Jump to content
Sign in to follow this  

Ärzte warnen vor Allergien durch Zusatzstoffe in Kosmetika


Redaktion
  • Spiegel online 07/08/2013
Methylisothiazolinon (MI) gilt als Substanz mit besonderem allergenen Potential - das Risiko für Hautreizungen ist also hoch. Trotzdem darf die Verbindung in Kosmetik verwendet werden. Auf der Jahreskonferenz der britischen Dermatologengesellschaft, die diese Woche im britischen Liverpool stattfindet, wollen Hautärzte jetzt Alarm schlagen.
Sign in to follow this  


User Feedback

Recommended Comments

There are no comments to display.


×