Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. die Grünkohlzeit naht -

    Heute bei uns auf dem Teller gewesen: Frischer Grünkohl, gestern auf dem Markt gekauft. 2 große Zwiebeln und 3 Schalotten grob zerkleinert und in ordentlich Butterschmalz angebrutzelt. Grünkohl dazu und mit in den großen Topf und kräftig angeschwitzt. Mit Gemüsebrühe abgelöscht. Dann Mettwürste (den Pinkel gibts hier in Hessen nicht) mit rein und noch mal für einige Minuten im Topf gelassen. Alles ins Sieb und gut abtropfen lassen. Dann in die Auflaufform rein und am Rand mit Schmand begossen. Käse drüber und bei 180 Grad Umluft für 15 Minuten in den Backofen. Eine gewisse Dame hier würde sagen: ächt leckar
  3. Hallo hobelspahn. Also mir hat die Salbe auch nicht geholfen. Nehme seid 3 Monaten täglich 30mg toctino. Habe ja so schon Handcreme benutzt. Hab einfach Mal die Handcreme gewechselt und zwar auf Oliven handcreme.(Kamille, Kalendula usw) nützen nix. Und was soll ich sagen. Seid 3 Wochen kein Ausbruch mehr und meine Hände sind fast wie vorher. Meine Füsse hab ich nur noch 2 Mal mit melkfett eingecremt. Nachts nicht mehr und Socken hab ich auch weg gelassen nachts. Da ist es auch deutlich besser geworden. Mag Zufall sein das es jetzt gerade besser geworden ist.... Aber ich bleibe dabei... Ja das mit den Nägeln ist leider so ne Sache. Hätte Jahre lang Gel Nägel. Hab sie abgemacht und konnte an 2 Nägeln richtig den Nagel abziehen wie Gummi hat auch nicht weh getan. :(( Hatte meine Ärztin das gezeigt und sie sagte mir das es auf die Nägel übergegangen ist. :-!:-\. Ja nun sieht das ja richtig blöd aus. Wenn da noch einer einen Tipp hat wäre das super. Ach ja .... Bin auch fest davon überzeugt das bei mir auch Stress der Auslöser ist. LG an alle Mitleser:-)
  4. Hallo

    Hallo Dennis Willkommen im Club . Vielleicht magst du ja etwas mehr erzählen von dir. Gruss Donna
  5. Extreme Übelkeit unter MTX

    Hallo, nehme jetzt seit 3 Jahren MTX erst in Tablettenform dann in Spritzenform und seit zwei Jahren wieder in Tablettenform. Da der Erfolg sich nicht so einstellte wie mein Arzt es erhofft hatte, wurde das MTX auf 10 Milligramm gekürzt und ein zusätzliches Immunsuppressiva verordnet . Bei den Tabletten in höherer Dosis hatte ich ebenfalls das Problem mit Haarausfall. Bei der Spritze mit 20mg Metex hatte ich schon nach der dritten Spritze mit Übelkeit zu kämpfen . Erst waren es nur 2 Tage , dann wurde es von Woche zu Woche mehr . Nachdem ich fünf Tage Übelkeit hintereinander hatte wurden die Spritzen abgesetzt und durch ein Immunsuppressiva ersetzt. Leider muss auch bei diesem Immunsuppressiva weiterhin Lantarel einmal in der Woche in einer geringen Dosis von 10 mg eingenommen werden , das hat auch bisher geklappt, jedoch jetzt nachdem ich das MTX seit zwei Jahren einnehme stellt sich bei mir massive Übelkeit ein . Seit Ende Dezember, auch hier ist es wieder so , dass es sich von Woche zu Woche aufschaukelt . Montags nehme ich die Lantarel, heute ist Sonntag und mir ist immer noch übel . Ich weiß auch nicht was ich noch machen soll. Werde morgen mit meinem Arzt sprechen, mittlerweile reicht der Gedanke an Lantarel und ich habe das Gefühl ich muss mich übergeben. Liebe Grüße an alle und gute Besserung Urmel
  6. Seelische Ursachen und Nahrungsergänzungsmittel

    ja, Waldfee - aber die Ursache sollte doch erkennbar sein - ich habe hier so viele Chancen bekommen - warum denn nicht auch Maximilian Teufel - sollte keine Erklärung kommen , dann bewerte ich die Beiträge auch mit minus - dazu stehe ich - aber erst einmal abwarten - nette Grüsse sendet -Bibi -
  7. Wirsingkohlsuppe von Sonnen Bassermann

    Mein armer Mo im KH bekommt nach tagelangen Infusionen seit 3 Tagen dazu: früh, mittags, abends Kartoffelcremsuppe mit Maggigeschmack, Vanillecremmsuppe, Kartoffelcremsuppe ohne Maggigeschmack, Vanillecremsuppe, Kartoffelcremsuppe mit Maggigeschmack, Vanillecremsuppe.....Tipp: Kann man einfrieren, als Notsuppe auftauen.
  8. Hallo

    hallo, king_style ich bin Bibi und schon sehr lange híer in diesem informativen Forum -
  9. Seelische Ursachen und Nahrungsergänzungsmittel

    Es ist Werbung, weiter nix.
  10. Wirsingkohlsuppe von Sonnen Bassermann

    ja ich weiss ihr Lieben - ich habe einige Notsuppen hier, wenn wir mal nach einem Urlaub nach Hause kommen, oder erst wieder später Mittags - dann muss ich ganz schnell essen - mein Kreislauf geht sonst auf 'Null' - - sprich Blutzucker - nee, VanNelle - ich habe immer eingefrorene Kräuter im Gefrierschrank - Maggi ist schon manchmal nicht schlecht - aber ansonsten lieber in die Notsuppen frische Kräuter rein - das beruhigt das Gewissen etwas - - liebe Grüsse sendet - Bibi -
  11. tremfya

    Und wieder mal was neues.. nachdem nun nach Otezla,Stelara und Benepali wieder nichts gewirkt hat... bekomme ich in 3 wochen Tremfya.. Bin mal gespannt. Leider ist meine Haut eine einzige Landkarte... aber ich denke, dass mein Seelenleben zur Zeit nicht gerade unterstützend für eine Linderung ist. Ich lebe seit kurzem in Trennung.. nach 2 Jahre Lug und Betrug sind endlich klare Verhältnisse geschaffen.. Zwar leide ich nach wie vor an dieser Art der Trennung.. freue mich aber trotzdem irgendwie auf ein neues Leben.. ich hoffe, auch mit 60 ist das noch nicht vorbei. ich sehe es als Chance mich auf mich zu konzentrieren... nur das zu tun, was mir gut tut.. und hoffentlich endlich mal ein Medikament zu erhalten, was meine Haut auch mal sichtbar bessert. Bisher hatte ich mir nie Gedanken darüber gemacht, wie das auf eine Beziehung (neue) wirken könnte... hatte ja meine Ehe....nun mache ich mir doch recht große Gedanken darüber.
  12. Seelische Ursachen und Nahrungsergänzungsmittel

    also ehrlich, Maximilian Teufel - das alles kennen sicherlich viele von uns hier - wenn auch nur auszugsweise - man greift nach jedem Strohhalm, wie ich auch vor ca. zwanzig Jahren - Nahrungsergänzung, Gewichtsabnahme usw. - das waren nur die 'harmoseren Dinge' - dann Kuren, Rehas usw.usw. dauerhaft hat nichts geholfen - ich meine, dein erster Eintrag hier ist wenig aussagend - und ich frage mich wirklich, bist du überhaupt von PSO oder PSA betroffen ? Viele Menschen bekommen hier im Forum gute Tipps und manche schauen auch im Internet nach - das ist ja auch gewollt so für einen Austausch - also ehrlich gesagt, für mich ist dein Eintrag hier völlig nebensächlich - ich zumindest bin interessiert an Meinungen - wer reagiert wie wo drauf usw.usw. - ein Austausch ist mir wichtig bezüglich 'unserer' Krankheit - und keine Dinge zum Nachlesen - mich hat etwas stutzig gemacht deine Anrede - he gyus - hier musst du dich sicherlich auch mit vielen Frauen auseinandersetzen - oder sind deine vielen Beiträge nur für Männer gedacht, die an einer 'Stehhilfe' leiden, an mangeldem Selbstbewusstsein - usw. - da helfen aber auch keine Vitamine ......... ich bewerte miemanden hier - es gibt immer wieder eine Chance - nutze sie, Maximilian Teufel - nette Grüsse sendet - Bibi
  13. Beginn mit otezla

    leider war Otezla genau so ohne Wirkung wie alles vorherige. Danach Stelara... Benepali... beides auch ohne Wirkung... nun warte ich auf ein neues Medikament Tremfya... bin gespannt. ich komme wir vor wie ein Versuchskaninchen. lg. kitty
  14. Beginn mit otezla

    Dann drücke ich dir mal die Daumen.. bei mir hat es nicht geholfen. mittlerweile habe ich stelara und benepali hinter mir... auch ohne wirkung.. nun warte ich auf das nächste medikament.... tremfyra oder so ähnlich... gruß kitty
  15. Beginn mit otezla

    leider hat es bei mir auch keinerlei Wirkung gehabt.. danach hatte ich stelara.. auch ohne Wirkung... dann Benepali... ohne Wirkung.. jetzt warte ich auf das nächste Experiment.
  16. Hallo

    Moin bin Dennis und neu hier.
  17. Hallo

    Moin bin Dennis und neu hier.
  18. Hallo

    Hallo, Ich bin Dennis 32 Jahre alt und habe Schuppenflechte. Ich hoffe auf einen guten Austausch von Erfahrungen und eine tolle Community. Gruß Dennis
  19. Und wieder einmal ein Neuanfang

    Das stimmt mit dem alleine leben, das darf ich nach 26 Jahren nun seit kurzem auch wieder erleben (müssen). Von deinem Medikament hab ich noch nie gehört, man lernt nie aus! Noch hilft mir Cosentyx, aber das kann sich ja schnell ändern, vor allem wenn die Psyche Achterbahn fährt wie bei mir im Moment. Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück für deine Behandlung! Viele Grüße aus der Nachbarschaft von Rhein und Lahn. UweS P.S. Mein Thermometer sagt -1,3°, also kalt isses doch garnicht
  20. Hallo zusammen im Forum, letzter Teil meiner Geschichte: https://www.psoriasis-netz.de/community/topic/23881-neues-von-der-front-in-sachen-psa-teil-2/?tab=comments#comment-381364 Zuletzt hatte ich von meinem Dermatolgen TALTZ - Spritzen bekommen (seit Mai 2017). Aus heutiger Sicht haben die auch nix geholfen. Die PSO wurde nicht besser, aber auch nicht schlimmer. Zum Glück hielt das Rheuma zu der Zeit Ruhe, bis auf im Durchschnitt ein Mal im Monat ein Schub. Für den hab ich vom Rheumatologen CELECOXIB verschrieben bekommen - nicht zum dauerhaften Einnehmen, sondern 2 Tage je 2 Kapseln und am dritten Tag noch 1 Kapsel. Hat aber dann auch geholfen. Der Wendepunkt kam dann - wie bei mir fast üblicherweise - an den Feiertagen Weihnachten / Silvester 2017. Auf einmal fing die PSO an zu nässen - großflächig. Hat die in 40 Jahren noch nie gemacht. Zum Glück hatte mein Dermatologe zwischen den Feiertagen einen Notsprechdienst eingerichtet. Als er das Problem sah, hat er eine Überweisung zur Behandlung an der Uniklinik Mainz schreiben lassen. Bei dem folgenden Gespräch in Mainz und der genauen Untersuchung kam eine Behandlung mit KYNTHEUM heraus. Die Spritzen nehme ich jetzt seit Ende Januar. An beiden Unterarmen und beiden Händen hat sich eine sichtbare Verbesserung festgestellt. An den beiden Unterschenkeln (die fast vollständig von der PSO bedeckt waren) und den Füssen beginnt die PSO auch langsam zurück zu gehen. Also doch recht positive Aspekte. Nur das Rheuma zwickt und zwackt, so das als nächstes der Rheumatologe mal wieder fällig wird. Positives Ergebnis von mir: obwohl TALTZ nun bei mir nicht geholfen hat, muss das bei anderen Betroffenen nicht auch so sein. Und so lange es noch Alternativen (Medis) gibt, lohnt es sich dran zu bleiben - auch wenn man allein lebt und das verdammt schwer ist. Viele Grüße aus dem "kalten" Koblenz - Schmunzel57
  21. Ich bin komplett durcheinander

    Hallo mathias Ich finde es bei mir auch ein wenig umständlich, denn mein komplettes rechtes schienbein kann ich ja nicht komplett einschmieren damit und ich habe etliche Herde überall verteilt. Da hört sich das mit dem einsprühen tatsächlich angenehmer an. Ich bin mal gespannt wie es bei mir wirkt. vom Sonntag habe ich heute leider nicht so viel, denn ich hab Wochenenddienst, aber sitze gerade in meiner Pause in der sonne, die aber jetzt leider rum ist. Noch nen schönen Nachmittag für dich.
  22. Ich bin komplett durcheinander

    Hallo Alneki, ach, das ist schon eine zeitlang her und die Wirkung war aus heutiger Sicht zwar ok, aber das Problem ist halt auch das ich mir nicht jeden Tag die viertelstunde nehme um meine Haut entsprechend zu pflegen. Bei mir kam dann halt auch noch dazu das ich sobald eine gewisse Verbesserung erreicht war wieder komplett damit aufgehört habe. Vier Wochen später war wieder alles beim alten und ich war dann oft zu bequem. Mein neuer Hautarzt hat mir unlängst eine recht neues Medikament verschrieben. Enstilar heisst das, die Wirkung nach einmaliger Anwendung ist unglaublich. Das Medikament und seine Wirkung werden hier aktuell im Forum diskutiert. Vor allem die einfache Anwendung und zwar die betroffenen Stellen ganz gezielt einsprühen und dan bissl vereiben, das bekomme sogar ich hin. Das wirkt so gut das ich aktuell ernsthaft darüber nachdenke meine Kopfhaut damit zu hehandeln. Das wird ne schöne sauerei ... Viel Erfolg in der Klinik und noch nen schönen Rest von sonnigen Sonntag. Mathias
  23. Seelische Ursachen und Nahrungsergänzungsmittel

    nau, nau, du kleines chen. Du wirst hier doch nicht versteckt was verkaufen wollen? Böse, böse, böse... Aber mal Spaß beiseite, welche Ängste hast du denn mit Traubenkernextrakt bekämpft? Damit ich weiß, wonach ich bei mir suchen muss.... Du verweist auf eine Seite von Robert Franz... einem rumänischem KFZ-Schlosser. Er hat einen Millionen-schweren Versandhandel mit allen möglichen Nahrungsergänzungsmitteln und Tierfutter, seine Pillen „Vitamin B complex – Capsules“ und „Zink 50 mg“ wurden von der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) im Januar diesen Jahres als gesundheitsschädlich beurteilt.
  24. Seelische Ursachen und Nahrungsergänzungsmittel

    Vitamin D Mangel in unseren Breiten, selbst im Winter, ist ein Märchen und Verkaufsargument der Industrie. Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen mit echtem Vitamin D Mangel. Außerdem ist eine Überdosierung nicht ohne, wie wir alle von Vitamin D Salben gegen PSO wissen. Bei gesunder Ernährung und keiner diesbezüglichen Krankheit leidet in Mitteleuropa niemand unter irgendeinem Vitaminmangel und viele der künstlichen Vitamine kann der Körper garnicht aufnehmen oder verwerten. Sich Vitamine extra zuzuführen macht nur Sinn bei einem festgestellten Mangel oder wenn man auf bestimmte Nahrungsmittel verzichtet wie z.B. Veganer.
  25. Betroffene aus und um Aue

    Hallo MyFee, du kannst nach Wohnort suchen, falls der User diesen eingetragen hat, findest du auch was. Im Menü unter "Mehr", "Mitglieder suchen" und dann die erweiterte Suchfunktion anklicken, da gibt's die Möglichkeit nach dem Wohnort zu suchen. LG Uwe
  26. Ich bin komplett durcheinander

    Hallo Tessa Das ist schon zu hören, dass du dann wenigstens später bessere Erfahrungen gemacht hast. Ich mach mich einfach immer soo verrückt, selbst wenn ich nur zu meinem Hausarzt muss. Ich werde mir auf jeden Fall ein paar Fragen aufschreiben, denn ich hab die Hälfte vergessen bei dem Hautarzttermin letzte Woche, wobei die Ärztin meinte, wenn ich Fragen habe, dann darf ich ihr gerne eine Email schreiben oder anrufen. Liebe Grüße und noch nen schönen Nachmittag!
  1. Load more activity
×