Ausflug ins Salz

Tagesausflug der Selbsthilfegruppe Auerberg am 15.07.06 nach Bad Salzschlirf

Von Marion Socher, Selbsthilfegruppe Auerberg

Am 15. Juli 2006 ging es morgens um 7.15 Uhr in zwei Kleinbussen von Bernbeuren aus los. Den Rest von uns luden wir in Marktoberdorf ein. Endlich waren 14 Personen – ein Teil unserer Gruppe – reisebereit.

Wir fuhren Richtung Bad Salzschlirf. Auf halben Weg legten wir eine kurze Kaffee-Pause ein. Pünktlich um 12 Uhr standen wir schließlich in Bad Salzschlirf. Dort bekamen wir sofort ein Mittagessen. Nachdem wir wieder gestärkt waren, hat uns Rita Malcomess einen Vortrag über die Haut gehalten. Der Vortrag war sehr interessant und hat uns unsere Haut in einem anderem Licht sehen lassen.

Anschließend wurde uns die Klinik mit all ihren Einrichtungen gezeigt. Danach kam unser Highlight. Wir durften im Sole-Wasser baden. Das Wasser hat eine achtprozentige Sole und enthält Magnesium und Brom. Es hat uns sehr gut getan, zumal wir kurz auch die Bestrahlungen in Anspruch nehmen durften. Nach diesem Baden waren wir alle sehr kaffeedurstig. Wir gingen noch Kaffeetrinken und aßen alle eine dicke fette Torte.

Gegen 17.30 Uhr nahmen wir wieder die Heimfahrt in Angriff. Gegen 22 Uhr waren wir wieder zu Hause. Es war ein sehr schöner Tag und es hat auch allen sehr gut gefallen.

Wir haben beschlossen, in Zukunft öfters mal solche Ausflüge zu machen, da wir sie auch für sehr wichtig halten und es unter Gleichgesinnten sehr viel Spaß macht. Dies ist auch eine Art von Selbsthilfe. Der Erfahrungsaustausch findet trotzdem statt, und immer nur Vorträge, das ist auch nicht immer so gut und sollte auch nicht immer so steif sein.