Jump to content

Reine Kopfsache oder was?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    5
  • Aufrufe
    2.779

Clarelux und ich, Fazit nach einer Woche.

Itkuraita

1.085 Aufrufe

Ich muss sagen, das Zeug ist der Hammer!

 

Habe es jetzt jeden Tag morgens und abends aufgetragen und gestern nach dem Haare waschen hätte ich am liebsten vor Glück geweint. Seit 25 Jahren, also eigentlich seit ich denken kann, kann ich das erste Mal an manchen Stellen meine Kopfhaut sehen und berühren, ohne dicke Schuppenschicht dazwischen. Ich kann es noch gar nicht so richtig glauben. Die geröteten, verkrusteten Stellen hinter den Ohren und am Haaransatz sind komplett verschwunden und die Haut ist rosa, zart und sieht gesund aus. Habe bestimmt eine Stunde vorm Spiegel gestanden und einfach nur meine Kopfhaut befühlt und bestaunt und ihr ganz ausgiebig "Hallo" gesagt ^_^

 

Die Anwendung ist total unkompliziert und ich bin immer noch begeistert, dass es nicht juckt oder brennt, die Haare überhaupt nicht verklebt und keinerlei Rückstände hinterlässt.

 

Die restlichen Stellen sind viel besser geworden, die Schuppenschicht ist zwar nicht überall komplett verschwunden, aber das Ausmaß der Krusten hat sich drastisch reduziert. Die Schicht ist nur noch dünn und schuppt nur noch minimal. Zusätzlich habe ich das Gefühl, dass weniger Haare in der Bürste hängen bleiben, weil die Kopfhaut jetzt wieder atmen kann und der Juckreiz ist fast völlig verschwunden. Sensationell!

 

Leider Gottes ist die Anwendung ja auf zwei Wochen beschränkt und wie es immer so ist bei topischen Mitteln, wird die Pso wohl wieder vollständig zurück kommen, sobald ich den Schaum nicht mehr anwende. Da kann ich nur hoffen, dass Fumaderm gnädig mit mir ist und langfristig dadurch auch etwas verbessert werden kann. Am liebsten würde ich mir eine ganze LKW Ladung Clarelux bestellen und ihn meinetwegen mein restliches Leben lang anwenden :cool:

  • + 2


4 Kommentare


Recommended Comments

Freut mich für dich Itkuraita :D

Genieße den Erfolg und lasse weiter von dir hören.

 

Drücke dir die Daumen, dass es weiter bergauf geht.

Liebe Grüße von Hucki

  • + 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo alle zusammen den Clarelux Schaum kenne ich auch. Brannte immer gut wenn die kopfbunt aufgekratzt war... Mein Arzt sagte mir es sei sehr hochdosiertes Cortison das man nur begrenzt anwenden sollte. Half ein paar Tage dann beim nächsten Schub wurde es wieder schlimmer....Wie mit so vielen Salben und Cremes und ölen und und und....ich persönlich kann nachdem ich es selber fast zwei Wochen einehme nur symbio flor 2 empfehlen. Das Mittel hilft der Darmflora mit Mikroorganismen wieder in das Gleichgewicht zu kommen....Man sagt die Haut ist das Spiegelbild vom Darm. Wünsche dir gute Besserung

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich drück dir die Daumen, dass das Fumaderm "gnädig" ist und du nicht mehr so schlimm Schuppenflechte haben wirst.  Es ist schon schlimm der der Kopf andauernd juckt und man denkt, am liebsten würde man sich an einen Baum stellen zum Kratzen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Tja liebe Leute!  Nur wo bekommt man ihn noch ??? Dieses Wundermittel! Wie gerne würde auch ich dieses CLARELUX weiter nutzen wollen. Doch überall wird man abgeschmettert. Es ist zum k........ :( !!! Hat jemand eine Tipp? Beste Grüße Jagognussel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Blogstatistik

    • Blogs insgesamt
      620
    • Einträge insgesamt
      2.216
  • Werbung

  • Blogs

  • Blogkommentare

    • Jagognussel
      Tja liebe Leute!  Nur wo bekommt man ihn noch ??? Dieses Wundermittel! Wie gerne würde auch ich dieses CLARELUX weiter nutzen wollen. Doch überall wird man abgeschmettert. Es ist zum k........ :( !!! Hat jemand eine Tipp? Beste Grüße Jagognussel
    • Donna
      Hallo GrBaer Die 8 Wochen Pause haben sich letztes Jahr nicht negativ ausgewirkt. Zu dieser Zeit ging es mir mit Cosentyx auch gut. Das es die Wirkung verliert ist erst seit dieses Jahr ca März April eingetreten. Das einzige Biologika was bei mir lange Zeit Wirkung hatte war Stellara . Das hatte ich 5 Jahre und war  glücklich damit. Symponi und Humira hatten bei mir noch eine Kürzere Wirkung wie Cosentyx. Warum das bei mir so ist habe ich echt keine Ahnung. Vertragen tue ich sie alle eigentlich super gut. LG Donna
    • GrBaer185
      Hallo Donna, das tut mir Leid, dass die Therapie bei Dir zur Zeit nicht den wünschenswerten Erfolg hat. Du hattest wg. der OP einmal einen Spritzenabstand von 8 Wochen, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Hatte sich Deiner Einschätzung nach dieser 8 Wochenabstand negativ ausgewirkt oder trat die Verschlechterung erst später ein? Hast Du Vermutungen, weshalb es zu der Verschlechterung kam? Alles Gute und viele Grüße!
    • Donna
      Hallo GrBaer Leider läuft es bei mir nicht mehr so gut mit Cosentyx.  Habe wieder mehr schmerzen in den Gelenken und meine Haut fängt auch wieder an. Habe am 12.7 einen Termin in der Hautklinik. Mal sehen was sie weitermachen. LG Donna
    • GrBaer185
      Hallo Claudia, wie ist es Dir weiter ergangen und wie geht es Dir heute? Konntest Du Dir in Australien Cosentyx weiter spritzen? Was hat Deine Psoriasis in Australien "gemacht"? Spritzt Du weiter Cosentyx - wie ist der aktuelle Stand? Nebenwirkungen? Eine Menge Fragen, da ich selber noch Cosentyx spritze. Falls Du schon irgendwo im Psoriasis-Netz berichtest hast, wäre ich für einen Link dankbar - bin bei meiner Suche nach Erfahrungsberichten zu Cosentyx von Dir leider nicht fündig geworden, oder hast Du etwa zur "Neutralitätswahrung" unter einem Pseudonym berichtet? :-) Alles Gute und viele Grüße
  • Umfrage

    Daten für die Forschung   194 Stimmen

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

    Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen. Thema ansehen
  • Was noch?

  • Newsletter abonnieren

    Kostenlos, ohne Werbung, einmal im Monat
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.