Jump to content

Selbsthilfe-Blog

  • entries
    105
  • comments
    118
  • views
    61,526

Contributors to this blog

  • Margitta 98
  • Claudia 8

Rückblick 2018 / Jahresprogramm 2019

Sign in to follow this  
Margitta

2,838 views

Unsere Selbsthilfegruppe liegt im nördlichsten teil Bayerns angrenzend an 2 Bundesländern und auch von dort kommen Betroffene Hauterkrankte.

Wir sind immer offen für neue Betroffene und laden dazu in den Tageszeitungen, Ärzten, Internet, Flyer ein.

Es wurden 5 Fachvorträge im Rahmen der Selbsthilfegruppe für Neurodermitis & Psoriasis Ostheim /Rhön angeboten, die nicht nur von Mitgliedern der Selbsthilfegruppe besucht wurden. Interessierte Betroffene nahmen diese Vortragsabende sehr gut an. Im Durchschnitt waren die Vorträge von ca. 20 bis 25 Personen (teilweise mehr) besucht. Unsere Treffen werden in der Tagespresse bekannt gegeben.

Es werden alle Fachvorträge wenn möglich zusammengefasst und Korrektur gelesen von den Vortragenden Ärzten und auf unserer Internetseite veröffentlicht. Unsere Mitglieder bekommen von den Vorträgen immer eine Zusammenfassung.

Zusätzlich fanden 5 Gesprächsabende statt.

Die Selbsthilfegruppe in Schleitz / Thür. besuchten wir mit 9 Pers., es wurde für uns ein erlebnisreicher Tag, dieser Tag klang aus bei Frau Hess im Garten mit einem Pizzaessen (Sommerfest-Feier)

Wir besuchten den Vitiligo Tag in Erlangen, der für uns eine echte Bereicherung war.

.Die geplanten Tage Gesundheits-Informationsstand zum Thema „HAUT“ in Bad Kissingen, fielen aufgrund des Todes von unserem Mitglied Herrn Horst Werner aus.

Im Mai starteten wir unsere Gruppenreise an das Tote Meer. Die Reise wurde bundesweit angeboten und es nahmen 33 Pers. Hauterkrankte daran teil. Auf unserer Internetseite finden sich dazu viele Informationen und Erfahrungsberichte.

Mit 12 Personen wurde die Frankenklinik Bad Windsheim besucht.

Im Herbst besuchten wir mit 6 Personen das „Usertreffen in Aschaffenburg“ ein Treffen von Betroffenen Hauterkrankten.

Weihnachts- Jahresabschlussfeier ist der letzte Höhepunkt in der Selbsthilfegruppe und wurde mit 12 Personen besucht

Zusätzliche Aktivitäten:

1.)Fortbildung Frau Mar. Heß und Frau Angela Kraus nahmen an einer Fortbildung vom Helmholz - Institut in München teil, zum Thema: Allergien und Neurodermitis.

2.)Fortbildung Frau Hess und Frau Kraus besuchten die Fortbildung  und Jahreshauptversammlung des Deutschen Vitiligo Bundes in Frankfurt.

Dazu kommen 8 Beratungsgespräche per Telefon, plus  5 Anfragen anonym an unsere Experten auf der Internetseite.

Eine weitere Aufgabe ist die Betreuung unserer Internetseite zuzüglich des Forums. Erwähnen möchten wir dass unsere Selbsthilfegruppe wächst und angenommen wird.

Bedanken möchten ich /wir uns bei Frau Amelie Weydringer für ihr  Engagement in der Selbsthilfegruppe! Frau Amelie Weydringer fasst die Vorträge professionell zusammen und betreut auch unser Forum mit .

Ich möchte allen Mitgliedern, Helfern und Freunden der Selbsthilfegruppe für dieses schöne Jahr danken.

 

Aktivitätenliste 2019 2-1.pdf

Sign in to follow this  


0 Comments


Recommended Comments

There are no comments to display.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      629
    • Total Entries
      2,235
  • Werbung

  • Blogs

  • Blog Comments

    • Tenorsaxofon
      mit was machst du denn dein Müsli an? Gruß Anne
    • Lupinchen
      Nach einem heftigen Magen-Darm-Infekt hatte ich lange arge Probleme und die Medis aus der Apotheke haben nix gebracht. Dann habe ich über die Flohsamenschalen gelesen....und das war super. Nach kurzer Zeit war es wesentlich besser. Was ein wenig stört, habe ich heute noch, ist, dass wenn ich wach werde mein Gehirn meinem Darm sagt....Toilette 🙂 Da ich aber einen Hund habe ist dann das vorzeitige aufstehen, früher als ich eigentlich möchte, nicht so das Problem. Freut sich wenigstens Einer.
    • malgucken
      Toll, Margitta, was ihr unter deiner Leitung in den vielen Jahren auf die Beine gestellt habt! Ich hoffe, dass es für die SHG weitergeht.
    • GrBaer185
      Habe in der Community einen Bericht gefunden, dass auch 1 Jahr nach Absetzen der Cosentyx-Spritzen es dem Betroffenen, Charlie72, gut ging - leider ist er nicht mehr aktiv in der Community: Cosentyx Start 18.8.2016 Charlie72 antwortete auf Matthias123s Thema in Cosentyx Hallo Tessa, ich bin nun seit über einem Jahr ohne Cosentyx und bisher keine weiteren Blässchen oder sonstiges. Hoffe das hält sich auc
    • Olaf72
      Hallo GrBaer, danke für die Info verkürzen würde ich auch nie, aber das verlängern der Abstände werde ich erneut mit meiner Ärztin besprechen (wenn ich beschwerdefrei bin ) ich denke man sollte so wenig wie möglich aber so viel wie nötig spritzen. Momentan hab ich ja erst 1Dosis verabreicht, bin aber schon zufrieden und freue mich schon fast auf den Sommer mit kurzen Hosen LG Olaf
  • Umfrage

    219 Daten für die Forschung

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

  • Was noch?

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.