im Urlaub ist mir dann das erste mal ein Nagel abgefallen. Ich war recht happy als ich sah wie schön er nachwuchs. Leider hielt diese Freude nicht lange an. Denn jetzt ist er wieder so weit das er abfällt. Und an der anderen Hand beginnt der nächste. Ich schäme mich. Ich arbeite in einem Beruf wo mir jeder auf die Hände schaut. Und ich war immer so stolz auf meine künstlichen Fingernägel. Das muss doch zu heilen sein oder? :( ich verzweifle schon nach geringer Zeit, was machen denn die Menschen die das schon mehrere Jahre lang haben? Wie kann man denn damit umgehen? Man kann doch nicht ohne Fingernägel rum laufen :( Und von den Ärzten fühlt man sich allein gelassen. Sicher es gibt Leute die diese Erscheinungen viel schlimmer haben als ich oder andere viel schlimmere Krankheiten. Ich möchte auch kein Mitleid. Nur muss es doch was geben was hilft. Die Menschheit ist so weit in ihrer Entwicklung. Lässt Menschen aus dem Weltall springen aber für Krankheiten hat sie keine Heilung. Am meisten hab ich davor Angst das ich es irgendwann am ganzen Körper habe. Und das sich mein Freund vor mir ekelt. Obwohl er mir immer sagt das er sich nicht ekelt. Und mich so mag wie ich bin. Man fühlt sich trotzdem nicht gut :(
Nicole , 17.09.2014
...
Hallo alle zusammen..wenn man das ganze hier liest und so wie ich auch davon betroffen ist , fühlt es sich für einen Moment gut an , da man weiss man ist zum Glück nicht der einzige auf dieser Welt mit diesem Problem... ich bin 38 und seid 5 jahren in Behandlung und auch bei mir war zuerst der Verdacht auf Nagelpilz aber nach zwei proben welche negativ waren konnte man mir nicht helfen und die Hautärztin meinte evtl. SCHUPPENFLECHTE . Durch einen Zufall wurde ich gründlich untersucht (BLUT) da ein Finger plötzlich entzündet war und schmerzte und wurde zum Rheumatologen überwiesen und diese erkannte sehr schnell das es sich um eine PSA handelt ..tabletten gegen die Schmerzen aber an den Nägeln kann sie nix machen - Zu teuer !!!Habe gerade wieder einen grossen Nagel verloren und dann geht es wieder von vorn los...ist echt deprimierend aber auch i versuche es nun mit Honig LG Diana
Diana , 19.09.2014
...
Hallo leidensgenossen!
Ich bin 7 Jahre immer wieder zu verschiedenen dermatologen hin bis endlich jemand erkannte das ich nagelpsoriasis habe.habe immer wieder teilweise alle 10 Finger-und Fußnägel betroffen. Sieht dann besonders durch die Verfärbungen fies aus und tut auch weh, wenn der nagel teilweise kaum noch am Nagelbett fest ist. Bisher hat nur geholfen, wenn ich gar keinen Stress habe. Aber das kriegt man ja selten hin. Ich Danke für den Tipp mit dem Honig und werde es direkt mal ausprobieren, da ich gerade wieder einen Nagel ganz grün habe.
miri , 11.10.2014

Kommentar schreiben

kleiner | größer

busy
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. August 2013 um 10:13 Uhr