Links und Artikel zum Thema Kangalfische

Netz

Therapeuten

In unserem Branchenbuch finden Sie einige Therapeuten, die mit Kangalfischen arbeiten.

Allgemeine Informationen

Reiseveranstalter

Fener Reisen

Züchter

Leszek Szczepanski, Geldern

Fachartikel

„Hygienerichtlinien bei der Therapie mit Knabberfischen“, erschienen in der Zeitschrift Hygiene + Medizin 2005; 30 [7+8]: 268-269

Garra-Rufa-Fische kaufen – das ist zu beachten„, erschienen im Portal „helpster“, zuletzt abgerufen am 18.11.2013

Weitere Artikel

Knabberfische dürfen für Kosmetiker arbeiten
(Spiegel online, 16.07.2015)

Mangelnder Tierschutz und Hygienebedenken: Die Stadt Köln wollte einem Kosmetikstudio verbieten, Fische zum Abknabbern von Hornhaut zu halten. Zu Unrecht, hat jetzt das Verwaltungsgericht entschieden.

Das Urteil vom Verwaltungsgericht Köln gibt’s auch zum Nachlesen.

Haltung von Knabberfischen ist nicht immer Tierquälerei
(IKZ, 25.07.2014)
Wer Knabberfische hält, macht sich damit nicht gleichzeitig der Tierquälerei schuldig – zumindest ein Friseur aus Essen-Rüttenscheid hat das jetzt amtlich: Ihm war die Haltung vom Landesumweltamt untersagt worden. Jetzt gab ihm ein Gericht aber Recht: In einer Einzelfallentscheidung (!) entschied es zugunsten des Friseurs – wegen seiner nachgewiesenen Fachkenntnis.

Knabberfische im Test
(test, 22.05.2014)
Stiftung Warentest hat im Heft 06/2014 einen Beitrag über die Kangalfische, die den Fußpfleger ersetzen sollen. Um ihren Einsatz in der Psoriasis-Therapie ist es ruhig geworden. Der Tipp der „test“-Redaktion sagt recht klar:

Regel­mäßiges Eincremen ist zwar weniger exotisch, macht die Füße aber ebenso weich wie Knabber­fische.

Urteil vom Verwaltungsgericht Essen
(Gerichtsurteil vom 15.05.2014)
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW muss einer Friseurin eine Erlaubnis zum gewerbsmäßigen Halten von Kangal-Fischen erteilen.

Ein Kangalfisch erzählt aus seinem Leben
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 12.03.2014)
Mal eine andere Sichtweise: Ein Kangalfisch berichtet von seinem Alltag „auf Arbeit“, vom Tierschutz und von seinen liebsten Fütterern. Und nein, auch er darf nicht an Kranken herumknabbern – also auch nicht an Psoriatikern. Das ist ja inzwischen oft so.

Baden-Württemberg will Knabberfisch-Bäder nur für Hautkranke erlauben
(nano (3sat), 03.09.2013)
Die baden-württembergische Landesbeauftragte für Tierschutz, Marita Langewische, sieht Probleme beim Einsatz der Knabberfische im Wellness- oder Kosmetik-Bereich. Wenn die Tiere zu therapeutischen Zwecken einsetzt werden, fällt ihre Bewertung anders aus.

Therapie mit Kangal-Fischen – Tierschutz, Hygiene und Rechtliches
(WAZ, 11.01.2012)
In Europa ist die Pediküre mit den kleinen Doktorfischen ein boomendes Geschäftsmodell. Außer in NRW. Die Landesregierung hat sich bis jetzt nicht zu einer einheitlichen Haltung durchringen können, ob Fische in der Kosmetik aus Hygienegründen eingesetzt werden dürfen.

Wellness mit Risiko
(news.at, 18.11.2011)
Die britische Gesundheitsbehörde warnt: Fische können Krankheiten wie HIV übertragen.

Heilende Sekrete
(Süddeutsche Zeitung, 21.09.2011)

In Herrsching lassen sich Menschen mit Hautproblemen von Fischen abknabbern — eine Methode, die schon vor hundert Jahren im Orient angewandt wurde.

Knabberfische sorgen für Pfirsichhaut
(Südwest Presse, 13.09.2011)
Bitte trotz des Titels lesen 😉 Endlich mal ein Artikel, der über die Beschreibung einer skurrilen Behandlung hinausgeht, der auch auf die nötige Sachkunde hinweist.

Knabbern für die Schönheit
(WELT kompakt, 11.07.11)
Wie ist es, wenn Fische an den Füßen saugen? Ausprobiert hat es eine Autorin der Tageszeitung „Welt kompakt“.

Ein Fisch wird kommen…
(Wellness World Business, 10.05.2011)
Erklärung der Behandlung aus wirtschaftlicher Sicht – und sehr ausführlich

Doktorfische: Hautpflege durch Saugbarben
(Focus, Februar 2011)

Am eindrücklichsten, erzählt Martin Grassberger, seien ihm die ganz schweren Fälle von Schuppenflechte in Erinnerung geblieben. Der Wiener Mediziner und Biologe hat im Verlauf seiner Studie zum Effekt der Knabberfische auf Hauterkrankungen nicht nur unter diesen Härtefällen am Ende viele glückliche Gesichter gesehen.

Alternativmedizin im Aquarium
(Hamburger Abendblatt, 13.08.09)

Die Therapie mag abenteuerlich klingen, kann aber zu einer Verbesserung des Befindens der Erkrankten beitragen.

Fische knabbern Patienten in Thale an
(Mitteldeutsche Zeitung, 09.08.2009)
Kangal-Fische aus der Türkei sollten ihre Heilkräfte in Sachsen-Anhalt einsetzen. In der Therme in Thale (Landkreis Harz) sollte die alternative Heilmethode im großen Stil angeboten werden. Heute ist davon nichts mehr auf deren Internetseite zu finden.

‚Doctor fish‘ clear skin disease (englisch)
(BBC, 20.11.2008)
Ein Reisender berichtetüber seine Fisch-Therapie in der Türkei.

Wirksamkeit von Fischtherapie untersucht
(Wirtschaftswoche, 20.07.2006)
Ärzte in Wien haben einen weiteren Beleg für die Wirksamkeit der Behandlung von Schuppenflechte mit einem so genannten Knabberfisch erbracht.

Bildquellen

  • Netz: trgowanlock - Fotolia

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*