Neue Version von Philips‘ Blaulicht-Gerät

Philips-BlueControl-Box

Das Blaulicht-Gerät BlueControl von Philips ist jetzt kleiner und größer zugleich: Die Bestrahlungsfläche ist in der zweiten Version um 25 Prozent größer, das Gerät ist aber flacher. Außerdem wurde das Band zum Festhalten an Arm oder Bein verändert. Auch an der Kapazität der Batterie wurde geschraubt: Sie erlaubt jetzt die Behandlung von mindestens vier Psoriasis-Stellen nacheinander.

Der Hersteller hatte das BlueControl erstmals vor einem Jahr auf den Markt gebracht. Damit kann die Schuppenflechte mit blauem Licht statt mit UV-Strahlen behandelt werden.

In einer länger laufenden Studie an der Uni Aachen hatten sich Patienten für 12 Wochen mit dem Blaulicht zu Hause behandelt. Bei 84 Prozent der Patienten zeigte sich eine deutliche Verbesserung der Symptome – also bei Rötung, Schuppenbildung und Dicke der Haut. 83 Prozent der Patienten beurteilten die Nutzerfreundlichkeit und den Anwendungskomfort mit ideal oder exzellent.

Wer mehr vom Gerät sehen will, kann dies in unserer Bildergalerie „Philips BlueControl“ tun.

Bildquellen

  • Philips-BlueControl-Box: Hersteller
Über Claudia Liebram 279 Artikel
Claudia Liebram ist Berlinerin mit Leib und Seele. Dort arbeitet sie als Redakteurin. Ihre Psoriasis begann, als sie 3 Jahre alt war – viel Erfahrung also, die sie weitergeben kann.

2 Kommentare

  1. Hallo, hat jemand Erfahrung , ob private Krankenkassen(hier DKV) die Kosten mit einem Rezept übernehmen ?
    Vielen Dank
    W. Z.

  2. Mich interessiert der Einsatz in der privaten Schmerztherapie. Für den Einsatz von Blaulicht in der Schmerztherapie wird ein Gerät mit mahr als 2500 Lumen gefordert, leider konnte ich nicht herausfinden ob das Blaulicht-Gerät BlueControl von Philips diese Anforderung erfüllt.Grundsätzlich finde ich es sehr sinvoll solche Geräte auch für den Privatgebrauch anzubieten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*