Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Mit dem ursprünglichen Thema Folgeerkrankungen der PsA hat das hier nicht mehr viel zu tun, oder?
  3. Bibi

    Corona-Virus

    hallo, Richard-Paul- Sahlenburg ist das letzte Ende von Cuxhaven - Duhnen und Döse - dort steppt der Bär - grauenvoll überlagert - und die Preise - häää -wir sind Rentner - wir hatten immer unsere Plätze am Strand - und es kann auch dieses Jahr nicht voller werden - es gibt dort auch nur ganz wenig Strandkörbe - ich wollte das noch einmal hochschieben - nette Grüsse sendet - Bibi -
  4. @Schuffenecker Meine entscheidende Frage war: Warum benimmst du dich in einem Forum so, wie du dich im Wartezimmer nicht benehmen würdest?
  5. Lilli1

    Kometengucken

    Das war cool nur bis die Wildschweine neben uns standen ohne uns zu bemerken. Schöne Grüße
  6. Schuffenecker

    Psoriasis Arthritis Auslöser für Folgeerkrankungen?

    So, und nochmal: Dräng mir nichts auf, dagegen habe ich was. Ich brauche euch hier nicht. Ich kann auch unangemeldet mit lesen. Und solche Erfahrungen wie mit dem Schmierlappen oben, BRAUCHE ICH AUCH NICHT!!!!! Und Moderatoren, die solche Typen noch unterstützen, brauche ich auch nicht.
  7. Schuffenecker

    Psoriasis Arthritis Auslöser für Folgeerkrankungen?

    Nein. Ich merke daß du mir eine Diskussion aufdrängen willst, die ich nicht führen werde. Der Typ ist ein Schmierlappen. Seine Unterstellungen und seine säuische Ausdrucksweise läßt du stehen. Also ich würde in so einem Forum nichts mehr schreiben. Weil Schmierlappen hier Rückendeckung von der Moderation bekommen und Leute, die helfen wollen, nicht. Ich halte fest: Der Schmierlappen und seine Ausfälligkeiten interessieren dich nicht. Dich interessiert nur meine Meinung über Rheumatologen. Dies mache ich aber hier mit Sicherheit NICHT zum Thema. Das gehört auch gar nicht hier hin, auch wenn du das meinen solltest. Merke: Wenn der Schmierlappen nicht so ein Widerling wäre, wie er nun ist, wäre dieser thread gar nicht aus den Fugen geraten. Denk mal drüber nach.
  8. Claudia

    Kometengucken

    Derzeit saust der Komet Neowise am Himmel rum, zu sehen nachts oder am sehr frühen Morgen. Habt Ihr ihn schon gesehen? Mir fehlt für Fotos von ihm die Geduld, aber es gibt sehr schöne Bilder im Netz. Zum Beispiel hier: oder hier: Der Komet hat nicht nur einen Schweif, wie man das so kennt, sondern zwei – zeigt die Nasa: https://apod.nasa.gov/apod/ap200711.html Wer jetzt mehr wissen will – bitteschön: https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/raumfahrt/komet-neowise-wann-und-wo-sie-den-schweifstern-mit-blossem-auge-sehen-koennen/
  9. kuzg1

    Abschuppen mit Natron, wie genau?

    Autsch - Schwefelseife! Für meine Haut ist das ganz schlecht - ich hoffe sie bekommt Dir. Ich sprach von KERNseife - ohne irgendwelche Zusätze, zum Abschuppen mittels Handbad. (Procedere siehe oben). Sorion hat so einige natürliche Zusätze. Leider kann ich nicht sagen welcher genau den Juckreiz verursacht. Um das alles einzeln auszutesten fehlt mir die Zeit. Ich bin wieder auf Dermatop mit 5 % Urea umgestiegen.
  10. diese Pflaster lässt man bis zum abfallen auf den betroffenen Stellen. Gibt es auch in Drogerien. Meist besser wie die aus der Apo. Gruss Anne
  11. Tenorsaxofon

    Corona-Virus

    Hallo kuzg1, ob Clau dia diese Anordnung auch einhält ist fraglich. Ihren Aussagen nach weiß sie, wie sie eine Quarantäne umgehen kann. Als Hochrisiko Patient (Lunge - COPD IV nach Gold), der bei einer Infektion keine Chance hat, reagiert man nun mal empfindlicher. Gruss Anne @Clau dia kannst du dir vielleicht vorstellen, dass die Masken z.T. dieses Husten und niesen auslösen können? Bei mir ist es z.B. so.
  12. Psyy

    Abschuppen mit Natron, wie genau?

    @halber Zwilling Ich schrieb/fragte, was du drinne im Schüssel MIT HÄNDEN genau machst, nach der Prozedur. Das hat aber Kuzg1 sein Bsp. geschildert mit dem Tuch. @kuzg1 Danke sehr! Ja, ich besorgte diesmal zufällig eine Schwefelseife. Klar kenne ich Sorion. Und ich bin seit Wochen dabei, eine Alternative davon zu suchen oder auch bisschen zu mischen. (Darüber berichte ich in anderen Threads.) Welcher Inhaltstoff war nicht gut? Was hattest du dann nach Sorion genommen?
  13. Ich war heute beim Hautarzt, weil meine Hände und Füße sehr schlimm aussehen. Letzte Woche konnte ich kaum laufe, weil die offenen Schrunden an den Fersen sehr schmerzten. Eine gute Freundin (sehr erfahren inner Wundbehandlung) hat mir Blasenpflaster empfohlen. Da ist hydoxxx drin, hab deb genauen Begriff vergessen, das hat sehr geholfen. Die Pflaster sind dick, diese Polsterung hat den Schmerz sehr gelindert. Heute Morgen nach drei Tagen Pflaster abgemacht. Schrunden waren zu.
  14. Doch, genau darum geht es. Warum benimmst du dich in einem Forum so, wie du dich im Wartezimmer nicht benehmen würdest? Unterlasse bitte die Formulierung "Schmierlappen". Und weil du auf deine erste Antwort so ausdrücklich hinweist – Du schreibst dort "Rheumatologen haben sowieso keine Ahnung" und "Gastroenterologen haben da nichts drauf". Das ist so pauschal, dass du mit Widerspruch rechnen *musst*, zum Beispiel von Menschen, die gute Erfahrungen mit Ärzten gemacht haben. Merkste selbst, oder?
  15. kuzg1

    Corona-Virus

    Hallo Tenorsaxofon, hierzu gibt es gesetzliche Regelungen, welche Clau dia sicher wie alle anderen einhalten wird und muss. Da gibt es kein drum herum. Im schlimmsten Fall - was niemand hofft oder wünscht - schickt der Arbeitgeber sie in Quarantäne (nach vorgegebener arbeitsrechtlicher Grundlage). Wir wurden von unserem Arbeitgeber informiert, dass das Arbeitsrecht mittlerweile hergibt, dass er (der Arbeitgeber) seine Mitarbeiterschaft über den Urlaubsaufenthaltsort befragen darf. Handelt es sich um ein Risikogebiet und ist nicht gewährleistet, dass der Arbeitnehmer nach seinem Urlaub ohne Gefährdungsrisiko für die Belegschaft sowie Klienten seiner Arbeit nachgehen kann, darf der Arbeitnehmer den betreffenden Mitarbeiter in Quarantäne schicken - OHNE Lohnfortzahlung! - denn der Arbeitnehmer hat sich bewusst für eine Reise in ein Risikogebiet entschieden (anders als zu Beginn der Corona-Krise). Natürlich darf der Arbeitgeber nicht willkürlich verfahren, sondern muss sich bzgl. "Riskikoländer" an die vom RKI empfohlenen Richtlinien halten. Der Mitarbeiter ist also künftig nicht nur angehalten, sondern verpflichtet, sich vor Antritt der Reise über die Risikogebiete / -länder zu informieren, welche er bereisen will. Oben beschriebenes ist verkürzt dargestellt und beschreibt nur die Faktenlage - die Ausführungsbestimmungen sprengen den Rahmen hier. Gruß - Uli
  16. Tenorsaxofon

    Corona-Virus

    Es geht nicht um deinen Urlaub, sondern um das was du in Bezug auf Quarantäne geschrieben hast. Wenn Quarantäne angeordnet wird solltest auch du dich daran halten und nicht meinen, dass du weißt, wie du sie umgehst. Vielleicht mal richtig lesen.
  17. Schuffenecker

    Psoriasis Arthritis Auslöser für Folgeerkrankungen?

    Darum geht es hier nicht. Natürlich würde ich mit einem Fremden so nicht reden. Warum fragst du nicht den Hetzbruder, ob er so mit einer Fremden im Wartezimmer reden würde: "Ich werde morgen nochmal gezielt nach EBV spezifischen Werten beim Bluttest fragen. Wenn du das als Erfolg für dich verbuchen willst, kannst du dir jetzt gerne in die Hose fassen und an deiner Wunderlampe reiben, du Genie. " Offensichtlich scheinen solche Aussagen nicht die forumsregeln zu stören. Was mir genug sagt über das Niveau dieses Forums, ich werde hier nur noch schweigend mitlesen. Anständige Diskussionsfäden findet man auch als nicht angemeldeter Leser, und ich muß mich nicht mit dem Rest hier unterhalten. Ich brauche euch einfach nicht bzw. das mit dem user frosta zeigt deutlich, was hier für ein Ton herrscht und den brauche ich nicht. Ich erinnere dich nochmal daran daß meine ERSTE ANTWORT an diesen Schmierlappen sachlich war. Meine ERSTE ANTWORt war sogar sehr lang, angesichts der Tatsache, daß ich mir Mühe gegeben habe, seinen konfusen Eingangsbeitrag zweimal durchlesen mußte, da der nicht so einfach zu verstehen war, und ich auch nicht unbegrenzt Energien zur Verfügung habe. Meine ERSTE ANTWORT hat diesem Schmierlappen aber nicht gefallen - warum auch immer, und auf solche Befindlichkeiten gehe ich prinzipiell nicht mehr ein. Er fing direkt an zu meckern, von wegen DANKE sagen, und schon ging das Gemecker hier los. Wie auf einem Kaffeeklatsch mit infantilen Weibern denen langweilig ist. Sorry das ist nicht mein Niveau! Und Zeit und Energie investiere ich hier auch nicht, bei so einem Müll. Die Sache mit dem VitaminD: Dann soll er es prüfen lassen und dann handeln. Was anderes habe ich auch nicht geschrieben. Also auch kein Grund für irgendwelche Unterstellungen. ur Ergänzung: Ist ja schön wenn dein Rheumatologe PsA genau kennt. Ich kenne KEINEN solchen Rheumatologen. Und der Erfahrungen nach, die andere hier schildern, bin ich kein Einzelfall! Fehldiagnosen in dem Bereich sind wohl gang und gäbe. Also stell bitte nicht deine Erfahrung als die einzig gültige dar.
  18. kuzg1

    Abschuppen mit Natron, wie genau?

    Ok - Du hattest nach Methoden zum Abschuppen gefragt. Dies war "eine" Möglichkeit, auf welche Du noch nicht zugreifen möchtest. Hier noch eine Methode: Besorge Dir ein Stück Kernseife, reibe Dir davon für ein Hände-Wasserbad ausreichend in eine Schüssel ab (das Wasser muss milch-trübe aussehen, also annähernd wie Milch). Bade Deine Hände ausdauernd darin, bis die Hautschuppen durchgeweicht sind. Mit einem Frottierhandtuch dann zart die Schuppen entfernen - nicht bis auf´s Blut! Anschließend Sorioncreme auftragen. Diese kannst Du in jeder guten Apotheke kaufen, auch im Internet - wenn Du Dich zuvor über die natürlichen Inhaltsstoffe informiert hast. Hier in der Suchfunktion findest Du ganz sicher auch Artikel über "Sorion". Den Vorgang wiederholst Du sooft Du das Gefühl hast, dass die Schuppen wieder härter werden. Einmal täglich Hände baden und 3 x cremen sollte reichen. Nebeneffekt der Sorioncreme ist, dass die Entzündungen nachlassen. Es bildet sich neue Haut, welche aber an den betroffenen Stellen bräunlich erscheinen mag - in jedem Fall besser als Schuppen und rote Stellen. Ich will nicht verschweigen, dass die Sorioncreme nach langjähriger Nutzung bei mir am Ende leider einen Juckreiz verursacht hat - auf einen der Inhaltsstoffe hat mein Immunsystem wohl allergisch reagiert. Wie auch immer, viel Erfolg Dir bei der Suche nach Linderung und Abschuppung. Gruß - Uli
  19. Lupinchen

    Corona-Virus

    Zurück aus Italien kann ich nur berichten das es unproblematisch war. Freunde von uns sind mit dem Wohnmobil auf Rügen und hatten auch einen unbeschwerten Urlaub. Der Campingplatz und Umgebung waren nicht ausgelastet und ansonsten waren sie oft mit dem Fahrrad unterwegs , also eh nicht der typische Strandurlaub. Andere Freunde haben ihren Urlaub im August in Timmendorf/Ostsee abgesagt nachdem sie gesehen haben wie voll es dort ist. So unterschiedlich kann es also sein. Uns war klar das wir dieses Jahr weder nach Mallorca oder auf die Kanaren fliegen werden, deswegen haben wir den Urlaub an der See jeden Tag genossen. Im Hotel waren wir in diesem Jahr die Exoten, weil deutsch. Alle Stammgäste haben für diese Jahr abgesagt. Sie sind aber auch alle älter. Die Besitzer waren darüber sehr traurig, hatten aber volles Verständnis. Sie hoffen auf nächstes Jahr. Zeitweise waren nur 5-7 Zimmer überhaupt vermietet, somit konnte man sich gut aus dem Weg gehen. Wir hatten aber trotzdem sehr nette Kontakte und im Hotel war alles gut organisiert. Auch am Strand und im Ort waren alle sehr diszipliniert. Masken und Desinfektonsmittel überall. Nur am Wochenende wenn die B&B Touristen kamen war es auch am Strand und Hotel voller. Aber niemand lag am Strand dicht beieinander. Im Hotel haben wir sie aber kaum mit bekommen, sind Langschläfer. Leider gab es einen Ausrutscher an der Strandbar, da die Italiener als Fußballnation eben doch mal dichtgedrängter am WE vorm TV zusammen saßen. Aber das müssen sie selber wissen, wir hatten damit ja nichts zu tun. Fazit ist für uns, dass wir es besser gefunden haben als Urlaub in D. an der Ostsee. Wir haben die Ruhe, dass Klima und baden im Meer sehr genossen. Das gute Essen natürlich auch. Da vieles für dieses Jahr im Unklaren liegt und der nächste Urlaub in den Sternen steht, sind wir für diese unbeschwerten Tage dankbar und haben Kraft getankt. In ein Flugzeug werden wir so schnell nicht steigen, dass ist für uns klar. Jeder muss für sich selber entscheiden und da gibt es kein richtig oder falsch wenn man auf sich aufpasst. Erwischen kann ein dieses fiese Virus überall. Ich habe demnächst mehrere Untersuchungstermine in Klinik Ambulanzen, davor hab ich mehr Angst und eine spez. Maske liegt bereit. Lg. Lupinchen
  20. Clau dia

    Corona-Virus

    Genau dieser Gefahr bin ich von Anfang an ausgesetzt. Auch ein Grund des Rückzug in die Pampa. Nicht täglich den Gedanken haben, waren die Kunden heute weit genug weg? Auch die, die niesen oder husten unter der Maske mussten? Und planen für das nächste Jahr machen wir jetzt auch schon. Immer mit Abwägungen ob es dann so geht wie man sich vorgenommen hat. Aber selbst die Planung macht Spaß. Auch wenn man es dann noch ein Jahr oder zwei weiter schieben muss.
  21. kuzg1

    Corona-Virus

    Moin Es gibt ja Solche, Solche und Solche! In Situationen wie der aktuellen Corona-Zeit, in welchen Mensch ins Grübeln, Nachdenken, Planen und Handeln kommt, nennt man das in der Kommunikation gerne auch kontroverse Diskussion. Basta Argumentationen sind nachvollziehbar, wenn sich Menschen intensiv mit einer - in diesem Fall dieser! - Thematik auseinandergesetzt haben. Ich wünsche @Clau dia samt Familie einen gesunden, entspannten und erholsamen Urlaub am Ort ihrer Wünsche. Ich selbst plane auch. Für nächstes Jahr, oder übernächstes, oder überübernächstes, oder .......................! Nach Jordanien zieht es mich - für meine Haut, mein Wohlbefinden. Wird das gehen? Zur Zeit nicht! Die Gefahr mich wo auch immer anzustecken - im Taxi zum Flughafen, am Flughafen selbst, im Flieger, während der ca einstündigen Anfahrt zum Hotel, im Hotel, bei einem Ausflug zu einer Sehenswürdigkeit, und so weiter und so fort - die Gefahr ist nicht auszuschließen. Noch schlimmer wird es, wenn ich daran denke, Wirt des Virus zu sein und dann andere anzustecken. Ich ärgere mich - jawoll, sehr sogar! Bringt mich aber auch nicht weiter, also muss eine Entscheidung her. Nein, ich igele mich nicht ein, ich genieße mein Leben angepasst an die derzeitige Situation mit meinem Umfeld, meinem Beruf, meinen persönlichen Interessen - und achte auf mich und meine Mitmenschen. Wegen Corona eben noch achtsamer als früher. Bezogen auf Massentourismus auf Malle oder sonstwo, fällt mir nur mein humoristischer Lieblingsdichter ein: "Wenn einer der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum schon meint, dass er ein Vöglein wär - so irrt sich der!" Bezogen auf mich, meine Pläne und Entscheidungen in Sachen Urlaub und sonstige Vergnügungen in Corona Zeiten hat der Gute auch was schönes von sich gegeben: "Das Gute - dieser Satz steht fest - ist stets das Böse, was man lässt! " Bleibt gesund und seid lieb gegrüßt Uli
  22. Clau dia

    Corona-Virus

    Unverantwortlich finde ich eher, das in der EU mit unterschiedlichem Maß gemessen wird. Luxemburg liegt zur Zeit oberhalb der 50/100.000 Regelung. Wenn jetzt niemand zufällig nicht auf die Karte schaut fährt voll in die Falle. Luxemburg ist nicht auf der roten Liste. Keine Quarantäne wenn man von dort zurück kommt. Schweden hingegen hat inzwischen Zahlen die in vielen Regionen auf Null sind. Warum darf man dort nicht hin fahren? Wogegen Spanien auch Gebiete hatte die nicht bereist werden durften als es hieß man darf wieder reisen. Ob es jetzt noch so ist weiß ich nicht. Zudem hatte Schweden einen ähnlichen Fall wie im Kreis Gütersloh. In einem Bergwerk in der Kommune Gällivare wurden 500 Personen für Reperaturen eingesetzt. Einer von ihnen hatte Corona ohne Symptome. In diesem Gebiet wohnen gerade mal 17.000 Einwohner. Das das dann auf die gesamte Statistik des Landes reinhaut ist logisch. Du siehst ich habe mich mit der gesamten Situation reichlich auseinandergesetzt. Ich weiß was ich tue. Gruß Claudia
  23. Tenorsaxofon

    Corona-Virus

    genau dies finde ich unverantwortlich.
  24. Last week
  25. Hallo Armadillo, Danke fürs Teilen deiner Erfahrung! Ich hatte nie irgendwelche Hautprobleme und hab nun seit 4 Monaten keine Menstruation mehr, Hitzewallungen, Libidoverlust, an den entscheidenden Stellen ( Hand, Knie, Ellbogen) habe ich Psoriaris entwickelt und ich bin mir nun sicher, dass dies von dem jetzt erst kürzlich festgestellten Östrogenmangel bei mir kommt. Ich denke auch über eine Hormontherapie mit Östrogenel und Gestagenzugaben nach. Ich bin noch immer etwas zurückhaltend mit der Entscheidung, weil ich Angst vor Nebenwirkungen und anderen negativen Wirkungen der Hormone habe. Wie kommst du mittlerweile zurecht mit den künstlichen Hormonzugaben? Liebe Grüße Katja
  26. Lasse das Zeug aus deinem Körper, genauso wie Diclofenac. Ich hatte immer Probleme mit dem linken Oberkiefer. Sollte angeblich von der Nasenscheidenwand zum Schluß kommen. Seitdem ich zuerst Cortison bekommen habe und jetzt MTX nehme, habe ich die Probleme nur noch wenn ich auch Probleme mit den Gelenken habe. Stimmt nicht. Mein Rheumatologe kennt PsA genau. Bei mir hat er es erkannt nur an kleinen Stellen am Körper. z.B. veränderte Fußnägel. Meine Hornhaut an den Füßen ist keine Hornhaut wie ich immer dachte sondern Schuppenflechte. Er schaut sich jedes Gelenk an. Wenn er keine erhöhten Rheumawerte findet dann ist es bei den anderen Symptomen klar das es PsA ist.
  27. Clau dia

    Corona-Virus

    Samstag geht es bei uns los. Ja wir werden fahren. Ich glaube nicht das sich an den Zahlen in unserem Urlaubsland noch was tut, außer weiter zu sinken. Ich habe mir die Seite des Gesundheitsamts des Landes jetzt seit Wochen täglich angesehen und ich bin sehr beruhigt. Ich kann auf diesen Seiten in den kleinsten Kommunen nachsehen wann welche Infektionszahlen sind und waren. Wir werden dort an drei verschiedene Orte übernachten. 1. Ein Ferienhaus - Seit Wochen keine Infektionen in der Kommune in die wir fahren. Am Anfang meiner *Überwachung der Zahlen* war es eine. Die Gemeinde in der Kommune hat gerade mal 830 Einwohner. Das Haus liegt am Waldrand am Ende einer Sackgasse. Der nächste Nachbar 200 m entfernt. 2. Ein kleines B&B mit drei Zimmern. Infektionen in der Kommune 2 bis jetzt. Liegt allerdings nicht so einsam. Aber übersichtlich. 3. Ein kleines B&B mit zwei Zimmern . Infektionen in der Kommune 4 zur Zeit. Die Kommune ist so groß wie das Ruhrgebiet. Dort wo wir wohnen gibt es noch nicht mal einen Ortsnamen. Der nächste Nachbar ist 500m entfernt. Wir werden uns die meiste Zeit draußen aufhalten soweit das Wetter mit spielt. Es werden dort keine Masken getragen. Und ehrlich gesagt freue ich mich auf 2,5 Wochen Maskenfreie Zeit. Endlich mal richtig durchatmen. Ich trage am Tag im Geschäft bis zu 9 Stunden eine Maske im Gesicht. Verbrauche bis zu 10 Masken am Tag. Und wir können nicht langsam arbeiten. Bei uns heißt es voll Stoff geben. Sobald die Maske etwas feucht ist bekomme ich würgereize. Bei dem Gedanken daran wird mir schon manchmal übel. Ich kann nicht mehr. Ich brauche Luft. Ich will atmen. Unsere Enkelin hatte schon ein Panikattacke wegen der Maske. Sie geht so gut wie nicht mehr aus dem Haus. Sie freut sich schon auf unseren Urlaub. Für meinen Mann habe ich so lange an der Nähmaschine gesessen bis ich jetzt was gefunden habe wo er keine Luftnot hat. Viele verurteilen mich. Selbst der Bezirksleiter hat mich schon angesprochen ob ich wirklich nach Schweden fahren will. Er hätte ja seinen Urlaub in Tirol jetzt auch in den Herbst verschoben. Das alles interessiert mich inzwischen nicht mehr. Ich weiß wo ich hin fahre und werde danach auch nicht in Quarantäne gehen. Da kann die Deutsche Regierung oder EU noch so ein Palaver machen. Die Infektionen sind seit dem 4.7. unter dieser magischen Zahl von 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner in einer Woche. Bzw. weit darunter. Ich wünsche allen eine schöne erholsame Urlaubszeit. Ob im Urlaubsort oder zuhause auf Balkonien. Viele Grüße Clau dia
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.