Mahonia: Produkte für Psoriatiker

Mahonia-Produkte für Psoriatiker

Dr. Horst Harle aus Weinstadt bietet ein sanftes Produkt mit dem Wirkstoff Mahonia für Psoriatiker an. Grundsätzlich ist dieser Wirkstoff getestet: Er wirkt bei Psoriasis.

Das Biometrische Zentrum Erfahrungsmedizin (BZE) hat eine Studie über Mahonia aquifolium bei Psoriasis betreut. Ziel war den Hautbefall nach vier Wochen zu kontrollieren. Diese Studie wurde multizentrisch, randomisiert, doppelblind, intraindividuell und placebokontrolliert durchgeführt – das klingt schrecklich, meint aber: Das Naturprodukt Mahoni wurde nach den Regeln der Schulmedizin untersucht – und für erfolgreich befunden.

Bekanntestes, zugelassenes und verschreibungsfähiges Medikament mit dem Wirkstoff Mahoni ist Rubisan als Creme oder Salbe (Deutsche Homöopathische Union). Dr. Harle bietet unter dem Firmennamen „Mahoni-Products“ eine Rezeptur von Hautpflegemitteln an. Diese müssen selbst bezahlt und können also nicht auf Rezept bezogen werden. Die Produkte werden in einer (deutschen) Apotheke frisch für den Kunden zubereitet. Die Lieferzeit beträgt ca. zehn Tage.

Das Problem bei Apotheken-Mischungen ist, dass jede Anmischung etwas unterschiedlich ist, man also nicht von gleichbleibender Qualität einer Charge ausgehen kann.

Der Wirkstoff ist zwar der eines Medikaments, doch die Produkte der Firma „Mahoni-Products“ werden als „Hautpflegemittel“ vertrieben. Deshalb entfällt für den Hersteller die Zulassung und die Kontrolle.

Der Hersteller gibt an, dass seine Produkte im Gegensatz zu Rubisan weitere entzündungshemmende Stoffe enthält und als Lotion schneller in die Haut einzieht.

Dr. Harle schreibt, dass der Wirkstoff Mahonia aquifolium ein Extrakt der nordamerikanischen Mahonie ist. Extrakte aus dieser hartlaubigen, frostharten und immergrünen Pflanze sind unter Heilkundigen schon seit langer Zeit bekannt als hautpflegend, beruhigend und anti-entzündlich. Hauptsächlich verantwortlich für die Pflegewirkung sind die Inhaltsstoffe Oxycanthin, Berberin sowie verschiedene ätherische Öle. Amerikanische Indianer setzten die spezielle Mahonien-Art ein gegen eine Vielzahl von Hauterkrankungen und Hautproblemen.

„Gegenanzeigen gegen die Inhaltsstoffe im Rahmen der allgemeinen Hautpflege bestehen nicht“, so Dr. Horst Harle gegenüber dem Psoriasis-Netz. Er rät: „Hochgradige Allergiker sollten, wie bei anderen Pflegemitteln auch, zuerst eine kleinflächige Hauttestung vornehmen.“ Außerdem sollte Abstand von intensivem Gebrauch von Solarien genommen werden. rb

Weitere Informationen und Preise können unter www.hautpflegen.de erfragt werden.

3 Kommentare

  1. Mahonia Salbe hilft bei mir sehr gut bei Psoriasis Pustulosa. Mann muss die Salbe ca. 5 min.in der haut mit leichten druck einreiben. Nach ca. 5 wochen,ist meine haut fast geheilt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*