Regividerm überraschend früh im Handel

Vertreiber Mavena hat die Salbe Regividerm zehn Tage vor der angekündigten Markteinführung an Apotheken ausgeliefert. Die behördliche Prüfung geht dennoch ihren geordneten Gang. Dabei geht es nach Aussagen der Behördensprecherin um den Wirkstoff Vitamin B12, von dem geklärt werden soll, ob er so wirksam ist, dass Regividerm als Arzneimittel einzustufen ist. Dann muss der Hersteller aufwändige Langzeitstudien vorlegen und sein Produkt beim Bundesinstitut für Arzneimittel genehmigen lassen.

Sollte die Behörde zu dem Schluss kommen, dass Regividerm ein Arzneimittel ist, muss die Salbe nachträglich vom Markt genommen werden. Allerdings haben Hersteller und Vertreiber bereits angekündigt, dann dagegen Beschwerde einzulegen. cl

 

11 Kommentare

  1. Regividerm
    Warum hat die Pharmaindustrie soviel negativen Einfluß auf unser Leben? Ein altes Sprichwort, von dem Ärzte und Apoteker nichts wissen wollen, lautet :
    Gegen jede Krankheit ist in der Natur ein Kraut gewachsen. Könnte aber zu schnell und zu günstig helfen und unsere Götter in Weiß in Frage stellen.

  2. Regividerm
    Wenn ich die Rezeptur richtig im Kopf habe, sind im Endeffekt nur natürliche Rohstoffe in der Salbe. Für die Chemie unmöglich. Sie können keine Pthalate, Oleine oder sonstigen als Abfallstoffe anfallenden chemichen Bestandteile gewinnbringend in die Salbe panschen sondern müssten diese Stoffe dann teuer entsorgen.

    Ich habe vor Jahren mal einen entsprechenden Bericht im Fernsehen gesehen, doch hat bisher keiner darauf reagiert. Statt naütliche und naturbelassene Rohstoffe zu verwenden werden die Abfallprodukte der Erdölchemie in Salben, Pasten und auch sonstige Medikamente unter dubiosen Namensschöpfungen verpackt und uns zum Konsum teuer verkauft.

    In der Werbung heisst dass dann „forschende Pharmaunternehmen“

    Glaubt mir, wenn der Erfinder, statt Avokadoöl, eine chemische Salbengrundlage genommen hätte wäre Regividerm schon vor Jahrzehnten auf den Markt gekommen.

  3. „Natürliches“ B12 …
    Ähm, googelt mal nach ‚b12‘ und ‚herstellung‘. Das B12, das für Regividem verwendet wird, dürfte mit gentechnisch veränderten Bakterien produziert worden sein.
    Regividerm freut also nicht nur Mavena, Regeneratio Pharma (!), Klingelhöller, Martens und co., sondern auch B12 produzierende Firmen. Ob es dagegen den Kranken hilft, ist noch nicht so sicher.

    Übrigens, Zitronensäure wird mit Hilfe von (transgenen) Schimmelpilzen hergestellt.

  4. Echte Hilfe bei Neurodermitis
    verwende Regividerm bei entsprechendem Juckreiz seit einer Woche,der Juckreiz ist schneller weg als bei einer CortisonSalbe.Muß allerdings das für mich problematische Allergen (Nahrungsmittel)weglassen.
    Natürlich kann man alles kritisch hinterfragen,nur stellt sich die Frage,wo bzw.was ist das kleinere Übel.Es mag ja sein,daß B12 gentechnisch hergestellt wird.Blos,stellt sich derjenige,der hier das skeptisch sieht,auch bei Lebensmitteln die Frage?
    Ich denke es dürfte schon ein kleiner Unterschied sein,ob äußerliche Anwendung (Salbe) oder gentechnisch veränderte Lebensmitteleinnahme.
    Gut,das es verschiedene Meinungen (Interessensgruppen)gibt.
    :-*:-*

  5. Und sie hilft doch
    Ich benutze Regividerm seit 4 Tagen und kann bereits eine deutliche Besserung meiner Schuppenflechte feststellen.
    Der Juckreiz ist verschwunden und ich kann wieder ohne Handschuhe das Haus verlassen. Auch alle anderen befallenen Stellen haben sich deutlich verbessert

    8)

  6. Re: Echte Hilfe bei Neurodermitis
    @Klaus:
    Freut mich für jeden, dem es hilft. Habe aber auch Berichte gelesen in denen es nicht half.
    Mein Kommentar vom 12.11 enthält keine Bewertung der Gentechnik. Er sollte ein Hinweis an die ‚Chemie+Pharma=böse, Natur=gut‘-Fraktion sein, wie natürliche Stoffe heute hergestellt werden und dass Regividerm kein Naturmittel, sondern ein Medizinprodukt einer Pharmafirma ist. Gentechnik bietet große Chancen, diese sollten erforscht und genutzt werden, dabei sollten aber auch die Risiken beachtet werden (Penicillin galt auch einmal als Wundermittel, mittlerweile gibt es multiresistente Bakterien in Kliniken).
    Wenn einem ein Wundermittel angepriesen wird, sollte man immer kritisch hinterfragen.
    An Regividerm stört mich die Art der Markteinführung.
    Zuerst ein Film, der mit seinem Titel ein heilendes Medikament verspricht, das verhindert würde, aber in Wirklichkeit keines ist, und der versucht eine kritische Betrachtung mit mitleiderregenden Bildern zu verhindern.
    Dann Werbung für das Buch zum Film, Veröffentlichung des Rezeptes, u.a. auf der Herstellerseite, und die Ankündigung der nahen Markteinführung.
    Als Kritik laut wurde, verschwand das Rezept von der Seite und die Markteinführung wurde mit kleiner Menge vorgezogen.
    Die Selbstversuche, die viele jetzt ohne ärztliche Überwachung machen und selbst bezahlen, sollten eigentlich in klinischen Studien gemacht werden.
    Sorry, aber für mich sieht das so aus, als ob sich einige die teuren Studien sparen und mit dem Leid der Patienten Geld machen wollen.

  7. @Tine:
    meine Apothekerin zeigte mir gegenüber ebenfalls Bedenken über eventuelle Nebenwirkungen der Salbe.
    In ihrer Abwesenheit erfuhr ich dann von einer ihrer Angestellten,daß sie für ihre Nichte eine Salbe bestellte.;D
    Es ist auch wie beim Thema Amalgam,Krankenkassen,Ärzte verteitigen in der Öffentlichkeit Amalgam und selber waren sie die Ersten,welche ihr Gebiss sanieren liesen.
    Dies wurde mir von einem Zahnarzt aus der Verwandtschaft bestätigt.
    Teebaumöl – Diesen Tip gab ich in diesem Jahr 2 Bekannten (beide mit Lippenherpes ),beide recherschierten dann im Internet und stießen dabei auf kritische Seiten was die Nebenwirkungen anbelangt.
    Das Ergebnis: der Herpes ist nach 1-3 Wochen verschwunden,was mit einer verschreibungspflichtigen Creme nicht richtig ausheilte und immer wieder kam.

  8. Hilfe
    Ich selbst nutze auch Regividerm, da ich ich zum Glück nur an 2 Fingern an den seiten Stellen habe an denen die Haut zuerst nur leich rauh war, dann verhärtete die Haut, riss auf und löste sich ab und wuchs wieder zu, das ganze ist seit Februar 09 bis jetzt zyklisch immer wieder zirka 9 mal passiert, alle Creme´s haben nicht geholfen sondern nur die Haut weichgehalten, nach dem Waschen war sie wieder Schuppig. Ich hoffe das es dagegen bald hilft. Ich wundere mich hier und überall wo ich es lese, das sich hier Lästermäuler aufregen ob irgendwann nicht doch Nebenwirkungen bei Regividerm auftreten. Es gibt so gut wie kein Medikament ohne diese. Zu gentechnisch veränderten Bakterien die für die B12 Herstellung nötig sein sollen kann ich nur sagen, das vieles nicht so „appetitlich“ in der Herstellung ist. Gummibärchen bestehen aus Gelatine und diese wird aus Schlachtabfällen herausgekocht, Goldbären von Haribo sind also auch nicht aus Gold und Gelatine wird häufig noch als gesund angepriesen. Psoriasis- und Neurodermitisgeplagte werden diese eventuellen Nebenwirkungen unter Umständen mit einem milden Lächeln ertragen, im Vergleich zu den Nachteilen, die entstehen, die diese Krankheiten mit sich bringen. Die vorhandenen teureren Medikamente haben bisher auch nicht nebenwirkungsfrei zur 100&#xig;en abheilung geführt.

  9. Regividerm
    Ich benutze Regividerm seit Wochen, und muß feststellen das diese Creme auch nur ein Mittel ist Psoriasispatienten das Geld aus der Tasche zu ziehen !
    Sie hilft nicht im geringsten !
    Diese Creme hilt nur einem: dem Hersteller um Reich zu werden !
    Die Fernsehsendung war scheinbar nur eine riesen Webekampagne für diese Creme !

  10. Regividerm
    Hallo, ich habe sofort nach der Fernsehsendung über Regividerm das Buch gekauft und anschließend die Salbe nir versorgt. Ich habe schon seit 40 Jahren die Schuppenflechte einmal mehr einmal weniger die ganzen Jahre hab ich dies aber immer ein wenig in den Griff durch Urlaub am Meer in den Griff bekommen, aber seit zwei Jahren klappt es nicht mehr. Am schlimmsten ist an den Beinen und Arme. Ich bin Kellnerin und ich schäme mich so da es dieses Jahr so schlimm ist. Ich kann nur langärmlich bedienen. Also hab ich mir sofort die Salbe versorgt. Am Anfang war ich begeistert. Aber die Salbe ist, wie die anderen. Erst schlägt sie an zumindst glaubt mann es und dann ist alles wieder wie zuvor. Ich bin von der Salb enttäuscht. Sie kostet nur viel Geld und keine Besserung.

  11. Neurodermitis und so ist nicht heilbar hat man mir gesagt. Es gibt keine Heilung Nur Linderung. Bei jedem Produkt ist es anders, da die menschen unterschiedlich sind. Siehe Dieeten. Das liegt am Stoffwechsel der DNA oder anderen unterschieden. An alle die bis jetzt keine lösung gefunden haben. Nicht verzagen sondern ein anderes Produkt probieren.

    Es gibt aber auch noch ganz alte heilbücher mit rezepten oder so. in denen könnte das heilmitel stehen. Nur so eine vermutung. also mal in die Bibliothek gehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*