Jump to content

Cosentyx (Secukinumab)

Sign in to follow this  
  • entries
    12
  • comments
    16
  • views
    5,857

November 2017

GrBaer185

2,855 views

GrBaer185

  • >100 Beiträge
  •  
  • GrBaer185
  • Benutzer
  •  
  • 240 Beiträge

Hallo miteinander,

es würde mich interessieren, wie es Euch mit Cosentyx weiter ergangen ist?

Hat der gute Behandlungserfolg angehalten?

Habt Ihr Nebenwirkungen?

Wie lange sollt Ihr Cosentyx weiter spritzen?

 

Ich selber spritze mich heute das 12. Mal. Haut im Vergleich zu davor sehr gut. Nebenwirkung ein Jucken und kleine Pickelchen in den Armbeugen. trockene, rissige Haut am kleinen Finger rechts und Entzündung/ rote Haut in der Leiste.  Dermatologe meint, es sehe wie Neurodermitis aus und hat mir eine Zinksalbe mit Hyydrokortison verschrieben.

Kleine, linsengroße Hautstellen mit Verhornungsstörungen an Wade und Fuß. Mal trockene, schuppende Hautstelle an Stirn. Allgemein scheint die Haut trockener als vor der Cosentyx-Therapie zu sein. Und etwa drei Kilogramm habe ich zugenommen.

 

Am ‎24‎.‎11‎.‎2017 um 10:11 schrieb Donna:

Trotz einmal aussetzen im Juni wegen einer OP habe ich keinen Schub bekommen. 

Hallo Donna,

vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wie lange hast Du im Juni ausgesetzt? Wie lange war da der Abstand zwischen den Spritzen? Hast Du dann normal weiter gespritzt, dass heißt alle 4 Wochen oder zunächst den Abstand verkürzt wie beim Therapiebeginn?

Aus welchen Gründen wurde Dir das Aussetzen vor der OP empfohlen und wie lange vor der OP durftest Du nicht gespitzt haben?

Ich wünsche Dir weiterhin guten Erfolg und keine Nebenwirkungen.
 

GrBaer185

  • >100 Beiträge
  •  
  • GrBaer185
  • Benutzer
  •  
  • 241 Beiträge

Schöne Weihnachten Jeannette. Wie sieht es bei Dir aktuell mit Wirkung und Nebenwirkungen aus?

Spritzt Du Cosentyx in erster Linie wegen einer Psoriasis-Arthritis und daher 150 mg? 

Laut Beipackzettel werden bei Plaque-Psoriasis 2 Spritzen mit je 150 mg, also zusammen 300 mg als Einzeldosis empfohlen.
 

GrBaer185

  • >100 Beiträge
  •  
  • GrBaer185
  • Benutzer
  •  
  • 241 Beiträge

Hallo Heike,

wie geht es Dir aktuell?

Durch Cosentyx ist meine Psoriasis am Kopf ganz verschwunden. Haare sind bei mir als Mann eh schon lichter, habe da keinen Haarausfall beobachtet

Ich würde an Deiner Stelle aber mal den Dermatologen ansprechen wegen dem Haarausfall. Es gibt auch Nebenwirkungen die selten sind und jeder Patient reagiert anders. Für Cosentyx gibt es noch nicht so viel Erfahrung und alle Beobachtungen im Zusammenhang mit der Therapie sollten gemeldet werden.
 

GrBaer185

  • >100 Beiträge
  •  
  • GrBaer185
  • Benutzer
  •  
  • 241 Beiträge

Schöne Weihnachtsfeiertage zusammen,

das Problem mit trockener haut und Juckreiz, vor allem in den Armbeugen, Kniekehlen und Oberschenkeln hab ich auch. Teilweise springt mir die Haut an den Fingern auf.  Mein Dermatologe hat mir dafür eine Salbe rezeptiert.

Dafür ist die Psoriasis praktisch verschwunden.

Cosentyx spritze ich nun alle 5 Wochen.

Ich wünsche schon mal allen einen guten Rutsch!


 



3 Comments


Recommended Comments

Hallo GrBaer

Leider läuft es bei mir nicht mehr so gut mit Cosentyx.

 Habe wieder mehr schmerzen in den Gelenken und meine Haut fängt auch wieder an.

Habe am 12.7 einen Termin in der Hautklinik. Mal sehen was sie weitermachen.

LG Donna

Share this comment


Link to comment

Hallo Donna,

das tut mir Leid, dass die Therapie bei Dir zur Zeit nicht den wünschenswerten Erfolg hat.

Du hattest wg. der OP einmal einen Spritzenabstand von 8 Wochen, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Hatte sich Deiner Einschätzung nach dieser 8 Wochenabstand negativ ausgewirkt oder trat die Verschlechterung erst später ein?

Hast Du Vermutungen, weshalb es zu der Verschlechterung kam?

Alles Gute und viele Grüße!

Share this comment


Link to comment

Hallo GrBaer

Die 8 Wochen Pause haben sich letztes Jahr nicht negativ ausgewirkt. Zu dieser Zeit ging es mir mit

Cosentyx auch gut. Das es die Wirkung verliert ist erst seit dieses Jahr ca März April eingetreten.

Das einzige Biologika was bei mir lange Zeit Wirkung hatte war Stellara . Das hatte ich 5 Jahre und war 

glücklich damit. Symponi und Humira hatten bei mir noch eine Kürzere Wirkung wie Cosentyx.

Warum das bei mir so ist habe ich echt keine Ahnung. Vertragen tue ich sie alle eigentlich super gut.

LG Donna

  • Thanks 1

Share this comment


Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • s9874471
      By s9874471
      Hallo liebe Gemeinschaft,
      eine Frage an evtl. Betroffene. Gibt es bei jmd. Erfahrungswerte, ob eine Biologika-Therapie eine EBV-Infektion / Pfeiffersches Drüsenfieber ausgelöst bzw. verschlimmert hat?
      Aktuell setze ich Cosentyx (IL17a-Hemmer) aus, obwohl es extrem gut anschlägt, da mich seit Wochen eine EBV-Infektion geißelt. Novartis hat dazu bisher keine Informationen. Logisch betrachtet besteht hier aber ein Verdacht.
      Danke und alles Gute für Euch.
    • Karolina95
      By Karolina95
      Hallo zusammen,
      ich bin hier neu. Bin 24 Jahre alt und habe seit meinem 16. Lebensjahr Schuppenflechte. Anfangs wurden zig Salben ausprobiert, was aber nichts half. Nach ca. 1 Jahr habe ich dann Fumaderm bekommen, das ca 6 Jahre lang.
      Seit 01/2019 hilft auch das nicht mehr. Ich habe wieder Schuppenflechte an Ellenbogen und Knien bekommen und zusätzlich noch sehr stark auf der Kopfhaut. Zudem habe ich seitdem höllische Schmerzen am unteren Rückenbereich und linker Hüfte, es wurde Schuppenflechte Arthritis festgestellt, wodurch ich dann Cosentyx verschrieben bekommen habe.
      Cosentyx nehme ich seit dem 14.02.2020. Mittlerweile spritze ich alle 4 Wochen. Die Nächste wäre am 08.05 . Seit letzten Freitag habe ich eine Schuppenflechte auf dem Augenlid, ansonsten ist die Schuppenflechte weg, die Schmerzen haben sich nicht geändert. 
      Meine Frage: Sind welche unter euch, die auch innerhalb der 4 wöchigen Pause an ganz neuen Körperflächen Schuppenflechte bekommen habt? Und wie lang hat es bei euch gedauert ,bis Cosentyx an den Gelenken geholfen hat?
      Ps: Sorry für die lange Nachricht😉
    • 67bibelo
      By 67bibelo
      Hallo Ihr, 
      ich mache mir ein bisschen Sorgen. 
      seit fast vier Monaten ist bei mir kein Blut unterSucht worden. Der letzte Termin wurde durch die Hautarztpraxis abgesagt, da sie durch das Virus nur noch Notfallpatienten behandeln und das erst ab 11 Uhr, wo kein Labor mehr fährt. 
      ein Rezept für Cosentyx liegt für mich dort bereit, aber ob alles in Ordnung ist, wird nicht gecheckt.
      nun- ich werde es weiter spritzen, da meine Werte bisher bis auf die Thrombozyten Bisher immer ok waren, abe fühle mich ein bisschen unwohl. 
      vielleicht kann mir hier einer die Sorge etwas mildern? 
      wie läuft das bei Euch denn derzeit? 
       
      viele Grüße Regina

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.