Schuppenflechte wegatmen?

Salzgrotte

In Bad Lippspringe nahe Paderborn gibt es eine künstliche Salzgrotte, die laut Betreiber ausdrücklich auch für Psoriatiker gedacht ist. In dem 45 Quadratmeter großen Raum herrscht dank Steinsalz und Salz aus dem Toten Meer ein Klima wie im Salzbergwerk.

Die Luft ist sehr trocken – 40 bis 50% Luftfeuchtigkeit – und angereichert mit Jod, Magnesium, Calcium, Kalium und Brom. Lufttemperatur, Lichteffekte und Musik sollen für absolute Entspannung sorgen.

Die Patienten halten sich 45 Minuten dort auf. Für eine 1-wöchige Therapie sind zehn Salzgrotten-Anwendungen vorgesehen.

Allein durch Inhalieren salzhaltiger Luft geht die Schuppenflechte nicht weg. Aber wenn gleichzeitig die Haut behandelt wird – zum Beispiel mit UV-Bestrahlung oder Salben – können die eingeatmeten Salze die Therapie unterstützen, weil sie entzündungshemmend wirken. Magnesium fördert die Aufnahme von UV-Licht in der Haut. Dies alles geschieht ohne Nebenwirkungen.

Die Therapie ist auch für Kinder geeignet.

rb

Betreiber: Rehazentrum an der Martinsquelle

Weitere Informationen: www.bad-lippspringe.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*