Jump to content
  • Welcome

    Du hast Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis und eine Frage? Oder einen Tipp? Dann bist du hier richtig.psoriasis-netz-icon.png

  • entries
    59
  • comments
    32
  • views
    17,642

About this blog

Wir haben das Blaulicht-Bestrahlungsgerät BlueControl von Philips getestet.

Entries in this blog

Janine F.
blog-0401013001469203173.jpg

Hallo ihr lieben...erstmal möchte ich mich entschuldigen das ich solange nichts hören lassen habe von mir.
Mein Test startet Montag in die letzte Woche und ich muss sagen bin super zufrieden.
Meine Ellebogen sowie Knie sind fast erscheinungsfrei:-)
Der Juckreiz ist vergangen und die Schuppenschicht ist weg.
Meine Haut wird immer heller und erneuert sich wunderbar:-)
Anhand des Bildes seht ihr die deutliche Verbesserung:-)
Freue mich sehr und hoffe euch geht es genauso.
Liebe große und einen schönen Abend euch allen:-)

Jense

nach zwölf Wochen...

blog-0105528001468758207.jpg

So, jetzt geht der Testzeitraum langsam zu Ende.
Ich muss sagen, ich bin mit dem Ergebnis an den Ellenbogen ganz zufrieden.
Ich hatte ja in den letzten 4 - 5 Wochen nachts Daivobet aufgetragen, wobei in den letzten zwei Wochen nur jede zweite Nacht und ganz dünn.
Es könnte sein, dass Bluecontrol die Hautbesserung verlängern kann - in den letzten Jahren hatte ich mit Daivobet und Sonne genauso gute Haut an den Ellenbogen, aber das hielt letztes Jahr nicht mehr mehrere Wochen an.
Außerdem haben meine Ellenbogen dieses Jahr noch gar nicht sonderlich viel Sonne abbekommen.

 

Eigentlich würde ich gerne noch ein paar Wochen weiter testen - mal sehen was da geht...

 

An den Schienbeinen habe ich vor zwei Wochen aufgehört zu beleuchten - die Haut um die Stellen herum wurde dunkelbraun, das sah nicht so gut aus - und die Stellen wurden nicht wesentlich besser. Dort habe ich aber auch nicht mit Daivobet unterstützt.

 

Ich denke, ich werde meinen Hautarzt noch um Daivonex bitten - das ist mir lieber als Daivobet den Rest des Sommers weiter aufzutragen.

 

Ich melde mich zu gegebener Zeit mit einem Fazit oder ob's weiter geht.

 

Viele Grüße
Jens
blogentry-12975-0-30685500-1468757685_thumb.jpg

Claudia

Sechs Wochen Blaulicht

blog-0561848001460309501.jpg

Nun sind 6 Wochen meines Test mit dem Blaulicht-Gerät von Philips herum.

 

Nein, noch bin ich nicht überzeugt von der Wirkung. Ich weiß, dass ich das Gerät an einer Stelle teste, die sich ohnehin sehr hartnäckig gegen Therapien sträubt: Eine Psoriasis an den Händen ist nun einmal schwierig in den Griff zu bekommen. Und wir wissen alle: Was mir nur so lala hilft, kann beim nächsten der Hit sein.

 

Festhalten kann ich: Der Juckreiz ist weniger. Immer noch da, aber weniger. Ich habe weniger offene Stellen, weniger Risse. Alles ist ruhiger. Aber alles in allem ist die Schuppenflechte noch deutlich da.

 

Ich habe auch in den letzten zwei Wochen fast jeden Tag jede Hand für eine halbe Stunde mit dem Blaulicht behandelt. Das heißt auch: Ich saß jeden Tag eine Stunde herum ;) Dabei kann ich aber gut vieles lesen, was sich so ansammelt.

 

Das wöchentliche Foto mache ich immer nach dem Duschen, da ist die Haut naturgemäß immer trocken und alles sieht schlimmer aus als dann im Alltag. Zur Pflege kommt nämlich noch immer Cetaphil drauf, was der Haut wirklich gut tut.

 

Das Blaulicht-Gerät war mit mir inzwischen wieder unterwegs, diesmal in der Operette. Bei einem München-Besuch führte ich es ins Prinzregententheater aus :) Im Flieger heimwärts kam ich allerdings nur dazu, eine Hand zu bestrahlen: Wir hatten "Verfrühung" statt Verspätung und waren schon in 50 Minuten wieder am Boden.

 

So schwer ist es gar nicht, sich damit unbemerkt zu behandeln: Einen dichter gewebten Pullover oder eine Jacke drüber, damit sich der Sitznachbar nicht erschrickt und alles ist prima. :) Gut, man muss hoffen, dass es beim Abschalten ringsherum nicht flüsterleise ist – der Abschalt-Ton ist schon zu hören. Aber hej, dann kann man immer noch total unbeteiligt gucken. ;)

 

Doch es gibt eine Sache, die man partout nicht machen kann, wenn man nur eine Hand frei hat: ein Frühstücksei essen! :D

 

Ich werde jetzt noch 2 Wochen bestrahlen.

 

Hier noch ein Foto des Zustands heute morgen:
blogentry-12752-0-46581000-1460309487_th

Claudia

Blau, blauer, Blaulicht

blog-0319790001456598264.jpg

Die Blaulicht-Therapie erlebt seit Jahren ihre Hochs und Tiefs. Als sie vor längerer Zeit mal bei Stern-TV zu sehen war, begann der Hype erst richtig. Das dort vorgestellte Verfahren heißt DermoDyne. Es wird vor allem bei Neurodermitis angewendet und ist unseres Wissens nach wie vor im "Findungsprozess".

 

In viel kleinerem Maßstab hat Philips vor einiger Zeit das Gerät BlueControl auf den Markt gebracht; zur Behandlung der Schuppenflechte mit blauem LED-Licht und ohne UV-Strahlen. Vor einigen Monaten schließlich kam dann schon Version 2 raus. Und nun ist es Zeit, das Gerät zu testen :)

 

Ich verwende es an einer Stelle, die schwierig zu behandeln ist: an den Innenflächen meiner Hände. Es ist eigentlich konzipiert für die Anwendung an Armen oder Beinen, aber die Behandlung der Hände ist schließlich nicht "untersagt". ;)

 

Die Firma Philips hat mir das Gerät zur Verfügung gestellt. Und das Beste: Sie stellt auch anderen ein Gerät zu Verfügung. Wer auch testen will – hier entlang: http://www.psoriasis-netz.de/s10-mitmachen/tester-fuer-blaulicht-therapie-gegen-schuppenflechte-gesucht.html

 

Wer dann auch testet und hier mitschreiben mag, melde sich.

 

Hier der aktuelle Stand meiner Hände bzw. der linken Hand:

 

blogentry-12752-0-98897100-1456598182_th

Janine F.
blog-0779343001466975377.jpg

Hallo ihr lieben...Heute bin ich etwas sehr spät dran mit berichten.
Aber muss euch auch sagen das es nicht viel zu berichten gibt da es meiner Haut immer besser geht und die Stellen immer heller werden.
Der Juckreiz kommt nur noch in kleinen Schüben und die Schuppenschicht ist komplett weg. Bin richtig traurig das dieser tolle Test mit diesem tollen Gerät bald vorbei ist.
Aber für mich kann ich sagen es bringt mir was und die zusätzliche sonne bewirkt wunder:-) bis nächste Woche liebe grüße

Claudia

Eine Woche Blaulicht

blog-0854685001457203668.jpg

Seit einer Woche teste ich nun das Philips-Gerät mit blauem Licht.

 

Gedacht ist es für die Anwendung bei Stellen am Körper – also am besten am Arm oder Bein. Ich teste aber die Wirkung bei meiner Psoriasis vulgaris palmoplantaris, genauer: an den Innenflächen der Hände. Vorgenommen habe ich mir, das 6 Wochen durchzuhalten.

 

In der Packung liegen drei Haltegurte, die man an der Halterung befestigt und mit Klettverschlüssen festzurrt. Das ist an der Hand aber nicht praktikabel. Für meine Prozedur hat sich ein Sandwich-Verfahren bewährt: Ganz unten, auf meinem Bein, liegt das Gerät (ohne Halterung) umgedreht, also mit der strahlenden Fläche nach oben. Darauf kommt meine Hand und ganz oben ein umfunktioniertes Platzdeckchen. Das ist nötig, weil man nicht ins blaue Licht gucken soll.

 

Gerät, die Decke und ich

 

Erst kommt die linke Hand dran, dann die rechte. Für jede Hand wird eine halbe Stunde benötigt, danach geht das Gerät automatisch aus. Gut, dass ich immer was zu lesen habe oder mit der anderen Hand auf dem Tablet 'rumpatschen kann ;)

 

Die im Handbuch versprochenen "mindestens 4 Behandlungen" hält der Akku (noch?) nicht durch.

 

Das Gerät wird ein bisschen warm, aber nicht zu warm. Nach einer Behandlung sind die Stellen ein bisschen rot, was ja aber mit der Wärme zu tun haben kann und im Handbuch auch so steht: "Eine vorübergehend erhöhte Rötung der behandelnden Stelle nach der Behandlung ist normal und sollte ebenfalls abklingen". Das tut sie auch, so gut es eben geht.

 

Was enorm ist, ist der Juckreiz. Der ist aber bei mir immer enorm, wenn die Stellen schlimm sind. Und im Moment sind sie eben schlimm, inklusive Rissen und dicken Schuppen. Daran hat die Behandlung nach einer Woche noch nichts geändert – und das erwarte ich auch nicht.

 

Deshalb lieber Generelles zur Behandlung, wie sie auch im Handbuch erklärt ist:

  • Mit dem Gerät kann immer nur eine Psoriasis-Stelle behandelt werden, die höchstens so groß wie eine Handfläche ist. Wer mehrere Stellen hat, muss die nacheinander behandeln. Das kostet ganz klar Zeit, selbst, wenn man zumindest am Arm oder am Bein das Gerät "nebenbei" tragen kann, während man was anderes macht.
  • Die Behandlung einer Psoriasis-Stelle dauert wie gesagt 30 Minuten.
  • Im Gerät ist ein Infrarot-Sensor. Wenn der misst, dass die Haut zu warm ist, schaltet er das Gerät aus. Sobald alles wieder abgekühlt ist, geht es automatisch weiter.
  • Die Behandlung kann mit Vitamin-D-Cremes kombiniert werden. Aber, und das ist wichtig: Die Creme sollte erst nach der "Bestrahlung" aufgetragen werden. Wer die "Bestrahlung" mit anderen Cremes kombinieren will, soll seinen Arzt fragen.
  • Überhaupt sollen Cremes, Lotionen oder "topische Medikamente" (also eben Salben und Co) nicht unmittelbar vor oder während der Behandlung benutzt werden.
  • Eine Nebenwirkung könnte eine leichte Bräunung der behandelten Stellen sein. Die soll "wenige Tage nach dem Ende der Behandlung abklingen".

Claudia

Zwei Wochen Blaulicht

blog-0511209001457884793.jpg

Zwei Wochen sind seit dem Start meiner Therapie mit dem Philips BlueControl-Gerät vergangen. Das tägliche "Bestrahlen" ist schon so sehr Routine, dass ich dachte, ich würde das schon viel länger machen.

 

Seit zwei, drei Tagen ist die Haut deutlich ruhiger. Bis dahin waren die Psoriasis an sich, der Juckreiz und die Entzündung so stark wie sehr lange nicht mehr. Tiefe Risse machten mir das Leben zusätzlich schwer.

 

Keine Ahnung, ob das von der Therapie hervorgerufen wurde oder die Schuppenflechte sich einfach mal wieder richtig austoben wollte. Schübe kenne ich ja nicht – die Psoriasis ist bei mir Dauerzustand, wenn keine Therapie greift.

 

Vier Nächte der vergangene Woche habe ich außerdem mit Folienhandschuhen verbracht. Sonst wende ich bei dieser Prozedur immer eine Kortisoncreme darunter an. Diesmal hab ich nichts dergleichen dafür genommen, schließlich will ich ja das Blaulicht testen und das Ergebnis so wenig wie nötig verfälschen.

 

Nach diesen vier Nächten mit Folienhandschuhen jedenfalls sind alle Risse zu, die Schuppen weit, weit weniger. So tut das Greifen nicht mehr weh und der Juckreiz ist wie gesagt auch weniger.

 

Als Pflegecreme über den Tag nehme ich jetzt wieder Cetaphil. Ist eine Gefühlsfrage, die Salicylvaseline in der Hanfsamen-Creme behagte mir nicht so.

 

Nun ist die Haut also wenigstens wieder so, dass ich nicht mehr ans Aufhören des Experimentes mit der BlueControl denke. Eine Woche länger hätte ich das nicht durchgehalten.

 

Was im Laufe der letzten Woche klarer wurde: Man muss das Gerät wirklich jeden Tag aufladen. Ich hatte ja auf die versprochenen "mindestens vier Behandlungen" pro Akkuladung gehofft – eben zweimal für beide Hände. Klappt aber nicht, manchmal war vor dem Ende der dritten Anwendung schon Schluss, also noch bevor eine der beiden Hände bestrahlt war.

 

Das ist ein Schwachpunkt des Gerätes: Es gibt keine Anzeige des Akku-Ladezustands. So kann man nicht abschätzen, ob der Akku noch halbvoll ist oder nur noch zu einem Viertel. Also muss das Ding vorsorglich jeden Tag an die Steckdose. Man könnte – könnte! – das Gerät mit dem USB-Kabel theoretisch an den Computer hängen, wenn der sowieso den ganzen Tag läuft. In der Bedienungsanleitung ist aber nur vom Aufladen mit dem mitgelieferten Stecker die Rede.

 

Für das Ladegerät, das USB-Kabel und das Gerät werden im Handbuch eine voraussichtliche Lebensdauer von mindestens 3 Jahren versprochen, "wenn es gemäß seinem vorgesehen Verwendungszweck eingesetzt wird". Mir fällt jetzt gerade nicht ein, wofür man das Gerät sonst benutzen könnte – außer vielleicht zur schicken Aquariums-Beleuchtung ;)

 

Hier noch der aktuelle Zustand am Beispiel der linken Hand:

blogentry-12752-0-34536500-1457884658_th

Bernd S.

Akku verliert Leistung nach Woche 7

nach Woche 7 gibts mal wieder aktuelle Bilder von den behandelten Stellen.
Juckreiz ist kaum vorhanden aber optisch kann ich leider keine großen Veränderungen mehr feststellen.

 

Was allerdings seit letzter Woche auffällt, dass der Akku nicht mehr für 4 volle Bestrahlungen ausreicht
wie zu Anfang! Während der 4. Bestrahlung geht das Gerät nach ca 20 Min aus.
Das ist recht ärgerlich und sollte bei einem Gerät dieser Preisklasse auch nicht der Fall sein. :o
Der Akku ist fest verbaut und kann deshalb nicht selbst gewechselt werden.

 


blogentry-38820-0-05630200-1465843815_thumb.jpgblogentry-38820-0-51681200-1465843867_thumb.jpgblogentry-38820-0-09265900-1465843924_thumb.jpgblogentry-38820-0-07675300-1465843966_thumb.jpg

 

Grüße an Alle :)

Lucy68

Fazit nach 2 Wochen Bestrahlung

blog-0079174001462458861.jpg

Nun sind 2 Wochen Bestrahlung um. Zur ersten Woche gibt es keine wesentliche Verbesserung zu sehen.
Leichte Schuppung und kräftigere bräunliche Pigmentierung der gesunden Hautstellen rundherum ist zu erkennen.
Die Ellenbogen fühlen sich glatter an als beide Knie. Ich hoffe, dass die Braunfärbung sich nicht noch intensiver entwickelt.
Jetzt sind 2 Tage Pause- danach gehts an die 3. Woche Test. Das Foto zeigt mein linkes Knie nach der 2. Woche Bestrahlung.
Nächsten Donnerstag berichte ich weiter- bis dahin

 

Lucy

Jense

nach neuneinhalb Wochen...

blog-0607228001467275902.jpg

So, melde mich auch mal wieder.

 

Also an den Ellenbogen sieht's jetzt ziemlich gut aus (siehe Foto).
Die Sonne, die manchmal schien und vor allem auch Daivobet haben gut unterstützt.
Allerdings habe ich das die letzten Jahre immer gemacht, und das Ergebnis war von immer kürzerer Dauer.

 

Insofern bin ich mir schon sehr sicher, dass das Bluecontrol Gerät dazu beiträgt, die Dauer der Hautbesserung zu verlängern.
Zudem hat es in diesem Sommer bislang bei weitem noch nicht geklappt, die Ellenbogen jeden Tag ein paar Minuten in die Sonne zu halten, was in den Vorjahren dazu führte, dass die Stellen wieder schlechter wurden.

 

Das werde ich auf jeden Fall weiter beobachten.

 

An den äußeren Schienbeinen ist leider der Effekt nicht so stark (unverändert seit Wochen), sicher auch weil die derzeit keine Sonne abbekommen und ich dort auch (noch) nicht mit Daivobet unterstütze.
Das will ich aber bald starten.

 

Das Gerät hält nach wie vor 4 Behandlungen und hat noch keine größeren Verschleißerscheinungen bislang.

 

So weit, bis demnächst!

 

Jense

 

blogentry-12975-0-89798200-1467275323_thumb.jpg

Schottlandfan aus NRW

Dreieinhalb Wochen später

Also jetzt sind 3,5 Wochen Testphase um.

 

Die Alltagstauglichkeit des Gerätes ist nach wie vor gegeben, nur leider fangen die Klettbänder an Fäden zu ziehen.

 

Änderungen an den Teststellen sind fast keine sichtbar, aber ich habe den Eindruck, dass die Schuppen nicht mehr so dick sind, wie an den nicht beleuchteten Stellen.

 

Sonst gibt es keine weiteren Neuigkeiten zu berichten.

Bernd S.

Woche 14

Hallo Gemeinde,

 

das Ersatzgerät ist zwischenzeitlich angekommen. Jetzt sind auch wieder 4 Bestrahlungen am Stück möglich.
Nun hab ich nochmal 6 Wochen Testzeitbonus bekommen :daumenhoch:
Zur Haut kann ich jedoch nichts neues sagen.

 


Viele Grüße an alle

 

Bernd

Lucy68
blog-0625138001461342309.jpg

Heute beginne ich das Gerät zu testen- es ist sehr leicht durch die mitgelieferten Klettbänder, die in verschiedenen Größen beiliegen anzubringen.
Ich behandele beide Ellenbogen und die Knie jeweils 30 Minuten.
Während der Bestrahlung fühle ich eine leichte Erwärmung auf der behandelten Fläche, die nicht unangenehm ist.
Ich hoffe, dass durch diese einfache Methode die PSO gelindert wird, da ich weder Medikamente noch Cortisoncremes benutze. Das Foto zeigt mein linkes Knie bei Behandlungsbeginn.
Nach einer Woche Behandlungsdauer berichte ich weiter.

 

LG Lucy

Janine F.
blog-0870383001465146023.jpg

Hallo ihr lieben...
Heute melde ich mich wieder bei euch:-) hoffe euch allen geht es gut. Ich beginne morgen meine 7.Woche mit meinem Philips blue control Gerät und ich muss sagen, dass ich schon eine Linderung bemerke.
Der Juckreiz und die Schuppenbildung ist nicht mehr so ausgeprägt wie am Anfang.
Heute gibt es auch wieder ein Bild von meinen Plaques. Und wenn man mal meine Bilder vergleicht sieht man schon ein leichten Unterschied:-) hoffe das die Rötungen in den nächsten paar Wochen auch weggehen.
Liebe grüße und schönen Sonntag euch:-)

Claudia

Vier Wochen Blaulicht

blog-0355608001459101341.jpg

Gestern habe ich das Blaulicht-Gerät erstmals ausgeführt :)

 

Es war nämlich endlich Frühling! Das Wetter war viel, viel, viel zu schön, um eine Stunde in der Bude zu hocken und die Hände zu bestrahlen. (Man soll damit nicht in der Sonne herumsitzen, meine ich irgendwo gelesen zu haben.) Klar war, das wir abends ins Kabarett gehen würden – und so dachte ich mir: Da sitzt Du eh, warum steckst Du das kleine Gerät nicht einfach ein, legst in der Vorstellung die Jacke drüber und bestrahlst darunter?

 

Nur der Ton beim Ausschalten, der könnte Umsitzende irritieren, dachte ich.

 

Das Ende vom Lied: Ich bin sicher, dass mein Sitznachbar zur linken nichts davon mitbekommen hat und alles blaue LED-Licht unter der Jacke blieb. Und der Ton? War nicht einmal für mich zu hören – es war offenbar laut genug ringsherum.

 

Aber die Haut... Ich finde, dass die Haut nach 4 Wochen schon besser sein könnte. Ja, es sind keine offenen Wunden, keine Risse mehr da – immerhin. Aber mehr dürfte es schon sein.

 

Und der Juckreiz... Der ist aber am ganzen Körper im Moment sehr stark, da erwarte ich vom Blaulicht keine Wunder speziell an den Händen.

 

Nach wie vor plane ich den Test über (mindestens) 6 Wochen.

 

Hier noch meine Hand gestern:
blogentry-12752-0-88100400-1459101283_th

Lucy68

Fazit nach 12 Wochen Bestrahlung

blog-0552539001468666465.jpg

hallo zusammen,

 

nach 12 Wochen Blaulicht ergaben sich wenige Veränderungen meiner bestrahlten Hautgebiete.
Zu Anfang sah es so aus als besserte sich alles, aber etliche neue Schübe kamen bis zum jetzigen Zeitpunkt ständig dazu, so dass die Behandlung nicht den gewünschten Erfolg bei mir brachte.
Anders als bei den meisten PSO- Geplagten habe ich die Schübe im Sommer statt im Winter. Ein Haufen neuer kleiner Punkte an den Beinen, Armen und Rücken kamen- oft gehen sie allein wieder weg- dafür kommen neue.
Die Ellbogen und Knie sind schuppig aber nicht entzündet. Kurz und gut wie vor der Bestrahlung.
Ein Foto zeigt mein linkes Knie- man sieht kaum Verbesserung.

 

LG Lucy

dijo

Hallo

Hallo
Auch ich habe ein Testgerät zum Bestrahlen bekommen.
Heute bestrahle ich seit 1 Woche.
Anfangsbilder folgen.
Habe 4 hartnäckige Stellen ( beide Ellbögen und untere Waden/ nähe Knöchel )
Nach einer Woche ist noch nicht viel passiert. Es wird recht warm, aber auszuhalten. Den Abschaltton könnte etwas lauter sein , da an den Beinen unten mit Jogginghose man ihn nicht wirklich hört wenn man TV schaut.
Trotzdem bin ich positiv eingestellt....es erspart viel Zeit , denn ich trage unten an den Beinen morgens um 6 Uhr beim fertig machen und abends an den Ellbogen.
Nur an den Ellbogen bin ich etwas eingeschränkter, da die Beugefunktion etwas eingeschränkt ist, aus Angst das der Klettverschluss unter Spannung aufspringt.
Ich werde euch auf den laufenden halten.
Liebe Grüße
Eure Dijo

dijo

Blue Control

blog-0007960001469046711.jpg

Hallo
Meine Testphase neigt sich zum ende.
Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden.
100 % ist es noch nicht....aber es wird.
Der Sommer tut ja auch einiges dazu.
Pflegen tu ich immer noch mit Cetaphil

Claudia

Drei Wochen Blaulicht

blog-0155597001458498347.jpg

Nach 3 Wochen ist meine Halbzeit-Bilanz "so mittel": Die Haut ist nicht schlechter geworden, aber auch nicht mehr deutlich besser, finde ich.

 

Insgesamt will ich das Blaulicht (mindestens) 6 Wochen testen, also ist ja noch Zeit. (Hier mehr über das Blaulicht und den Test.)

 

Heute war es hier fast den ganzen Tag trüb mit Sprüh- oder Nieselregen. Ein perfekter Tag, sich mal an einem Video zu üben ;) Ja, es kommt auch eine Katze vor :P

 

 

Zum Schluss noch wie immer ein Foto meiner linken Hand:

blogentry-12752-0-24897000-1458498027_th

Janine F.
blog-0726978001466356071.jpg

Hallo ihr lieben...Ich hoffe euch allen geht es gut:-)Meiner Haut geht es immer noch gut bis auf das halt die Rötungen an den Knien wirklich sehr hartnäckig sind.
Aber da ich ja noch paar Wochen mein Gerät habe geb ich die Hoffnung nicht auf:-)
Außerdem Creme ich ja zusätzlich noch mehrmals am Tag mit einer Pflegecreme und versuche trotz Schichtdienst immer mal paar Sonnenstrahlen zu erhaschen:-)
Mal sehen was die kommende Woche bringt. Bis nächsten Sonntag meine lieben:-)

Janine F.
blog-0564412001465744119.jpg

Hallo ihr lieben da bin ich wieder:-)schon wieder eine Woche vergangen und an morgen starte ich die 8. Woche.
Auch heut ist wieder ein Bild dabei, da habe ich mich aber frisch eingecremt deswegen sieht es röter aus als es eigentlich ist.
Schuppenschicht ist komplett runter bis auf winzige Stellen aber ich merke richtig wie sich die kleinen Risse zuziehen und sich eine neue glatte Oberfläche bildet:-)
Es geht also vorran und ich sehe endlich mal Fortschritte.Wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag liebe grüße eure Janine:-)

KerstinKäthe

Teste jetzt seit einer Woche...

Vor ca. einer Woche habe ich das Philips BlueControl zum Testen bekommen. Ich habe Pso an der Hand, den Knien und den Ellenbogen. Das Gerät habe ich zuerst nur an der Hand getestet. Als Mittel der Wahl habe ich vor der Behandlung mit dem Philips BlueControl 1-2 x in der Woche Ecural Salbe unter Folienverband verwendet. Ich habe damit zumindestens die schlimmsten Zustände auf ein erträgliches Maß einstellen können. Momentan verwende ich nur noch Bepanthen Creme nach der Lichttherapie und zusatzstofffreie Handcreme für zwischendurch.

 

Nun aber zu meinem ersten (kleinen) Ergebnis: bisher musste ich die Kortisonsalbe noch nicht wieder verwenden. Die Stellen an der Hand sind zwar optisch nicht wesentlich verbessert, der Juckreiz ist aber in der Kombi mit dem Bepanthen ganz gut auszuhalten und es sind keine weiteren offenen Stellen dazu gekommen. Das ist für die kurze Zeit schon ein Erfolg...bleibt zu hoffen, dass es positiv weitergeht.

 

Der Tragekomfort ist gut. Man kann eine solche Lampe nicht ganz verstecken, bleibt aber mobil und kann Dank des Akkus sogar vor die Tür.

Bernd S.

Woche 9

Hallo liebe Leser

 

nachdem ich das letzte mal festgestellt hab, dass der Akku langsam an Leistung verliert, sind bisher keine weiteren Leistungseinbußen feststellbar. Ich werde das aber beobachten.
Meine Haut ist so weit ganz gut. Besonders Oberarm und Schienbein sehen ganz gut aus.
Alles in allem stelle ich weniger schuppige und dünnere Haut dort fest.

 

anbei wieder Bilder dazu:

 

blogentry-38820-0-09548900-1467050879_thumb.jpgblogentry-38820-0-37329700-1467050919_thumb.jpgblogentry-38820-0-59237200-1467050964_thumb.jpgblogentry-38820-0-80385100-1467050970_thumb.jpg

 

Grüße an alle Schuppis

 

Bernd

Jense

nach sieben Wochen

blog-0665132001466016640.jpg

So, jetzt hab ich aber eine Weile nichts mehr geschrieben.

 

Nach wie vor bin ich etwas unschlüssig, was ich von dem Blaulicht halten soll.

 

An den Ellenbogen ist eine deutliche Besserung eingetreten, die aber zum guten Teil wohl auch von der Sonne kommt. Immerhin meine ich, dass zwischen den Stellen etwas "normale" Haut entsteht. Aber es ist immer noch nicht ganz schuppenfrei und auch gerötet, wenn auch blasser.
Meine Arme sind durch die Sonne mehr gebräunt als im Frühjahr, das trägt auch noch bei.
Den Zustand nach sechs Wochen habe ich als Foto angehängt.

 

Dann habe ich an den Ellenbogen seit einer Woche angefangen, nachts zusätzlich einzucremen mit Calcipotriol + Betamethason. Das mache ich seit drei Jahren immer im Sommer.
Ich möchte wissen, ob durch die Bestrahlung die Schuppenflechte länger unscheinbar bleibt. Ein paar Wochen sind vom Testzeitraum ja noch übrig.

 

An den Schienbeinen außen habe ich nicht zusätzlich gecremt und die kommen auch nur selten ans Tageslicht. Und genau da ist das Problem, dass kaum Verbesserung nach sechs Wochen eingetreten ist. Okay, immerhin jucken und schuppen die Stellen nicht mehr so.

 

Ich werde die drei Monate durchziehen und weiter berichten.

 

Übrigens hält der Akku bei mir weiterhin die 4 Anwendungen pro Tag durch und auch die Gurte haben noch keine größeren Ermüdungserscheinungen.

 

Bis demnächst,
Jense

sabine71

BlueControl PSK0202 12. Testwoche

Hallo Zusammen!

 

Mein Test läuft mittlerweile nun auch die 12. Woche, auch wenn ich jetzt lange nichts von mir habe hören lassen.
Die Anwendungen liefen normal weiter, auch im Urlaub konnte ich die Behandlung gut integrieren

 

Ich bin mit dem Verlauf soweit ganz zufrieden. Die Plaques haben sich zwar von der Größe her nicht verändert, aber das Hautbild hat sich verfeinert. Die Schuppung hat sich bedeutend verlangsamt, früher fast täglich! Die Plaques sind dadurch jetzt nicht mehr so entzündlich, rot und auffällig. Sie sehen eher so hellrosa aus, wie neue Haut bei einer Verletzung.
Zusätzlich pflege ich die betroffenen Stellen mit Naturprodukten.

 

Ich werde auf jeden Fall das Gerät weiter benutzen, vielleicht geht da ja noch was!

 

Mein mittleres Haltband, welches ich ausschließlich benutzt habe, war defekt. Ich habe sofort ein neues vom Philips BlueControl Test- Team bekommen! Möchte hier anmerken, dass man sich über Betreuung und Freundlichkeit des Teams echt nicht beschweren kann! Das Akku hält unverändert 4 Behandlungen durch!

 

LG Sabine!

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.