Jump to content

XP23829


Redaktion

XP23829 ist der Name einer Substanz, die für die Behandlung der Psoriasis erforscht wird. Es handelt sich dabei um eine Therapie in Tablettenform.

Die Substanz wird im Körper zu Monomethyfumarat umgewandelt. Das soll magenverträglicher sein und weniger Flushs hervorrufen als Dimethylfumarat, das beispielsweise in Fumaderm oder Skliarence steckt.

In einer Phase-I-Studie ging es um die Zahl der Lymphozyten und die eosinophilen Granulozyten (kurz: Eosinophile) im Blutbild. Erstere waren nach 12 Tagen Behandlung (von Gesunden) geringer, Letztere mehr. Acht bis zehn Tage nach der letzten Medikamentengabe hatten sich die Werte normalisiert.

Mitte 2014 startete eine Phase-II-Studie.

Entwickelt wurde XP23829 von der Firma XenoPort, die an die Firma Arbor Pharmaceuticals verkauft wurde. Die Firma Dr. Reddy's erwarb die Rechte für die Entwicklung und Vermarktung in der USA und wollte den Wirkstoff auch für die Behandlung der Multiplen Sklerose weiterentwickeln.

Zum Weiterlesen

 

Aliases
  • Tepilamidfumarat

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.