Jump to content
Sign in to follow this  

Uni untersucht Zusammenhang von Neurodermitis und ADHS


Claudia
  • Der Standard 03/06/2013

Eine Studie am Dresdner Uniklinikum geht der Frage nach, wie Neurodermitis-Schübe Lern- und Gedächtnisfunktionen beeinträchtigen

Laut Jochen Schmitt, Direktor des Zentrums für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, erhöht Neurodermitis, insbesondere wenn die Erkrankung bereits in den ersten beiden Lebensjahren auftritt, das Risiko einer ADHS um rund 50 Prozent. Die Mechanismen dafür sind bislang unbekannt.

Deshalb gibt's jetzt ein Forshcungsprojekt.

Sign in to follow this  


User Feedback

Recommended Comments

There are no comments to display.


×