Jump to content

Meine Geschichte

Sign in to follow this  
  • entries
    5
  • comments
    8
  • views
    493

1. Balneophototherapie

Sign in to follow this  
pso-life

1,126 views

Heute hatte ich meinen 1. Badetag beim Hautarzt, also mein erstes Tomesa-Bad.

Die äußerst freundliche und hilfsbereite MFA hat mir alles ganz ausführlich erklärt und dann durfte ich mich auch schon in die Fluten stürzen :-) 

Das 37 Grad warme Wasser bringt bei den momentanen Temperaturen nicht unbedingt die gewünschte Abkühlung, trotzdem fand ich es ganz angenehm. Allerdings musste ich mich im 30 Sekunden Takt umdrehen, was die ganze Sache alles andere als entspannend gestaltete. Und nach 2 Minuten war das erste Bad auch schon vorbei. 

Jetzt, nach dem Duschen, habe ich festgestellt, dass ich am Dekolleté Ansätze von Sonnenbrand (!?) habe, obwohl ich eigentlich ein dunkler Hauttyp bin und Sonne gut vertrage. Außerdem war ich erst vor 4 Wochen im Urlaub und bin quasi "vorgebräunt". 

Fazit: das Baden an sich finde ich ganz angenehm, jedoch ist das außen rum ganz schön anstrengend. Dauernd drehen in der doch engen Wanne, für 5 Minuten die ganze Action mit an- und ausziehen, Haare föhnen und zu Hause (nach möglichst lange Einwirkzeit) nochmal duschen...

Die Zeit wird zeigen, ob es hilft. Habe jede Woche 3 Termine und bin somit in 3,5 Monaten mit meinen 35 Bädern durch. 

Nach dem eincremen fühlt es sich auf jeden Fall gut an, es juckt nichts und ich meine auch, dass die Rötung etwas zurück gegangen ist. 

Schreibt mir doch, wenn ihr auch schon Erfahrung damit habt. Vielleicht hat auch jemand eine guten Tipp für eine reichhaltige Pflegecreme, da ja das Salz die Haut sehr austrocknen soll, gerne auch für die Kopfhaut!

Viele Grüße & euch einen schönen Abend!

Sign in to follow this  


2 Comments


Recommended Comments

Waldfee

Posted

 

Am Anfang meiner PSO -Karriere bekam ich auch diese Bäder mit anschließender Bestrahlung. Es war wie Du beschreibst, denn eine Stimme sagte dann immer: " Bitte wenden ", eigentlich auch lustig. Anschließend bekam ich dann Bestrahlung.

Aber Vorsicht mit dem Bestrahlen, die Zeit wird vom Arzt festgelegt und muß unbedingt kontrolliert werden. Ich hatte damals eine Totes-Meer-Salbe aus der DM Drogerie zum Nachsalben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg! LG Waldfee

Share this comment


Link to comment
pso-life

Posted (edited)

Hallo Waldfee,

ich war heute nochmal dort, aber die anfängliche Röte ist gewichen und auch nach der zweiten Behandlung nicht wieder gekommen :-) 

Ja, die Stimme ist lustig. "Bitte wenden" Erinnert mich an die hysterische Stimme aus meinem Navi, wenn ich mal wieder 100 m für 200 m halte ;-)

Das mit der Salbe ist ne gute Idee und klingt auch "konsequent" in der Behandlung. Werde ich mir auf jeden Fall ansehen, danke. 

Ich versuche auch, Bilder anzufügen, weil ich denke, dass ich schon eine Verbesserung erkenne. 

Das 1. Bild ist Mitte Juli, mitten im Schub. 

Das 2. Bild nach einer Woche Mallorca und ein-wöchiger Kortisonbehandlung, wie im Blog beschrieben. 

Und das 3. von heute Vormittag, also nach dem 1. Bad. 

Viele Grüße & ein schönes Wochenende!IMG_5344.thumb.JPG.43495af736b32285d3a83db3339609b3.JPGIMG_5347.thumb.JPG.507b2cf82e2a89d6150bdac87ebbf11d.JPGIMG_5328.thumb.JPG.4f2841c8f0cb9e6a00f14482561292cf.JPG

Edited by pso-life

Share this comment


Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      616
    • Total Entries
      2,185
  • Werbung

  • Blogs

  • Blog Comments

    • Auriiiii
      Hoi, ich verstehe Dich nicht ganz. Das Salzklima und Salzwasser hat geholfen, aber du willst eine Lampe? Im Handel gibt es Salz für Bäder zu kaufen. Und auch Magnesiumchlorid würde ich da rein tun. Solange Du im Wasser bist, ist die Haut ja feucht. Dann würde ich mit Olivenöl cremen oder mit Jojobaöl, auch die Haare, falls nötig. Ich habe gerade eine gute Erfahrung gepostet mit Magnesiumchlorid. Dabei ist nur schwer, das Zeug immer an der Stelle zu haben, wo die Probleme sind. Bei mir ist es so, ich kann kein feuchtes Toilettenpapier 24h hinter das Ohr klemmen. Aber an der Stirn ist die Rötung und krustige Haut nach 24 Stunden Behandlung weg gewesen. Gerade probiere ich es nochmal. Da es warm ist, geht das. Aber im Winter, ich ahne Übles. Man muss die Verantwortung in die eigenen Hände nehmen. Die Pharmaverkäufer suche ich nur auf, wenn ich weiss, die Spezialitätenliste enhält ein Pharmaprodukt, dass ich somit von der Krankenkasse bezahlt erhalte, und das ich haben will. Ich gehe nicht zur Beratung hin. Ich gehe hin, um das Rezept zu holen. Wie zum Beispiel Vitamin D, um es hochdosiert einzunehmen. Ich will Dich nicht angreifen. Ich kann gut Tippen und wenn ich schon gelesen habe, was Du schreibst, so sollte ich doch auch an Dich schreiben, was mir da durch den Kopf ging.
    • Margitta
      Hallo Waldfee, unser Thema für diese zwei Tage war : Gemeinschaft in der Selbsthilfe und was kann ich dafür tun.? Erwartungen, Rückmeldungen, Ziele, Offenheit usw.
    • Margitta
      Hallo Waldfee, es ist wirklich eine herrliche Gegend in Kochel am See,  natürlich habe ich die Gegend nur während der Bahnfahrt und dem Schienenersatzverkehr sehen können. Jedoch morgens auf den Kochelsee zu schauen als der Nebel hoch stieg und sich langsam auflöste war schon ein schöner Anblick. Den Anblick haben wir dann auch für unsere Fantasiereise als Thema genommen.
    • Waldfee
      Ich war einmal in meiner Verzweiflung bei einer Frau Aschenbrenner , die in Kochel am See wohnte. Diese alte Kräuterfrau war mit ihren mehr oder weniger guten Ratschlägen viel beim Dr. Fliege im Fernsehen .  Sie war streng, aber vertrauenswürdig mit ihren Ansichten. Für jede Krankheit gibt es ein Kraut, war ihre Ansicht. Habe danach lange den 6- er Tee und Maria-Treben-Tee getrunken, aber leider erfolglos, wie so vieles. Aber probieren geht ja über studieren, und ein schöner  Ausflug  war es allemal.    
    • pso-life
      Guten Morgen,  ich habe lauter Abdrücke von den Noppen der Badehaube auf der Stirn  Das Haare waschen war genauso mühsam wie sonst auch.  ABER ich hab alles abbekommen. Ich kann keine einzige raue Stelle auf der Kopfhaut fühlen. Es spannt zwar etwas, was ich aber auf die Clobetasol-Lösung schiebe, da da so viel Alkohol drin ist. Die trage ich immer am Morgen nach dem Abschuppen auf.  Ich suche immer noch nach einer Möglichkeit, meiner Kopfhaut Feuchtigkeit zu spenden, ohne davon fettige Haare zu bekommen... Alles in Allem bin ich sehr zufrieden und werde das in Zukunft wohl öfter so "anrühren".  Ich wünsche euch einen tollen Tag!
  • Umfrage

    Daten für die Forschung   97 members have voted

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

    Please sign in or register to vote in this poll. View topic
  • Was noch?

  • Newsletter abonnieren

    Kostenlos, ohne Werbung, einmal im Monat
×