Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Claudia

    Hautregeneration nach Kortison

    Langfristig wird nicht unbedingt die Symptomatik (also: die Psoriasis) ungünstig beeinflusst, sondern das Nebenwirkungs-Risiko steigt. Und "langfristig" heißt, bei einer kontinuierlichen Anwendung von mehr als vier oder sechs Wochen. Eine stationäre Behandlung dagegen läuft doch meist weniger als vier Wochen.
  3. Ratinacage

    Hautregeneration nach Kortison

    Was ich nicht verstehe: wenn es doch bekannt ist, dass Kortison kurzfristig etwas Linderung bringen kann, langfristig die Symptomatik jedoch eher ungünstig beeinflusst, wieso wird man dann bei stationären Behandlungen intensiev mit Kortison behandelt (z.B. auf der Haut über Nacht sogar zusätzlich mit Frischhaltefolie eingepackt)? Irgendwie erscheint mir das schon ein wenig fragwürdig.
  4. Ratinacage

    Impfungen

    Hallo Bibi - war es nur diese eine Impfung von der Du berichten wolltest? In Deinem Beitrag: ...klang es so, als hättest Du bezüglich verschiedener Impfungen Erfahrungen die Du gern mit uns teilen möchtest. Oder ging es tatsächlich nur um diese eine "Kombispritze"?
  5. Yesterday
  6. Jerry

    Tremfya - mal wirkt es, mal nicht

    So ich melde mich mal wieder (Sorry das es so lange gedauert hat). Ich habe die 2. Spritze Tremfya hinter mir und bekomme die 3. in 2 Wochen. Hände, Arme Beine und Ellenbogen sind faktisch beschwerdefrei (ganz leichte bei sehr genauen hinschauen leichte rosa Flecken) für außenstehende nicht zu erkennen. Am Po noch ein paar kleine roten Flecken welche aber immer besser werden. Nebenwirkung bis jetzt eigentlich nichts hatte allerdingst letzte Woche für 3 Tage eine leichte Halsentzündung welche ja als Nebenwirkung angegeben ist. Keine Probleme damit. Ob das Tremfya war ? Alles im allem ein neues Leben kurze Hose tragen, die Hände nicht mehr verstecken und die Arme im kurzem Hemd auch wieder hinter dem Kopf verschrenken können. Ich kann das nur weiterempfehlen !!! Gruß Jerry
  7. Mal nen musikalischen Gruß an alle Baden-Württemberger und natürlich auch an alle anderen PSO-ler MC Bruddaal -Dahanna
  8. Bibi

    Was macht das Wetter bei euch?

    endlich mal wieder Regen - mit heftigem Gewitter und mit kleinen Hagelkörnern - die Erde ist hier schon aufgebrochen durch die Hitze - ja nun ' schwült ' es hier es heftig - völlig windstill , kein Blättchen rührt sich - aber die Temperatur ist nach dem Gewitter um acht Grad gesunken - sehr erholsam - nette Grüsse sendet - Bibi -
  9. Bibi

    Was guckst Du? - Der Film-Thread

    hallo, sia - ich habe Tränen gelacht - einfach köstlich - nette Grüsse sendet - Bibi -
  10. malgucken

    Ein Hallo in die Runde

    Danke für die Grüße, Annett!
  11. sia

    Was guckst Du? - Der Film-Thread

    Auf ins Schwimmbad!
  12. Aua 65

    Ein Hallo in die Runde

    Hallo Kati, danke für deine Antwort. Natürlich werde ich berichten. Übrigens soll ich dich von meinem "Hiermitwohner" Wolfgang grüßen. Liebe Grüße Annett
  13. malgucken

    Ein Hallo in die Runde

    Herzlich willkomen im Forum, Aua 65. Berichte doch mal, wie es dir mit Amgevita ergeht. Ich drück dir für die Therapie jedenfalls die Daumen. Es grüßt Kati
  14. Ich habe seit vielen Jahren PSO auf dem Kopf,die ich ganz gut behandelt bekam.Nach vielen Aufenthalten in diversen Arztpraxen bekam ich nun die Diagnose PSA,die mit Amgevita zu behandeln ist. Meine erste Dosis gibts jetzt bald,da ich noch diverse Impfungen erhalten mußte. Ich bin gespannt auf den Erfahrungsaustausch hier . Liebe Grüße aus der Wetterau.
  15. Richard-Paul

    Probleme mit dem Leitungswasser

    Hallo Andreas, @Blubb76, die Ursache für meine "Auswirkungen" (siehe Eingangsbeitrag) scheint in eine völlig andere Richtung zu gehen. - Solltest du hier noch mitlesen, melde dich bitte kurz; dann werde ich über meine neuen "Erkenntnisse" schreiben: „wenn Theorie auf Praxis stößt“. Was war bisher geschehen: Nachdem wir hier im Hause (172 Wohnungen) in den Jahren 2013 + 2014 große Probleme mit überhöhten Legionellen-Werten hatten, bin ich davon ausgegangen, dass dieses Problem hier wieder akut ist; zumal hier im Hause (lt. Hauswart) noch sehr veraltete Wasserrohleitungen eingebaut sind. - Von 2013 an gab es hier viele Monate fast wöchentlich neue Meldungen mit Verhaltensweisen zu den Legionellen in unserem Leitungswasser. Aus einem „Informationsblatt Legionellen“ vom Referat für Gesundheit und Umwelt war z.B. folgendes zu lesen: „Eine Legionelleninfektion kann prinzipiell jeden treffen, doch sind vor allem Personen mit geschwächtem Abwehrsystem (z.B. durch eine Chemotherapie, durch die dauerhafte Einnahme von Cortison, Diabetiker) oder Schluckstörungen (z.B. nach einem Schlaganfall) gefährdet. Weitere Risikofaktoren können Lungenvorerkrankungen, Rauchen oder ein hohes Lebensalter sein. […] Zum Betrieb und zur Reinigung medizinisch-technischer Geräte, zur Atemwegs-/Luftbefeuchtung und zur Inhalation ist abgepacktes Wasser zu verwenden. – Ablagerungen von Kalk und Korrosionspartikeln begünstigen das Wachstum von Mikroorganismen. Daher sollten Duschköpfe und –schläuche sowie Perlatoren regelmäßig z.B. mit verdünnter Essigessenz entkalkt oder ggf. ausgetauscht werden.“ – Ich habe dies abgeschrieben, da es m.E. von allgemeinem Interesse sein könnte. Ich selbst habe (wie weiter oben erwähnt) selbst eine Untersuchung im Labor der SWM (Stadtwerke München) veranlasst. Dort hat man vergessen, mir den Prüfbericht zuzusenden; Kosten von 142 € wurden meinerseits bereits überwiesen. So bin ich am 18.07. zum Labor der SWM gefahren und habe mal nachgefragt. Ich hätte spätestens bis zum 05.07. das Ergebnis erhalten müssen. - Egal. - Ergebnis: „Der technische Maßnahmenwert von 100 KBE/100 ml wird nicht überschritten“. – So habe ich noch mit einem Labor-Mitarbeiter ein wenig über meine Ursachen gesprochen. Sofort kam von ihm die Frage, ob im Hause eine Wasserenthärtungsanlage eingebaut sei. Und sofort habe ich an deinen Bericht @Blubb76 gedacht (siehe Zitat). – Ja, so ist es. Nachdem ich inzwischen dabei bin, mich sachkundig zu machen, würde ich gerne mit dir darüber diskutieren. Es geht dann um den Ionen-Austausch: - "gefährlich für unsere Gesundheit" oder nicht! - oder: "nur gut für unsere Maschinen?" Interessant finde ich auch einen alten Beitrag von @Freiheit007 vom 05. Sept. 2012 "Ursache Leitungswasser" hier im Forum. LG Richard-Paul PS: @Tenorsaxofon, hallo Anne, meine Orchidee (mit Münchner Leitungswasser) ist so gut wie vertrocknet; die Orchidee (mit Schweriner Leitungswasser) steht in voller Blüte. Beide Orchideen stehen nebeneinander.
  16. Last week
  17. malgucken

    Was guckst Du? - Der Film-Thread

    Ich habe heute "Die Anfängerin" gesehen in der ZDF-Mediathek. Eine 58-jährige Ärztin (Ulrike Krumbiegel), abweisend und schroff zu ihrer Umwelt, lernt sich freizulaufen, wieder Gefühle zuzulassen. Dies geschieht nach der Trennung von ihrem Mann, als sie das Eiskunstlaufen wieder für sich entdeckt. Probieren, hinfallen, aufstehen und mit eiserenem Willen weiter laufen... So wie sie es auch endlich in ihrem Leben schafft: sich zu lösen von der übermächtigen Mutter (Annekathrin Bürger). Winzige menschelnde Momente mit einem jungen Mädchen, einem vom Vater getriebenen Talent in der Eislaufhalle, brechen langsam ihre Kruste, ihren Panzer auf. Und sie läuft sich, wenn auch nicht mehr jung, endlich frei... Mich hat dieser Film sehr berührt. Zeigt er doch, wie auch im späteren Alter das "Aufstehen" neue Freiheit und damit glückliche Momente schaffen kann.
  18. Tenorsaxofon

    E Tretroller

    Ich geh davon aus, dass sie genauso wie die Radfahrer dran sind. Je nach Promille - Lappen weg. (Wenn sie einen haben) Gruß Anne
  19. Bibi

    E Tretroller

    hallo, Waldfee - ich habe nur geschrieben, was mich aufregt - und auf Sprichworte habe ich nun wirklich nicht geachtet - - trotzdem lieben Dank - nette Grüsse sendet - Bibi -
  20. Margitta

    20 Jubiläum

    So wir sind alle entspannt und essen dann gleich Pizza Liebe Grüße Margitta
  21. Bibi

    Was liest Du?

    ich habe von dem Autor Andreas Altmann noch nie etwas gelesen - und Helga kannte ihn auch nicht - wir tauschen uns da ja gern immer aus - ich habe das Buch von ihm auf einem Bücherflohmarkt gefunden und aufgrund der Beschreibung gekauft - das Scheissleben meines Vater, das Scheissleben meiner Mutter und meine eigene Scheissjugend - ein sehr bewegendes Buch, dass mich sehr an einen guten Bekannten erinnert hat - ich habe nach dem Autor im Internet gesucht - er hat etliche Bücher veröffentlich und viele Reiseberichte - aber wie gesagt, bis jetzt war er uns völlig unbekannt - nette Grüsse sendet - Bibi -
  22. Waldfee

    E Tretroller

    Hallo Bibi, das Sprichwort heißt richtig: Unwissendheit ( Dummheit ) schützt vor Strafe nicht. LG Waldfee
  23. Bibi

    E Tretroller

    diese E-Tretroller oder auch -Scooter genannt müssen angemeldet werden - darauf wurde noch nicht hingewiesen - mit kleinem Nummernschild so ähnlich wie bei Mofas früher - etliche Supermärkte verkaufen diese Teile und weisen nicht darauf hin - das finde ich extrem - aber naja, Unschuld schützt vor Strafe nicht - jeder muss sich selbst schlau machen, wenn er so ein Gerät kauft - und wirklich, wenn man von so einem Gerät überrollt wird, liegt man da - und die E-Tretroller oder Scooter samt Fahrer sind weg - ich bin nur so wütend, weil mein Micha eine sehr eingeschränkte Sehkraft hat - das linke Auge hat keine Sehkraft mehr - blind - und auf dem rechten Auge hat er - ich weiss nicht - wieviel Dioptrin - aber sehr wenig mit Doppeltsehen - also verschwommen - einige Menschen fahren wie wild, egal wie, die überholen einen sogar auf dem Fussweg - ich meine, die Rücksichtnahme ist hier sehr abgesunken - und das macht mir Angst - so, das musste ich mal eben loswerden - danke euch für's Lesen - nette Grüsse sendet - Bibi -
  24. ja genau, butzy - die 54 % müssen schon sein, das weiss ich - und Kandiszucker muss auch rein und etwas von dem Fruchtsaft - aber bloss nicht zu viel - - sonst hat man ja keinen Spass beim gemütlichen Zusammentreffen - lalala - nette Grüsse sendet - Bibi -
  25. Lupinchen

    Biologika Kevzara

    ….sorry aber ich lese nicht alles was Loppy schreibt, oder ich lese nur teilweise. Ist mir zu anstrengend. Ob Du ein netter Kerl bist weiß ich nicht, Du nervst mich hier einfach nur ab und zu. Mich mögen auch nicht alle. Ist eben so.....
  26. Das ist nicht richtig! Auch und ganz besonders im Umgang mit Antidepressiva ist ein verantwortungsbewusseter Umgang gefragt - was im übrigen auch für die hier im Thread erwähnten sog. Biologikas gilt, die durch ihre Wirkungen dirket ins Immunsystem eingreifen!
  27. Richard-Paul

    Meine Therapie mit Ilumetri

    Schau mal hier: https://www.psoriasis-netz.de/medikamente/tildrakizumab/ilumetri-informationen-anwendung.html
  1. Load more activity
  • Unterstütze das Psoriasis-Netz

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.