Jump to content
Sign in to follow this  

Der Wirkung von Salben auf der Spur


Redaktion
  • Die Presse (Österreich) 02/22/1995

Hautkrankheiten und die Effizienz kosmetischer Cremes sollen mit einer neuen Methode untersucht werden.

Die Wirkung von kosmetischen Cremes kann jetzt genau nachvollzogen werden. Wissenschaftler des Münchner Fraunhofer-Instituts für biomedizinische Technik verbesserten ein Verfahren, um herauszufinden, wie Salben in die Haut eindringen und sich verteilen.

Bei der kernmagnetischen Resonanz werden die Atomkerne der Proben durch magnetische Felder zum Schwingen gebracht. Jede Molekül-Gruppe sendet ein anderes Signal aus. So könnten Position und Art der Salbenverbindung in der Haut nachgewiesen werden, teilte die Fraunhofer-Gesellschaft mit. Auch die Schuppenflechte soll mit dem neuen Verfahren untersucht werden. Das Verfahren ist äußerst schnell und liefert bereits nach 30 Minuten Ergebnisse. Ärzte können so die Haut eines Menschen analysieren, ohne daß für den Behandelten Gefahr besteht.

Ein wichtiger Prozeß bei Salben ist die Versorgung der Haut mit Wasser. "Wir sehen sehr gut, wie die verschiedenen Hautschichten nacheinander mit Wasser versorgt werden und müssen nicht ständig eine neue Probe anfertigen", erklären die Forscher. Mit der neuen Methode sollen jetzt auch Hautkrankheiten wie die Schuppenflechte oder Pilzerkrankungen untersucht werden.

Sign in to follow this  


User Feedback

Recommended Comments

There are no comments to display.


×